Laufstall als Schlafmöglichkeit - Matratze für den Laufstall

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von booo 04.04.10 - 20:59 Uhr

Hallo.

Da wir den Laufstall Anfangs als Schlafmöglichkeit fürs Baby im Wohnzimmer nutzen wollen, ist mir iese normale Einlage/Nestchen zu dünn.

Da unser Nachwuchs im Sommer kommt, ist es auch nicht so dolle ne dike Decke drunter zu legen.

Nun habe ich eine Laufstallmatratze bei ebay gefunen.

http://cgi.ebay.de/Laufgittereinlage-Matratze-in-ecru-Laufstall-100x100_W0QQitemZ160417376592QQcmdZViewItemQQptZBettausstattungen?hash=item25599ee950

Hat jemand erfarung damit?

Der Bezug ist baumwolle - brauch ich trotzdem noch ein Nestchen/Tuch/Einlage drüber?

Danke

LG

Beitrag von tragemama 04.04.10 - 21:02 Uhr

Ich würde ein echtes Lammfell reinlegen - kühlt im Sommer, wärmt im Winter :-)

Andrea

Beitrag von booo 04.04.10 - 21:04 Uhr

Hatten wir im Winter bei meiner ersten Tochter - aber ganz ehrlich, im Sommer will ich da nicht drauf liegen wollen und wenn die Kleinen sich mal drehen, haben sie ständig die Fussel im Mund....

Beitrag von tragemama 04.04.10 - 21:23 Uhr

Bei uns ist da in fünf Monaten noch kein einziger Fussel abgegangen... war das ein echtes Fell?

Beitrag von booo 04.04.10 - 21:06 Uhr

Ich mag dieses flauschige einfach nicht - da würd ich im Sommer wahnsinnig werden#hicks

Beitrag von lienschi 04.04.10 - 21:07 Uhr

huhu,

wir haben das Laufgitter-Ei von Roba.

Da es dafür keine passende Matratze gibt, habe ich ne 2cm-Schaufstoffplatte passend zugeschnitten und unter die Einlage gepackt.

Anfangs hatte ich noch ein großes Handtuch als Unterlage mit reingelegt... mittlerweile liegt ne runde Spieldecke mit Spielbogen drin.

Ich würde immer noch ne zusätzliche Unterlage (Handtuch, Moltontuch,...) reinlegen... das hat man schnell ausgetauscht, wenn man draufgespuckt wurde.

Unser Kleiner liegt sehr gerne im Laufgitter und schläft auch tagsüber drin.

lg, Caro

Beitrag von booo 04.04.10 - 21:08 Uhr

Stimmt, ans Spucken hab ich garnicht gedacht! Danke

Also zumindest noch ne dünne Einlage drüber :-)

Beitrag von dentatus77 04.04.10 - 21:33 Uhr

Hallo!
Stina hat anfangs auch immer im Laufgitter geschlafen, und ich hatte nur ne Krabbeldecke drin. Über ne Matraze hatte ich ehrlich gesagt nie nachgedacht.
Und als es noch so kalt war im letzten "Sommer", hab ich ne Fließdecke drunter gelegt. Ging Prima!
Liebe Grüße!

Beitrag von gisele 04.04.10 - 22:54 Uhr

hallo.
wir haben das laufgitter als bettchen unten im wohnzimmer stehen,mit matratze.ist super.
später kannst du sie z.b. als vorlage fürs bett nehmen wenn das gitter ab kommt weil das kind grösser ist...
oder als unterlage im spielzelt usw.
l.g.

Beitrag von hedda.gabler 04.04.10 - 23:32 Uhr

Hallo.

Ich hatte diesen Laufstall (war auch Ersatzschlafplatz im Wohnzimmer):
http://www.roba-kinderwelt.de/index.php?parent=22&product=997&no-cache=1&id=118

Die Einlage ist leicht gepolstert und ich habe einfach nur ein Lammfell reingelegt, damit es noch kuschilige wird.

Wenn Du auch einen 1m x 1m Laufstall hast, kann ich Dir die Einlage für wenig Geld verkaufen (es fehlt nur ein Bändchen, was aber die Funktion beim festbinden, weil es noch genug andere gibt, an jeder Seite drei, nicht beeinträchtigt).

Gruß von der Hedda.

Beitrag von gussymaus 05.04.10 - 09:13 Uhr

ich hab keine matraze im laufsatll. babys sollen ja eh hart liegen, da reicht mMn die gepolsterte platte und die kuscheleinlage aus. meine ist dick gesteppt, wenn du so eine "nur stoff" einlage hats leg doch ne decke drunter. eine matraze würdeich deshaöb nicht kaufen. meine sind ohne gut klargekommen.

ich habe das laufgitter und die einlage von herlag. http://toys.kettler.net/spiel-kind/zubehoer/produktdetails/katalog/108/laufgitter-1/laufgittereinlagen-75-cm-x-100-cm-100-cm-x-100-cm.html

Beitrag von blondekati 05.04.10 - 11:38 Uhr

Hab jetzt hier 2 mal gelesen, daß ihr ein Lammfell rein legt, daß es die Babys schön "kuschelig" haben. Hab aber gelesen, man soll kein Lammfell als schlafunterlage benutzen?? #kratz Ich würde auf alle fälle kein Lammfell ins bett legen wollen, bin ich da zu vorsichtig???#gruebel

Beitrag von tragemama 05.04.10 - 14:36 Uhr

Bei uns ist das Lammfell im Stubenwagen, da wird tagsüber "unter Überwachung" geschlafen und das wiederum nur auf dem Rücken, ohne Decke etc. pp. Ins Bett würde ich auch keines legen.

Andrea

Beitrag von gussymaus 14.04.10 - 12:27 Uhr

mit kommt kein schaffell ins haus, wegen allergien. außerdem sind das doch die reinsten staubfänger (wie jeder hochflorige teppich auch) und wenn die überhaupt waschbar sind: wäscht man sie so oft wie das baumwolldeckchen im kinderwagen sind sie auch schnell hin... ich nehm nur kochfeste decken, oder zumindest maschienenwaschbare, die dann auch regelmäßig eine runde karussell fahren dürfen ;-)

außerdem ist ein lammfell meist zu warm. wolltest du in einer gehizten wohnung auf einem pelz liegen, der für minusgrade draußen gedacht ist? ich nicht - ich würde mich todschwitzen. also so lange man nicht in sibirien sein kind durch den schnee schiebt braucht man mMn keinen solchen staub und allergenfänger...