Buttercreme - Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von dine15 04.04.10 - 21:38 Uhr

Hallo!
Ich hoffe, Ihr hattet alle einen schönen Ostersonntag!
Wir bekommen morgen nochmal Besuch und da hab ich mir vorgenommen, eine Donauwelle zu backen #schwitz
Habe schon soweit alles vorbereitet, so dass ich morgen früh nur noch die Buttercreme machen muss. Da steht jetzt im Rezept, die Butter und der Pudding sollen nicht zu kalt sein, wegen der Gerinnung....
Ist das ok, wenn ich den Pudding jetzt bei Raumtemperatur abkühlen lasse bis morgen früh und die Butter auch raus lege, so dass sie morgen Raumtemperatur hat? Oder ist das wiederum zu warm?
Hoffe hier sind einige Erfahrende, die mir auf die schnelle mal einen Tip geben können!
Lieben Dank und noch schöne Ostern,
Nadine

Beitrag von minitigerente 04.04.10 - 22:12 Uhr

Hallo

Mach den Pudding jetzt und leg die Butter HEUTE noch raus, damit sie Zimmertemperatur hat! Lass den Pudding bei Zimmertemp. abkühlen. und morgen einfach nur die Haut weg. dann hast du den perfekten Pudding für die Creme.

Wichtig ist dann morgen, die weiche Butter (ich gehe von 250 gr aus) mit ca 100 gr Puderzucker mindestens 5 Minuten mit Rührbesen (Küchenmaschine) aufzuschlagen. So wird die Butter ganz luftig.

und dann eßlöffelweise den Pudding (ohne Haut) vorsichtig unterrühren. Und wirklich nur eßlöffelweise, so wird die Creme erst richtig perfekt!

Dann am besten gleich weiterverarbeiten..z.B. Torte füllen..

Ich hoffe,ich konnte Dir helfen.

LG Claudi und bei Fragen am besten über VK schreiben..

http://myalbum.miyoo.de/minitigerente/photo-album/set-allMedia/SetID_66953