30 Kilo in 3 Monaten. Realisierbar und vor allem Gesund?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von pinklady666 04.04.10 - 23:18 Uhr

Hallo ihr Lieben

Eine Bekannte von mir macht nun "Diätassistentin" oder "Diätberaterin". Ich glaube das ganze hat was mit LR zu tun, da sie dies seit einiger Zeit (erfolgreich?) vertreibt (bekommt nun sogar einen "Firmenwagen von denen).
Tja, nun hat sie angefragt ob ich nicht interesse hätte bei ihr mitzumachen.
Sie weiß dass ich gerne noch so 20 bis 25 Kilo runter haben will. Mache gerade (mal wieder) WW, aber leider derzeit erfolglos, es purzelt einfach nichts da ich regelrechte Fressatacken bekomme.
Nun meinte sie bei ihr hätte ich die überflüssigen Kilos ohne Sport, ohne Kalorien zählen und ohne auf was zu verzichten innerhalb von 3 Monaten weg! Ich müsse nur "Maß" halten.
Ich kann das ehrlich gesagt kaum glauben.
Und selbst wenn ich so abnehmen könnte wäre das doch mit Sicherheit nicht gesund.
Am Mittwoch möchte sie eine "Beratungsrunde" machen und alles genau erklähren. Da soll ich doch mal kommen und schauen ob es was für mich ist.
Sie wollte mich auch mal für diese LR Geschichte anwerben. Aber ich bin da so überhaupt kein Fan von. Kann anderen Menschen (und dann auch noch hauptsächlich Bekannten) nicht irgendwas aufschwatzen, schon gar nicht wenn ich selbst nicht davon überzeugt bin (finde das Meiste mehr als überteuert und kann mich eh nicht mit Schminkkram anfreunden auf den ich reagiere).
Und nun bin ich wieder mehr als skeptisch. Hab auch Angst, dass wenn ich dahin gehe die nur mein Geld wollen.
Da ich eigentlich immer Geldangelegenheiten (wie Versicherungen, Tupper und Co) und prvate Freundschaften trenne, weil ich Angst habe ein Nein würde die Freundschaft belasten, bin ich grad etwas ratlos ob hingehen ne gute Idee wäre.

Was haltet ihr davon? Oder habt ihr vielleicht schon Erfahrungen mit dieser "Diät" gemacht?

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von hinterwaeldlerin09 04.04.10 - 23:23 Uhr

Hallo,

ich kenne eine Frau, die in wenigen Monaten 30 kg abgenommen hat. Die Haut an ihrem Hals hängt wie bei einem Truthahn. Was sonst noch hängt...glaub mir, du willst es nicht wissen!

Ich würde an deiner Stelle echt langsamer machen, damit das Gewebe glimpflicher "nachrutschen" kann.

Was ist denn LR?

die hinterwäldlerin

Beitrag von pinklady666 04.04.10 - 23:35 Uhr

Hallo

Danke für deine Antwort.
Ich habe tatsächlich nicht vor diese Diät auszuprobieren. Ist mir viel zu suspekt. Dass danach einiges "hängt" kann ich mir lebhaft vorstellen. Da bleibe ich lieber beim Punktezählen und sporadischem Freiluftsport ;-) auch wenns so etwas länger dauert.
Kann mir nur nicht vorstellen, dass man so viel in so wenig Zeit mit so wenig Aufwand abnehmen kann bzw. dass das nicht auf die Gesundheit schlägt (wobei ich hängende Haut noch gar nicht berücksichtgt hatte. Dachte eher an Kreislaufprobleme, übelsten Jojo Effekt etc.)
LR ist so ein Kosmetikvertrieb. Scheint eine Art Schneeballsysthem zu sein.

Liebe Grüße

Beitrag von lulu2003 05.04.10 - 00:00 Uhr

Hallo Bianca,

ich kenne dieses Zeug von LR mit dem du abnehmen sollst. Es handelt sich dabei um so ein Pulver (ca. 27€ die Dose) welches ekelig schmeckt und um Suppen. Meine Friseurin vertreibt das Zeug auch. Sie selbst hat soooo geschwärmt davon, hat es selbst genommen und sie ist immer noch so dick wie vorher. ;-)

Versuche es mit einer gescheiten Ernährungsumstellung. Das bringt dir mehr. Ich habe damit in 18 Wochen knapp 25kg abgenommen. Es hat mich einmalig ein Buch für 14,90€ gekostet und dann beim Einkaufen gesunde Lebensmittel. Damit kommt man besser klar als mit solch teurem Zeug und vor allem du machst es für dich. Lass dich von niemandem beeinflussen.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von sonnen_schein 05.04.10 - 07:43 Uhr

Hallo Sandra,

misch mich jetzt hier auch mal mit ein. ;-)

Herzlichen Glückwunsch zu deiner Abnahme. Hast du Sport dabei gemacht?? Was hast du dir denn für ein Buch gekauft???

Schönen Ostermontag noch.

Liebe Grüße von Anke

Beitrag von lulu2003 05.04.10 - 22:22 Uhr

Hallo Anke,

vielen Dank. Es war auch ein harter Kampf. Jeder der gerne ißt weiß was ich meine. ;-)

Sport habe ich nur die ersten 9 Wochen gemacht. 1x in der Woche bin ich ins Hallenbad schwimmen gegangen. Habe erst mit 60 Bahnen angefangen, hinterher waren es dann 80.

Das Buch ist von Sonja Bakker. Es war das Einzige was MIR geholfen hat.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von sonnen_schein 07.04.10 - 14:23 Uhr

Danke für deine Antwort.

Werd gleich nochmal googeln, hab von ihr aber schon mal gehört.


Viel Erfolg weiterhin.

Liebe Grüße von Anke

Beitrag von pinklady666 05.04.10 - 20:09 Uhr

Hallo Sandra

Danke für deine Antwort.
Ich werde das Zeug auf gar keinen Fall anrühren, war nur etwas neugierig und erstaunt , dass man solche Versprechungen gemacht bekommt.
Bin eigentlich sehr zufrieden mit meinem WW und werde das auch noch ne Zeitlang machen, auch wenns sehr schwierig ist. Mein Mann isst nämlich nicht alles (eigentlich bis auf Erbsen und Möhren aus der Dose kein Gemüse und bis auf Äpfel kein Obst) da ist das Kochen mitunter sehr schwierig. Aber diesmal zieh ich es durch!

Liebe Grüße

Beitrag von lulu2003 05.04.10 - 22:24 Uhr

Hallo,

na Gott sei Dank hat sie dich nicht rumbekommen. ICH war nämlich mal so blöd und hab mir eine Dose aufschwatzen lassen. Nie wieder sag ich dir.

Ist doch super dass du mit WW so gut klarkommst. Dann weiterhin viel Erfolg. Du schaffst es ganz bestimmt.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von spatzl27 05.04.10 - 10:03 Uhr

Hallo Bianca,

ich finde dieses Gewichtsversprechen von 30 Kilo in 3 Monaten absolut unrealistisch und absolut ungesund. Mal ehrlich, dann soll noch alles ohne Sport gehen #kratz

Lass Dir nichts aufschwatzen. Am meisten wird davon Dein Geldbeutel abnehmen. Auch wenns sich hart anhören mag. Die 20-25 Kilo, die Du wohl noch weg bekommen möchtest, sind aller Ehren wert und ich drücke Dir die Daumen, dass Du einen gesunden Weg findest. Aber diese Kilozahl hat man über einen langen Zeitraum sicher erreicht. Und deshalb brauchts auch ne Weile, bis das Gewicht wieder runter ist. Alles andere geht auf Kosten Deiner Gesundheit. Kreislauf, Blutzucker kommen durcheinander. Nerven leiden drunter. Von der Haut mal ganz abgesehen. Wie will die sich so schnell zurückbilden? Von allein? Deshalb soll man ja zu ner vernünftigen Diät Sport machen.
Und so viel Gewichtsabnahme innerhalb so kurzer Zeit ist die beste Vorraussetzung für nen Jojo-Effekt. Weil der Körper nichts lernt.
Also tu Dir das nicht an!!!!

Habe innerhalb von 9 Monaten vor 15 Jahren 21,5 Kilo abgenommen. Am Anfang war viel Wasser dabei, dann stagnierte es mal und später gings langsam weiter nach unten. Will heißen, dass man konsequent bleiben muss, Durchhaltevermögen zeigen sollte.. Belohn Dich für jede 5 Kilo, die Du verlierst mit einem Shirt, oder bei 10 Kilo ner neuen Hose. Das ist Motivation. Und wenns langsam geht, wirst Du Dich auch wohl fühlen. Dein Körper lernt sich umzustellen und Heißhungerattacken bleiben aus...

Alles Gute für Dich. Und mach nicht solchen Scheiß #hicks

LG Spatzl

Beitrag von pinklady666 05.04.10 - 20:16 Uhr

Hallo Spatzl

Danke für deine Antwort.
Die 25 Kilo sind irgendwie nach der Schwangerschaft hängen geblieben. Bin mit 45 Kilo in die Schwangerschaft gestartet, am Ende warens dann 70 und die hab ich auch nicht mehr wegbekommen. Ernähre mich noch genauso wie früher auch (ehrlich gesagt sehr ungesund), nur jetzt scheint es sich zu rächen. Deshalb hatte ich vor einem Jahr mit WW begonnen, gute 10 Kilo abgenommen und dann irgendwann den Faden wieder verlohren. Es ist mitunter sehr schwierig hier zu kochen, da mein Mann kein Gemüse (außer Erbsen und Möhren aus der Dose) und kein Obst (außer Äpfel) isst. Aus dem Rest noch was gescheites und vor allem Gesundes zu kochen ist schwierig. Und nur für mich lohnt es sich kaum was ausgewogenes zu machen. Die 10 Kilo sind mittlerweile auch wieder drauf, es bleibt aber konstant. Jetzt wo meine Tochter mehr isst habe ich WW wieder begonnen und möchte es auch durchhalten weil ich gut damit klar komme und es mir sehr geholfen hat meine Ernährung anders (gesünder) zu gestalten.

Liebe Grüße

Beitrag von anonym5 05.04.10 - 11:18 Uhr

Hallo

Also erfahrungen hab ich damit zwar noch keine gemacht aber ich halte da erlich gesagt garnichts von.
Mal davon abgesehn das 20-30 Kilo in diesen zeitraum wircklich nicht gesund sind weil es auf den Kreislauf geht solltest du da echt die Finger von lassen.
Zum anderen ist der JOJO Effekt vorprogammiert.Denn spätestens wenn du diesen Pulver dann weg lässt und normal weiter machst wie vorher wird das gewicht ganz schnell wieder rauf gehn.

Eine ernährungsumstellung ist da der bessere weg.
Du schreibst das du WW machst und trotzdem Fressattacken hast.Kann es sein das du was an system nicht verstehst???
Weisst du von den Sattmachern???
Trinkst du genug???

Zähl doch mal auf was du am Tag so isst.Kann auch sein das du einfach zu wenig zu dir nimmst und deswegen das gewicht nicht runter geht.

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von pinklady666 05.04.10 - 20:24 Uhr

Hallo Bibi

Ja, ich habe letztes Jahr mit WW begonnen, es nach geschaften 10 Kilo aber wieder abgebrochen.
Mein Problem ist, dass mein Mann weder Obst (außer Äpfel), noch Gemüse (außer Erbsen und Möhren aus der Dose) isst. Das macht das Essen an sich sehr eintönig. Daher kommen auch meine Fressattacken.
Viele Punkte verbrauche ich durch das eintönige Essen auch, manchmal alleine beim Mittagessen schon viel zu viele!
Ausgewogen nur für mich zu kochen hat sich lange Zeit nicht rentiert. Ich koche nur frisch und oft wurde sehr viel frische gekauftes Gemüse nicht komplett verzehrt und musste in die Tonne (im Laden wo wir immer kaufen sind die frischen Sachen immer "gebunden" für eine Person über die Woche verteilt viel zu viel). Jetzt, seit meine Tochter richtig mitisst (auch richtige Portionen und nicht nur Räuberteller) loht es sich erst und ich habe wieder mit WW begonnen. Diesmal werde ich es auch durchziehen, das habe ich mir geschworen.
Trinken tue ich mittlerweile richtig gut, mindestens 2 Liter Wasser.

Liebe Grüße

Beitrag von sandra7.12.75 05.04.10 - 21:53 Uhr

Hallo

Was ist mir Sport???Das ist sehr wichtig.
Ich finde es doof das dein Partner da nicht so mitzieht.
Wir haben ein übergewichtiges Kind und alle anderen hier im HH sind dabei die Maus von den KG zu befreien.Dazu zählt gesunde Ernährung und viel Bewegung.
Habt ihr ein Fitnessstudio bei euch.Hier läuft gerade ein Projet und da kann man viel KG verlieren und für jeden cm Bauchumfang wird an die Kinderkrebsstation gespendet.Das ist doch eine Motivation.

lg

Beitrag von sandra7.12.75 05.04.10 - 21:56 Uhr

Hallo

Teilweise werden Kurse in Fitnesstudios angeboten die von Krankenkassen bezuschusst werden.

lg

Beitrag von pinklady666 05.04.10 - 22:06 Uhr

Hallo

Sport mache ich auch. Wir sind jeden Nachmittag draußen, machen Waldspaziergänge, erst zum einen, dann zum anderen Spielplatz. Und wenn mein Mann Frühschicht hat gehe ich joggen wenn er sich mit Marie zum Mittagsschlaf hinlegt.
Fitnessstudio kommt für mich nicht in Frage. Vor der Schwangerschaft sind wir regelmäßig gegangen, aber es hat mir keinen Spaß gemacht. Dieser Druck ist nichts für mich. Sobald es irgendwo weh tut (und das war bei ALLEN Übungen dort) verliere ich die Lust. Ich möchte auch keine Verpflichtungen eingehen. Außerdem wohnen wir hier so genial, mitten in der Natur mit Wald, Wiesen, Feldern das tut mir besser als in nem Raum mit vielen anderen Menschen und kostet nix!
Meinem Mann tut es übrigens sehr leid dass er mich da so alleine stehen lässt. Aber er ekelt sich vor vielen Lebensmitteln. Bei ihm hat das nichts mit nicht wollen zu tun. Meine Tochter isst aber nun immer mit mir, das macht einiges einfacher.

Liebe Grüße

Beitrag von anonym5 06.04.10 - 10:08 Uhr

Hallo

Das klingt doch schonmal gut.

Weisst du ich nehme auch alleine ab mein Schatzi muss es nicht weil er nur mal schlank ist und ich Koche gesund gut er isst es meistens mit aber nicht alles bzw macht sich hinterher noch was anderes weil er sagt das er davon nicht satt wird.

Warum machst du es nicht so du kochst ne riesen menge und frierst das dann einfach ein.So wird das gemüsse nicht schlecht und es ist kein rausgeschmissenes geld.So mach ich es immer.Und wenn ich kein bock auf kochen habe hatt man immer was da;-)

Viel erfolg
Bibi

Beitrag von miss.cj 05.04.10 - 11:41 Uhr

Laß die Finger davon, das ist Gift für die Freundschaft.
Ich habe meine (vermeindlich) beste Freundin durch sowas verloren. Sie hat beim AWD Finanzcheck angefangen und wollte an mir "üben". Ich hab ihr vertraut und hab mich gefreut, gleich mal meinen Versicherungskram auf den neuesten Stand gebracht zu bekommen. Tja, hinterher wollte sie auf einmal 95,-€ von mir und ich hab später festgestellt, dass ich völlige Schrottversicherungen am Hals hatte.

Ich habe nie wieder ein Wort mit ihr wechseln wollen.
Sie existiert seitdem nicht mehr für mich.

Lg Conni

Beitrag von pinklady666 05.04.10 - 20:36 Uhr

Hallo Conni

Genau aus dem Grund trenne ich das immer konsequent und das weiß auch jeder.
Wir haben leider viele im Bekanntenkreis die Versicherungen, diesen LR Kram oder Tupper "vertreiben". Ich hasse es ehrlich gesagt, wenn man sowas anfängt und dann erstmal den Freundeskreis "abgrast". Wenn wieder jemand mit sowas startet wird hier ständig angerufen, egal wie oft man sagt man habe keinen Bedarf. Irgendwann kapieren es dann aber auch die Letzten, dass ich im Freundeskreis kein Geld rundgehen lasse.
Ich mache das auch so mit Frisören (haben wir ettliche in der Familie). Ich möchte niemanden bevorzugen und mich auch nicht rechtfertigen müssen warum ich zu der gehe und nicht zu der anderen. Deshalb nutzen wir nur den Frisör im Ort. Ist zwar teurer aber dafür mit gutem Gewissen keinen zu beleidigen wenns mal nicht gefällt.
Und im Autoclub genau das Gleiche. Wir haben zwar z.B. einender Airbrusht und Glasgravuren machen, ich bin aber zum Einen von der Qualität nicht überzeugt, das würde nur nen riesen Streit geben weil ich es so nie annehmen würde. Zum Anderen denke ich mir ich gehe lieber zu jemand unabhängigem. Gerade im Freundeskreis wird schnell mal hopp hopp gemacht, da man dort oft nachsichtiger ist als jemand Fremdes (man bekommt ja auch nen "Freundschaftspreis"). Werkstätten wird ebenso gehandhabt.

Liebe Grüße

Beitrag von willeinbaby 05.04.10 - 20:43 Uhr

Also soweit ich weiß hat eine Kilo 6000kcal und das x 30 kilo sind 180000 geteilt durch 90 Tage sind 2000kcal die du am Tag eisparren müstest, wie soll das den gehen und selbst wenn das geht istes MEHR als UNGESUND!!!

Sorry lieber langsam und auf dauer runter mit den Gewicht ich habe fast 1 Jahr für 22 kilo gebraucht und halte das jetzt schon seid einem halben Jahr Fotp´s sind in der VK ;-)

Viel Glück Dani

Beitrag von sandra7.12.75 05.04.10 - 21:59 Uhr

Du bist jetzt fertig mit abnehmen,oder???
Wie schafft man einen schönen Bauch.Ich habe normalgewicht aber die Plauze nach 4 Kindern#schock
Nur der Bauch ist betroffen,alles andere ist voll ok.

Beitrag von pinklady666 05.04.10 - 22:43 Uhr

Hallo Dani

Danke für deine Antwort.
Zu deinen Fotos kann man nur Wow sagen. Das ist wirklich fantastisch.
Du hast so ziemlich die Maße von mir (vom Gewicht her habe auch 70 Kilo, will aber wieder auf 50 - 45 Kilo runter).
Ich werde auf jeden Fall WW durchziehen. Das hat mir bei der Umstellung meiner Ernährung sehr gut geholfen.

Liebe Grüße