ES 6 merkt man da schon was?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von feejennifer 05.04.10 - 00:14 Uhr

Hallo Mädels,bin ES 6 mir ist heute abend schlecht gewesen hab wie so ein Kloß im hals,muss auch oft aufstoßen ecklig was kann das sein.ich dank euch.

Beitrag von vonny-z 05.04.10 - 00:23 Uhr

So frühe Anzeichen gibt es eigendlich nicht, da die Eizelle sich noch gar nicht eingeniestet hat.
Was natürlich nicht eine Schwangerschaft ausschließt.
Anzeichen enstehen erst wenn der HCG wert erhöht ist.
Vielleicht hast du ja was schlechtes gegessen.

Beitrag von rotes-berlin 05.04.10 - 00:31 Uhr

ich glaube, das ist zu 99% die fantasy die einem da einen streich spielt.. oder 1000. andere umwelt einflüsse...

Beitrag von lolliichen 05.04.10 - 01:04 Uhr

Hallo,

ich glaube, dass der Wunsch oft so gross ist, dass man selbst nicht mehr weiss wo einem der kopf steht.

Nach jeder Mens hoffte ich immer, dass es die letzte sei, und dass denkt wohl jeder...ich lass sehr viel hier und mansche meinte schon kurz nach dem Eisprung Anzeichen zu haben, das gibt es vielleicht, aber ich kann nur von mir sprechen und sagen es war mehr Einbildung als sonst was.

Als der Termin für Mens näher rückte hatte ich immer mehr Schmerzen, immer das Gefühl sie kommt jetzt,...jeder war mein Zy nicht gerade verlässlig, rechnete also jeden Tag damit,..laut ich mit meinen Berechnungen 3 Tage überfällig war, hielt ich es fast nicht mehr aus,..und machte einen Test, der zu meinem erstaunen positiv ausfiehl.

Ich hatte nicht damit gerechnet weil ich alle Anzeichen der Mens hatte.
Also kurz gesagt , sieht man es eigentlich erst wenn die Mens überfällig ist, so lange muss man leider immer abwarten.

Ich drück dir fest die Daumen.

lg

Beitrag von bombi81 05.04.10 - 11:00 Uhr

ich glaube auch, dass die Psyche einen ganz schön austrickst. ich hatte im Nov. 09 einen zyklus von 44 Tagen. Ich habe mir da echt was zusammen gesponnen, doch die SSTs waren immer neg. und der Frauenarzt konnte auch nichts erkennen. (vorallem hatten wir auch immer geschützten Sex und einma war das Kondom gerissen, aber nicht in der fruchtbaren Zeit.) Irgendwann kam dann auch die Tage, aber so einen langen Zyklus hatte ich noch nie. Ich glaube, wenn man sich so sehr ein Kind wünscht, redet man sich ganz schön viel ein.