Essensverweigerung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von conny-daniel 05.04.10 - 08:19 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe nun eine Frage und hoffe von euch Hilfe zu bekommen. Mein Sohn (zwei Jahre und drei Monate) verweigert seit vier Tagen das Essen. Wohlgemerkt war er Krank, er hatte Fieber und in dieser Zeit auch sein Trinken verweigert. Am Samstag sind wir deswegen beinahe im Krankenhaus gelandet. Mittlerweile trinkt er wieder ganz normal, aber er isst immer noch nichts...ich habe wirklich schon viel ausprobiert, Lieblingsessen kochen; Essen kochen, welches man nur noch schlucken muss...nichts...er probiert es nicht mal. Mir gehen nun die Ideen aus! Er ist soweit wieder fit, das Fieber ist weg und er trinkt ja immerhin schon mal wieder! Aber er isst nicht und das macht mich krank vor sorge....
Morgen gehe ich auf jedenfall mit ihm zum Arzt, aber vielleicht kann mir jemand auf diesem Weg einen Rat geben, wie ich seinen Appetitt anregen kann? #kratz

Danke
LG Conny

Beitrag von happysushi 05.04.10 - 08:42 Uhr

Guten Morgen Conny,

meine Maus verweigert nur das Essen wenn sie ne Halsentzündung hat. Hast Du mal ein seinen Hals geschaut? Ist er rot? Versuchs mal mit was kaltem, vielleicht Eis oder Joghurt. Das hat bei meiner Maus immer ganz gut geholfen. Ist jetzt keine gesunde Ernährung, aber bevor er gar nichts isst - lieber Joghurt!

Wenn der Hals rot ist, kann ich Dir homöpathisch Belladonna empfehlen! Falls Du sowas anwendest.

Lass es auf jeden Fall beim Arzt abklären!

VLG und alles Gute
happysushi