Mal eine Frage hab zu KS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von patfab 05.04.10 - 09:22 Uhr

Huhu

alsoooooo...ggg

ich bin mit meinem 4. Kind schwanger. Bei allen Kindern hatte ich damals eine Gestose (Schwangerschaftsvergiftung) entwickelt die von Kind zu Kind immer schlimmer wurde daher hatte ich am ende auch 3 Kaiserschnitte sodass nun der 4. ansteht.
Nun ist es so das ich wieder eine entwickle sie aber nicht richtig durchkommen mag (sollte eigentlich froh sein bin ich aber nicht weils mir dennoch schlecht geht) dazu habe ich eine Diabetis bekommen.
Gestern und vorgestern habe ich die Lungenreife fürs Kind bekommen.
Momentan sieht alles ok aus von den Blutwerten dennoch ist mein Zucker auch durch die Spritze in die Höhe geschossen sodass ich szwischen 200 und 260 liege den ganzen Tag über.
Nun ist es so die machen Gespräche für den KS gerade hat sie mir den Narkosebogen gebracht und der Arzt kommt nachher auch aber alles nur zur Vorsicht.
Meint ihr wenn der Arzt nachher kommt und ich mit ihm spreche die kleine vorher zu holen meint ihr lässt er lässt sich darauf ein? Bin jetzt 34 fast 35 Woche und die Lungenreife habe ich bekommen.
Ich will einfach nicht noch einmal das alles durchmachen was ich 3 mal durchgemacht habe auch den kids ging es aufgrund meiner krankheit nicht gut und das will ich vermeiden.
Über Antworten würde ich mich freuen....

lg Jessy

Beitrag von fedflash 05.04.10 - 09:24 Uhr

hi

beim ersten hatte ich das auch, schrecklich. Aber zum Glück wirds von Kind zu Kind besser, oder eben anderst^^

Man sagt doch je länger desto besser, von daher ;)

alles gute, schau mal was er doc sagt, der weiß das viel besser !!!

Lg

Beitrag von simerella 05.04.10 - 09:43 Uhr

Eigentlich ist es doch so, dass sich immer im Sinne von Mutter und Kind entschieden wird.
Wenn der Gesundheitszustand von Dir oder dem Kind schlechter wird, wird man auf jeden Fall einen vorzeitigen KS machen.

Gruß,
simerella.

Beitrag von checkerbunnysbk 05.04.10 - 10:37 Uhr

bei uns wartet man ob es lebensbedrohlich ist,aber man sollte bis 36+0ssw durchhalten.
aber meine tochter kam mit lungenreife 33+4ssw zur welt,alles i.o bis auf unterzuckerung,bekam glukose tropf und lag 3 wochen noch auf station,aber alles top.