An Mehrfachmamis - BITTE LESEN!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von an. 05.04.10 - 10:41 Uhr

Ich bin jetzt (fast) in der 23.SSW und die ganze #schwanger-schaft war ich größtenteils nur auf den Beinen. Dies tun, das tun, ALLES machen und erledigen und das zu 99 % alleine ohne Hilfe #heul Meine Tochter (fast 11 Monate) ist super aktiv und das möglichst rund um die Uhr und fast ausschließlich nur bei und mit Mama. Alleine, ungestört mal nebenbei Haushalt machen = UNMÖGLICH. Zeit für mich.. um die Beine hochzulegen (IN RUHE!!) = UNMÖGLICH hoch zwei!

Im Hochstuhl sitzt sie HÖHSTENS 10 Min. Selbst ihr Gehfrei interessiert sie nur ca. 10 Min. lang. Alle möglichen Spielsachen sind (mittlerweile) uninteressant, bzw. nicht lange interessant. Lasse ich sie einfach in der Wohnung krabbeln, muss ich mind. alle 10 Min. aufspringen weil sie sich weh tut oder alle 5 Min. weil sie IMMER etwas findet was nicht in ihre Hände gehört.

#schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz

Ich bin nur noch erschöpft. Anfangs hatte ich mega Angst um meine jetzige #schwanger-schaft weil ich so viel zu tun hatte, vorallem mit so einem aktiven Kind an der Seite aber mittlerweile KANN ich gar nicht mehr an die #schwanger-schaft denken. Selbst dazu fehlt mir die Zeit. Unvorstellbar aber wirklich wahr. Klar, ab und zu hilft mir z.B. meine Mutter.. aber eben nur ab und zu. Gerade hängt mir meine Tochter (wortwörtlich!) auch am Rockzipfel.

Sagt mal.. ist das bei euch auch so #gruebel Und meint ihr es schadet dem #baby im Bauch WIRKLICH nicht wenn man den Alltag JEDEN Tag meistert mit Aufganben die für einen anstrengend sind? Ich meine, ich versuche viele Dinge zu vermeiden aber ich KANN nicht vermeiden mal zu heben, tragen oder mich zu bücken. ES GEHT EINFACH NICHT. Ich denke ihr wisst was ich meine #schein Man sagt auch immer, dass der Körper einem sagt wass es zu viel ist und man Rue braucht.. *haha* #rofl Aber ich KANN die Beine nicht hochlegen wenn mir danach ist weil ich meine Maus z.B. gerade dann füttern oder wickeln muss. Ich muss einfach Dinge vor meinen Bedürfnissen erledigen und das macht mich mega schlapp aber es geht.. sprich, ich habe (noch #klee) keine Schmerzen, etc. Der FA meinte zwar ich soll mich schonen weil ich bei meiner Tochter einen verkürzten GMH hatte.. schonen ist nicht ganz sooo einfach.. aber ist das ok? Macht ihr das auch so oder mache ich was falsch?

So, sorry für das lange #blaaber ich MUSSTE EUCH UM RAT FRAGEN #liebdrueck #herzlich

Beitrag von tm270275 05.04.10 - 10:47 Uhr

Hi Du,
also bei uns ist es auch recht turbulent - ich arbeite 50%, habe einen Sohn mit 12 Monaten und bin in der 24. ssw. Allerdings ist Leonhard super pflegeleicht und kann sich wunderbar selbst beschäftigen mit seinen Spielsachen, etc.

Er schläft auch noch sehr viel - Vormittags mind. 2 Std. und am Nachmittag auch.... So komme ich doch zu recht viel, Vormittags arbeite ich und Nachmittags gehen wir raus oder ich mach den Haushalt, etc.....

1x pro Woche kommt die Oma und ist mit Leonhard unterwegs - da kann ich dann viel erledigen - hast Du nicht jemanden, der Dich ein paar STd. pro Woche unterstüzen kann???

Ich weiss, alle Kinder sind soo unterschiedlich - bei uns läuft es echt rund, da Leonhard immer noch ein ganz lieber, pflegeleichter Kerl ist ... aber auch wenn es oft anstrengend ist, dem Baby im Bauch gehts sicher super ;-);-)

Wünsch Dir viel Kraft, gute Nerven und alles, alles Gute!
Tessa

Beitrag von emmy06 05.04.10 - 10:51 Uhr

Ich arbeite Vollzeit, hab einen 2 jährigen Sohn, eine große Wohnung, dazu viel Garten usw. Da gibt es immer viel zu tun und Ruhe, was ist das? Wenn Junior Abends schlafen geht, bin ich so hundemüde, das ich zumeist direkt miteinschlafe.

Es geht also nicht nur Dir so :-)




LG

Beitrag von ryja 05.04.10 - 10:52 Uhr

Meine Tochter ist fast vier Jahre alt. Das ist ein RIEEEEEEEEEEEEEESENUnterschied.

Beitrag von xxnadinexx25 05.04.10 - 10:53 Uhr

hey,

nu mach di mal nich so viele gedanken, solange es dir gut geht ist es ok.
ich bin jetzt 28ssw gehen jeden tag mit meiner tochter 3,5jahre auf den spielplatz,mitm fahrad ,ball,buddelzeug etc.
muss hinter ihr herrennen,bzw. hinrennen wenn sie sich weh tut.mit ihr schnell hoch aufs wc ennen wenn sie mal muss,oder ihr dies und das aus dem keller holen.
nehm sie auch auf den arm wenn sie weint,egal warum.

feitag warne wi im zoo,da musste ich auch hinter ihr herspurten, naja und die lauferei erst #schwitz

abends macht sich das natürlich ein wenig bemerkbar,bin dann müde ,die beine tuen weh,aber mein gott,ist halt so wenn man kleine kinder hat.
derr grosse ist ja selbstständig.

nachts muss ich 2-3mal aufstehen und zu ihr rein usw.
na so bin ich schon dran gewöhnt bzw. ich aus der übung.

meinem bauchzwergi geht es totz allem gut.

lg nadine 28ssw

Beitrag von monab1978 05.04.10 - 10:53 Uhr

HI,

schwere Situation, vor allem, weil die zwei Ss ja sehr schnell nacheinander passiert sind, und die grosse noch sehr jung ist. Bei uns ist das auch so, wir hatten allerdings einen KITA Platz und waren die ersten 3 Monate der Ss zusammen in Urlaub, so dass ich viel Unterstützung hatte.

Im Moment bin ich im KH und warte auf die Geburt und mein Mann und Sohn machen sich noch ein paar schöne tage zu hause. Mein Mann hat sehr felxible Arbeitszeiten und viel Spass an der betreuung unseres Sohnes, sonst wäre ich aufgeschmissen.

Wenn das nicht so wäre, hätte ich mich wahrscheinlich nicht so schnell auf die nächste Ss eingelassen.

Ich weiss, das hat mit deiner Frage nichts zu tun, aber ich bin geschockt, dass es noch Leute gibt, die ein Kind in einen Gehfrei setzen, wo man doch weiss, wie schädlich das ist.

Lieber Gruss und viel Glück

Mona mit Jai (11.11.08) und Yash (38. SSW)

Beitrag von dnkim 05.04.10 - 10:55 Uhr

hi kopf hoch#sonne
ja ich mache und tue auch den ganzentag.aber nicht so wie du.du hätzt dich ab,das merkt man schon in deiner schreib weise.ich kann dir nur sagen ahtme tief durch und finde dich in der ganzen situation wieder.finde dein tages ruthmus und alles wird einfacher!ich weiß was stress heist denn ich habe 5 kids.aber wir meistern immer unsern tag.und zwar so das alle am abend glücklich einschlummern können.du schafst das schon nur einbischen ruhiger.#sonne

Beitrag von mamamia-1979 05.04.10 - 11:35 Uhr

Oh wow normal schreib ich ja nie etwas zur Rechtschreibung aber dein Text ist schon recht#zitter.

Aber vom Grundprinzip hast du schon recht:-).

Beitrag von sanja86 05.04.10 - 12:27 Uhr

#pro wer im glashaus sitz...

Beitrag von tanjaz84 05.04.10 - 11:02 Uhr

Hallo Süsse,
kopf hoch. Ich glaube so geht es allen Schwangeren die nen Kleinen wirbelwind zuhause haben.
Ich hab morgen Et und meine Muas ist heute genau 14 Monate alt. Es ist sehr anstrengend aber ich muss sagen das ich es selbst so wollte. Mein Mann kommt immer erst spät Abends von der Arbeit so das ich die Kleine selbst schon ins Bett gebracht hab. Dann haben wir noch nen Hund um den ich mich kümmern muss und dann ist da noch der lieber Haushalt.
Aber was soll ich sagen. ich mach jeden Tag ein Stück und dann geht das alles wie geschmiert.
Das man an die Schwangerschaft nicht so viel denkt ist auch normal. Ich hab teilweise vergessen das da noch was ist, wenn da nicht der Bauch wäre.
Und das mit dem heben denke ich ist schon okay.

Mach Dir nicht so viele Gedanken, dann wird es Dir besser gehen.

Alles Alles Liebe
Tanja

Beitrag von nina610 05.04.10 - 11:09 Uhr

Da bin ich immer wieder froh wenn ich so einen Bericht lese, das meine Große schon 5 Jahre ist und ich trotz Vollzeit Job und Haushalt usw. meiner Schwangerschaft genießen kann. Ich glaub das ist der Nachteil, wenn man so früß schon wieder schwanger wird, also wenn man noch nen Windelkind hat...
Aber Kopf hoch, Mamis sind eh sehr robust... und du wußtest ja worauf du dich einläßt....


LG Nina + Emy 5 Jahre + Babygirl ( 26.SSW )

Beitrag von s_jehle 05.04.10 - 16:16 Uhr

Huhu,

kenne das irgendwoeher..habe drei Kids...zwei Jungs im Alter von 6 und 4 Jahren(richtige Rabauken) und ein Mädel, das leider nicht so ist wie andere Kinder in Ihrem Alter von fast 2 Jahren und ich bin in der 20SSW, mache nebenbei noch den Haushalt und einen Aushilfsjob auf 400€ Basis in der Pflege. Ruhepausen kenne ich nur abends, wenn die Kinder im bett sind und mein Haushalt in abgespeckter Version gemacht ist...ansonsten ist meist der Tag verplant mit Therapien für meine jüngste Maus, Logo mit meinem Mittleren, mein Großer ist ein vorschulkind und da gehen grad diese Elternabende los...naja mir wird es auch nie langweilig und die vierte Schwangerschaft kann ich null genießen :-p
Also schonen kann ich mich nicht wirklich und da meine jüngste Maus mit Ihren fast 2 Jahren noch nicht läuft, schleppe ich sie auch viel rum...habe ich übrigends in den anderen Schwangerschaften auch gemacht und es war alles ok und verlief gut;-)

LG Silke

Beitrag von spyro82 05.04.10 - 18:24 Uhr

Hey....

tja das hätte ich Dir vorher sagen können das das SEHR anstrengend wird wenn 2 Schwangerschaften soooo schnell aufeinander folgen!#schwitz

Da musst Du jetzt wohl durch!Nützt ja nix!#kratz

Kann Dich aber verstehen,als ich mit dem dritten schwanger war,die anderen beiden waren 4 und 2 Jahre und paar Monate...das war auch nicht einfach,vor allem war mein Bauch nachher SO RIESIG,das ich mich echt kaum noch bewegen konnte...#schock#zitter

Aber gott sei Dank hat mich die kleine Maus 2 Wochen eher erlöst und dann gings nachher auch alles wieder!


Aber wie gesagt,zwei Kinder in so kurzem Abstand wird definitiv die nächsten JAHRE genauso anstrengend bleiben!:-p


Glg Sandra mit Pepe,Enie & Nike #verliebt