Ich halte das nicht mehr aus

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von tonimoni123 05.04.10 - 11:02 Uhr

Ich werde noch verrückt. Der gedanke mein Baby immer noch in meinem Bauch zu haben ist schrecklich.
Muß Morgen erst zur As und davor habe ich auch Angst.

Ich habe seit heute Morgen leichtes Unterleib ziehen, kann es jetzt von allein gehen? Ich bin echt am überlegen heute noch ins Kh zu fahren. Essen tue ich seit Samstag eh nichts also kann ich ja auch Operiert werden . Warum muss man noch mehr leiden wenn man eh sein Baby verloren hat. Dann der Gedanke man ist noch Schwanger, aber auch wieder nicht: . Werde mich melden wenn ich aus dem Kh wieder da bin. Lg Nadine#schmoll

Beitrag von hannah.25 05.04.10 - 11:17 Uhr

liebe nadine,

lass dich einfach ganz fest drücken!! #liebdrueck
du bist auf keinen fall allein. wir sind hier alle da und verstehen und unterstützen dich, auch wenn es leider nur virtuell sein kann.

ich versteh deine gefühle sehr gut. sein baby tot in sich zu tragen, ist ein furchtbarer gedanke. und doch ist es auch schwer, es loszulassen. sind so komische, gemischte gefühle.

es kann gut sein, dass dein baby nun von allein geht und deswegen wird meistens mit der as gewartet. ein natürlicher abgang wäre auf jeden fall schonender und ich würd dir wünschen, dass du um die as rumkommst.
und doch versteh ich dich gut, dass dich die warterei kaputt macht.
wenn es dir hilft, fahr echt ins kh und lass die as machen. ich denke, dann kannst du nämlich zumindest körperlich einen abschluss ziehen. seelisch wird dir eh genug abverlangt und du kommst so ein wenig zur ruhe und kannst mit trauern richtig anfangen.

ich drück dir fest die daumen, dass du wenigstens bald diesen schritt hinter dir hast. #liebdrueck

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von amingo 05.04.10 - 11:21 Uhr

Oh man Maus #liebdrueck
Ich kann dich gut verstehen, habe Dienstag erfahren das mein #baby kein #herzlich mehr hatte :-(
Ich hatte Glück, das kein Wochenende und kein Feiertag dazwischen waren, durfte gleich Mittwoch ins KH.
Das gefühl was du hast, kann ich sehr gut nachempfinden :-(
Wenn du es echt nicht aus hälst, fahre ins KH rede mit denen.
Es tut mir sehr leid was du durch machen musst aber die AS tut nicht weh und du bist eigentlich Körperlich, sehr schnell wieder fitt.
Ich werde ganz dol in Gedanken bei dir sein #liebdrueck
Melde dich wieder wenn du da bist.
Ganz liebe grüße Nicole

Beitrag von happy-87 05.04.10 - 11:58 Uhr

Och du arme-ich verstehe dich voll und ganz.

Hatte letztes Jahr eine FG in der 10. SSW. Bzw. einen MA mit anschließender AS nach einer Woche hoffen und bangen.

Für mich war es auch schrecklich mit einem toten Baby im Bauch rum zu laufen und es war dann eine Erleichterung wo die AS war obwohl ich mich danach sehr leer fühlte.

Diese Erfahrung war einfach nur schlimm!!

Es wird nicht leicht werden nach der AS aber im ersten Moment hat man das Gefühl einen Schritt weiter zu sein weil man ja weiß das die SS nicht intakt ist.

Die AS an sich ist nicht so schlimm-war einen Tag im KH und durfte danach heim.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Glück.

DAs nächste Baby wird bleiben :-)

LG

Nadine

Beitrag von aldina 05.04.10 - 12:07 Uhr

Hallo liebe Nadine#liebdrueckIch habe am 25.01.2010 erfahren,das mein Baby sehr krank ist und es nicht überleben wird ausserhalb des Mutterleibes.Wir haben uns an diesem Tag,nach raten von 3 Ärzten entschieden,einen Abbruch vornehmen zulassen in der 15 ssw.#heul.Mein Vertrauensarzt hatte aber erst am 03.02.2010 Zeit,diesen Abbruch vorzunehmen.Klar,mein Baby hat noch gelebt,aber ich habe diese Woche Zeit gehabt,mich von ihm zu verabschieden.#schmoll.Egal was ich gemacht habe ,ich habe immer mit ihm geredet.#schmoll.Ich hoffe,du überstehst die näschsten Tage gut und wünsche dir alles Gute#klee



Aldina mit #stern#baby im Herzen

Beitrag von wasislos 05.04.10 - 12:40 Uhr

bei wem würdest du es denn morgen die AS machen lassen?
hoffentlich NICHT bei deinem frauenarzt???

Beitrag von schnuppell 05.04.10 - 15:08 Uhr

Liebe Nadine,

bei mir wurde im Januar auch an einem Montag festgestellt, dass unser Baby nicht mehr lebt und die AS war dann erst am Freitag. Allerdings hat mich meine FA das aussuchen lassen. Für mich war es aber sehr gut, mich davon in Ruhe verabschieden zu können. Und mich hat der Gedanke auch sehr getröstet, dass das, was da in meinem Bauch ist, ja nicht mehr unser Baby, sondern nur noch Gewebe ist. Mein Baby, bzw. seine Seele, ist da ja nicht mehr drin gewesen. Allein der Körper hatte für mich nicht mehr so viel mit dem Baby zu tun und der Kinder-Seele habe ich mich in den Abschieds-Tagen trotzdem ganz nah gefühlt.

Wenn Dir nach einem schnellen Abschluss ist, dann würde ich ins KH fahren und fragen, ob sie heute einen Termin haben.

Liebe Grüße und viel Kraft!

Beitrag von lilaluise 05.04.10 - 21:20 Uhr

Hallo Nadine,
der Gedanke an ein totes BAby ist kaum auzuhalten- ich weiß!Man ekelt sich fast vor sich selbst...fühlt sich unwohl in seiner Haut!
Aber denk daran: es ist nur noch eine Nacht!Ich habe in dieser letzten Nacht viel geweint und eng in den Armen meines Freundes gelegen....ich hoffe für dich dein Mann kann dir diesen Halt auch in dieser Nacht und auch morgen geben!Kommt er denn mit ins Krankenhaus?
Ich hatte vor der AS auch Unterleibsziehen....aber es ist nicht von selbst gegangen...war auch besser so, nervlich hätte ich das nicht verkraftet!
Ich habe auch tagelang davor nichts mehr gegessen....es hat nichts mehr geschmeckt....keine Freude mehr- für nichts!
Aber nach der AS ging es mir sofort besser...ich habe mich dann intensiv mit mir und meinem Körper auseinandergesetzt, hab ein paar natürliche Mittel genommen und ein langes Gespräch bei der Heilpraktikerin gehabt- das alles hat mir geholfen wieder nach vorn zu schauen!
Alles Gute für die AS morgen! Nimm dir danach so viel Zeit wie du brauchst um dieses Erlebnis zu verarbeiten- vielleicht kannst du nach einiger Zeit seinen Sinn verstehen- so war es bei mir bei beiden AS!
lg luise