Habe da mal ne Frage ü Übergewicht!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausibs22 05.04.10 - 11:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Ich habe da mal ne frage, die mir ein paar Sorgen bereitet....
Mein Mann und ich sind gerade im 2 ÜZ, ich habe eben ein eine Seite entdeckt, wo drinn steht das Übergewichtige sehr lange brauchen um ss zu werden #zitter oder sogar garnicht ss werden können!? Das macht mir gerade echt etwas Angst weil ich selber bissle was auf den Rippen habe! Ist hier jemand der selber bissle zu viel hat und mir meine Angst nehmen kann.?
Ich bin zwar noch nich schwanger aber ich wußte nich wem ich das sonst fragen könnte#hicks

Sorry für das viele #bla...

Über viele Antworten würde ich mich freuen

Beitrag von onlydaisy 05.04.10 - 11:46 Uhr

huhu

also ich hatte das auch schon gelesen...das kann auch sein.
aber es muss nicht !und ich bin der beweis hihi bin auch etwas übergewichtig und bei mir hat es direkt beim ersten mal geklappt.

bei meinen cousinen die auch etwas mehr haben hat es auch geklappt.
also immer positiv denken :-)

Beitrag von 87katja 05.04.10 - 11:46 Uhr

Das ist quatsch ... ich hab selbst ein wenig zuviel auf den rippen auch schon vor der schwangerschaft.

Und eine bekannte eine bekannte wiegt fast nochma das dreifache von mir und sie ist auch schwanger geworden...
Da war nur das problem als sie dann beim arzt war und erfahren hat das sie schwanger ist, musste sie diät halten sonst wäre nicht genug für das ungeborene übrig....
Aber sie hat wirklich sehr sehr viel gewogen...

Also mach dich da nicht verrückt auch wir moligen können schwanger werden ;-)

LG Katja und #ei (38.ssw) #verliebt

Beitrag von mausibs22 05.04.10 - 11:55 Uhr

Puhh...#schwitz Na dann bin ich ja beruhigt :-)
Das hat mich echt beunruhigt....Naja dann wollen wir mal schauen, wie lang ich brauche :-)

Dann wünsch ich euch allen noch eine wunderschöne #schwanger :-)

und viele Liebe Grüße

Beitrag von s.klampfer 05.04.10 - 11:49 Uhr

hmm ich hab auch übergewicht, bei uns hat es in der 2 ss im 3 üz geklappt (nach der FG)

Beitrag von jacqueline81 05.04.10 - 11:52 Uhr

Hi,

das kann man so pauschal nicht sagen. Bei dem einen reichen ein paar Kilos um die Hormone ins Ungleichgewicht zu bringen und andere wiederum macht das Übergewicht nichts aus. Wie ist denn dein Zyklus? Regelmäßig etc. ? Das könnte nämlich auch schon ein 1. Anezeichen dafür sein ob alles ok ist. Aber da ihr noch nicht so lange übt, würde ich sagen gib deinem Körper noch etwas Zeit ins gleichgewicht zu kommen.

Ich bin schon recht stark übergewichtig, wobei mein FA das nie so dramatisch gesehen hat. Es sollte halt nicht noch mehr werden. Bei meiner Tochter hatte ich keinerlei Probleme. Hatte von Anfang an nachdem ich die Pille abgesetzt hatte einen super regelmäßigen Zyklus und war auch gleich im 3. ÜZ ss. Jetzt hatte ich mit meinem Zyklus schon etwas Probleme. Er war etwas zu kurz und ich hatte Tage vor NMT SB. Die Hormone der 1. ZH waren in Ordnung, die der 2. ZH nicht mehr ganz so. Also ein Wert war nicht optimal und zwar das ich einen schlechten ES hatte. Mein FA meinte es könne an dem ÜG liegen, muss es aber nicht. Auch schlanke können damit Probleme haben und vielleicht brauch mein Körper noch etwas Zeit. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Pille aber schon über ein halbes Jahr nicht mehr genommen (hatten mit Kondom verhütet) und daher entschied ich mich für eine Stimulation mit Clomifen. Bin dann gleich im 1. Clomizyklus mit Zwillingen ss geworden.

Alles Gute!

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + Zwillis 10+6 SSW

Beitrag von mausibs22 05.04.10 - 12:03 Uhr

Also mein erster Zyklus war 38 Tage und meine FA meinte es liegt noch alles im normal Bereich, sie konnte auch noch nichts anderes feststellen nur das ich ne Zyste habe bzw hatte, aber die habe ich durch die Pille bekommen... Ovus habe ich auch gemacht und der hat mir prombt einen LH Anstieg gezeigt also denke ich scheint da auch erstmal alles io zu sein naja jetzt werde ich erstmal die nächsten Zyklen abwarten...:-)
Danke für die Antwort und viele liebe Grüße :-)

Beitrag von jacqueline81 05.04.10 - 20:26 Uhr

ja warte erstmal ab. Wenn man die Pille gerade erst abgesetzt hat, kann es schon mal ein paar Monate dauern bis sich der Körper umstellt. Aber generell sind 38 ZT schon zu lang. Der normale Zyklus sollte etwas zwischen 22 und max. 35 ZT liegen. Aber wie gesagt erstmal abwarten wo sich dein Zyklus einpendelt!

Viel Glück!

LG

Beitrag von nickel-79 05.04.10 - 11:52 Uhr

Übergewichtige haben oft PCO, damit hängt das zusammen.
Ich hatte selbst fast 10 kg zuviel, die habe ich mit WW abgenommen und dann war ich schwanger, da mein PCo damit weggegangen ist.
Also ich muss sagen es stimmt.
Und ich war bei 1,73 und 76 kg nicht zu dick, als ich 66kg hatte wurde ich schwanger.

Viel Glück

PS: Habe mit WW gerade mal 4 Monate gebraucht, und: mit 76kg bin ich 1,5 Jahre nicht schwanger geworden

Beitrag von jacqueline81 05.04.10 - 11:59 Uhr

Wie gesagt man kann das nicht pauschal sagen. Ich bin schon etwas mehr als übergewichtig und war beim 1. Kind im 3. ÜZ ss und jetzt hatte ich eher etwas kurze Zyklen. Also kein Pco, denn da hätte man eher längere Zyklen oder gar keine Regelblutung. PCO kann auch schlanke Frauen treffen. Eine Freundin von mir hat super lange Zyklen gehabt ohne Pille und sie ist schlank!

LG

Beitrag von claudia_1984 05.04.10 - 11:52 Uhr

hi

ob das stimmt oder nicht kann ich dir leider nicht sagen, aber ein kann ich dir sagen.
ich habe auch übergewicht (leider) und habe 2 kinder,
bei meinem großen hat es zwar über 2 jahre gedauert aber das lag an meinem hormonhaushalt. und bei luca war es nur einmal sex und schon war ich schwanger.

lg claudia mit james und luca 2 und 1 jahr(e) alt

Beitrag von girly99 05.04.10 - 11:52 Uhr

Hallo,

also ich habe das auch gehört. Bin ziemlich übergweichtig und bei uns hat es im 2 ÜZ geklappt. In der ersten ss haben wir 8 ÜZ gebraucht was ja auch noch im Rahmen ist. Also mach dich nicht verückt und lass alles auf dich zukommen. Nur nicht unter Druck setzen.Ich bin jetzt fast in der 25 ssw habe nur 400 gramm zugenommen und halte keine Diät.

Wenn du noch Fragen hast kannst du mir ja eine Nachricht schreiben

Liebe Grüße

Tina ( 23+5)

Beitrag von annetteingo 05.04.10 - 11:52 Uhr

Hallo,
mein Arzt hat mir damals auch gesagt, ich solle ein wenig abnehmen, denn mit Übergewicht würde man schwer oder schwerer #schwanger werden. Ich bin 1,58m und bin mit 72kg in die Kiwuzeit gestartet. Ich war noch nicht mal offiziell im 1.ÜZ und schon schwanger. Eigentlich sollten wir 3 Monate warten bis wir richtig loslegen. Weitestgehend haben wir uns daran gehalten, außer 1x, da haben wir das Kondom weggelassen und es hat sofort Boom gemacht.

Bei Nr.2 genau das gleiche. Allerdings wog ich da schon 82kg#hicks. 1x nicht verhütet und gleich #schwanger.

Bei Nr.3 haben wir endlich geschafft zu üben und das offiziell. Ich wog 78kg #ole und bin wieder im 1.ÜZ schwanger geworden.

Ich denke es hängt auch viel mit der Schilddrüse zusammen, weswegen einige dann doch nicht so schnell schwanger werden. Wahrscheinlich wirds noch mehr Gründe geben #gruebel, aber die kann ich dir leider nicht sagen, aber wie du siehst hats bei uns ohne Probleme geklappt.

Viel Erfolg und vorallem Spaß ;-) wünsche ich euch!!!

LG Annette + Jeremy (05.08.05), Zoe (22.03.07) + Jesse (22.12.08)

Beitrag von bibi22 05.04.10 - 11:53 Uhr

hi!

109kg .. is schon einwenig mehr als "einwenig mehr auf den Rippen" bei mir und bei meiner ersten hats im 2 ÜZ und diesmal im 3 ÜZ geklappt.

lg bianca
PS: ABER Übergewicht kann es erschweren schwanger zu werden.

Beitrag von cinderellasorglos 05.04.10 - 11:54 Uhr

Hallihallo,

also ich weiß ja nicht, was bei Dir ein "bissle was auf den Rippen" ist, aber ich kann Dir aus ganz frischer Erfahrung sagen, daß man auch ziemlich propper ( 113kg ) schwanger werden kann. Wobei ich nicht sagen will, daß es egal ist, ob dick oder dünn ( würde sehr gern einiges abnehmen, aber irgendwie klappts nicht so richtig). Aber Mutmachen möchte ich Dir damit, daß es durchaus und recht zügig (3.ÜZ) klappen kann.

Drück Dir ganz dolle die Däumchen :-D

Lg cinderella

Beitrag von jacqueline81 05.04.10 - 12:02 Uhr

Hi,

bist du das 1. mal ss? Ich habe zwar noch keine 113kg#schwitz, aber bin auch schon sehr stark übergewichtig. Mein FA meinte halt nur ich soll nicht soviel zunehmen in der ss und in der 1. ss waren es gerade mal 6kg. Ob das nicht auch ein Vorteil von etwas mehr Kilos auf den Rippen ist?! Ich hoffe jetzt in der 2. ss klappt es wieder so gut.

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + Zwillis 10+6 SSW

Beitrag von yale 05.04.10 - 11:57 Uhr

Ja ja die alte leier vom Übergewicht.

Absoluter quatsch in meinen Augen.

Ich bin mit der aktuellen SS mit 90 Kg gestartet.

Lass dir nicht so ein Unsinn einreden.

Alles lieb und viel Glück

Beitrag von catch-up 05.04.10 - 12:07 Uhr

Also meine Tante ist auch dolle übergewichtig und ist im ersten ÜZ schwanger geworden!

Allerdings hat die Internetseite gar nicht so unrecht! Ein bisschen weniger auf den Hüften ist schon nicht schlecht!

Beitrag von virginiapool 05.04.10 - 13:53 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von verzweifelte04 05.04.10 - 15:21 Uhr

hallo!

es kann am übergewicht liegen, muss aber nicht!

ich hab gut 25 kg zu viel und bei uns hats 2 mal im 1. ÜZ geklappt (leider einmal FG und jetzt bin ich in der 11. ssw)

meine freundin hat jetzt 2 mädls, da hats auch immer sofort geklappt und sie hat gut 50 kg + zu viel drauf

lg
Claudia

Beitrag von miststueck84 05.04.10 - 19:03 Uhr

Also mein Mann und ich sind beide stark Übergewichtig!

Wir haben beim 1. Kind 9 Monate gebraucht und beim 2. Kind 4 bis es geklappt hat.

Aber ich kenne auch jemand Übergewichtiges, die daher ohne Abnehmen keine Kinder kriegen kannn. Die bekommt allerdings auch ihre Periode nicht.

Eine andere hat 2 1/2 Jahre gebraucht.

Ich denke wenn alles gut schein und es nicht zu lange dauert gibt es keinen Grund zur Sorge.

Beitrag von nager.michi 05.04.10 - 22:04 Uhr

Wir sind beide im deutlich dreistelligen Bereich :-( Ich bin 35 Jahre alt gewesen und hab die Pille abgesetzt und bin sofort schwanger geworden. Hatte aber auch immer nen Zyklus alle 28 Tage, auch ohne Pille und hatte die Pille nicht lange genommen.

Eine Freundin von mir, sehr schlank, 23 Jahre alt übt schon lange und es klappt nicht.

Denke es gibt keine allgemeine Regel...

Beitrag von schwester28 06.04.10 - 20:33 Uhr

Bin übergewichtig und bei beiden Kindern im 3.ÜZ schwanger geworden.