Stillen + welche Flaschen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bunteblume 05.04.10 - 11:48 Uhr

Hallo Zusammen,

ich stille meine Tochter voll, muss aber jetzt anfangen etwas zuzufüttern. Bitte steinigt mich nicht, ist mit meiner Hebamme geklärt!

Ich habe die NUK Flaschen (Classic, nicht First Choise) und die MAM Anticolic Flasche ausprobiert. Den NUK Sauger schiebt sie immer wieder raus. Bei den MAM Saugern zieht sie ein-zwei Mal dran und schiebt den auch wieder raus.

Mit welchen Flaschen und Saugern seid ihr gut zurecht gekommen? Welche Sauger sind der Brust am ähnlichsten? Meint ihr sie versteht schon was sie mit den Saugern machen soll? Wie lange dauert es bis sie aus der Flasche trinken wird?

Freue mich auf eure Rückmeldungen!

LG

bunteblume (+Sohn 3 J und 3 Monate und Tochter 3 Monate)

Beitrag von isa-1977 05.04.10 - 12:18 Uhr

Hallo,

wir hatten die Aventflaschen. Hat super geklappt. Musste dann aber leider abstillen. Mittlerweile nimmt sie jede Flasche. Also, NUK oder Avent.

LGe Isa

Beitrag von iris1975 05.04.10 - 12:21 Uhr

Hallo,

wir füttern auch zu.Bei uns gibt es NUK Fläschen ,welche Aufsätze wir haben,weiß ich gar nicht.
Auf jeden Fall auch die mit dem Anticolic-Aufsatz.Und wir nehmen Teesauger.
Bei unserer gab es keine Probleme mit der Flasche.Ich vermute,die bekommen recht schnell heraus,wie sie saugen müssen.
Allerdings muss ich dazu sagen,das es schon knapp eine Stunde braucht,bis sie mal über 100ml trinkt.Sie kaspert da ein bißchen rum(auch mit rausschieben,etc.),an der Brust allerdings auch.#augen
Unsere ist nun auch 3Monate.

Ich weiß nun nicht,ob Dir mit meiner Aussage sehr viel geholfen ist.Ich kann Dir nur den Tip geben,nehme Dir viel Zeit für das Fläschen,evtl.zwischendurch wieder warm stellen,mit ihr rumalbern und wieder das Fläschen versuchen.

Noch einen schönen Ostersonntag.

Iris+Tochter

Beitrag von blume19802003 05.04.10 - 12:37 Uhr

hallo,
ich habe eine Flasche von Medela (Habermann-Sauger), die war zwar teuer, ist aber supi. Man kann da auch die Flussgeschwindigkeit regulieren.

lg :-)

Beitrag von muddi08 05.04.10 - 14:18 Uhr

Nimmt man den Habermann nicht für ein Baby mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte?#kratz

Beitrag von yorks 05.04.10 - 13:14 Uhr

Ich hatte Louis neben dem Stillen auch noch die Flasche gegeben. Das hat super geklappt. Wir nehmen Avent-Flaschen.

LG yorks mit Louis (15 Wochen)

Beitrag von nashivadespina 05.04.10 - 17:27 Uhr

wieso fütterst du denn zu? es kann ja schnell zu saugverwirrungen kommen was wiederum zum abstillen führen kann..hinzu kommt dann noch die irritation der milchmenge da das saugen des babys in dem moment der flaschengabe fehlt..heißt..vielleicht hast dann dadurch auch zu wenig milch!!

würde vorab mal eine sillberaterin um rat fragen..schließlich haben sie meist mehr fachwissen bez. des stillens als hebammen.

www.lalecheliga.de

Beitrag von bunteblume 05.04.10 - 20:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für eure Antworten.
Hab´s heute nochmal mit der MAM Flasche versucht und siehe da es hat geklappt!!!
LG