Was bringen Eure Baby´s den Geschwistern mit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bunny007 05.04.10 - 14:28 Uhr

hallo,
ihr lieben.. na schönes ostern gehabt?

würde gerne mal wissen was eure baby´s ihren geschwistern mitbringen!? und wie alte sind die großen??

meine große ist zur geburt gerade so 2 jahre und ich hab an einen puppenwagen gedacht oder so??!!#kratz

etwas schwer.. da sie am 8.5. geburtstag hat und ET ist am 18.5.

liebe grüße,
bunny007

Beitrag von duetta 05.04.10 - 14:42 Uhr

Hallo! Maike wird 2 Jahre und 8 Monate alt sein, wenn Flöckchen kommt.

Wir holen dann für sie einen Steiff Bären, den gibts als Baby, moment hier ein link

http://www.steiff.com/de/product_info.php/info/p211_Fynn-Teddybaer-Baby-im-Koffer.html

Gibts auch schon günstiger, nur UVP

LG

Beitrag von windelrocker 05.04.10 - 14:44 Uhr

öhm .... #kratz ... WARUM bringen die babys den großen was mit???

Beitrag von saubaer 05.04.10 - 14:47 Uhr

ich denke mal, weil es zur geburt von dem "neuen" baby soo viele geschenke gibt.
das "große" kind soll schließlich nicht eifersüchtig werden.

Beitrag von windelrocker 05.04.10 - 14:53 Uhr

ach verstehe ....

dass große kind war immer allein und is es gewohnt allein von der verwandtschaft geschenke zu bekommen

wenn dass kleine da is bekommt es ja sooo viel von der verwandtschaft und dass große kind nicht


und zum geburtstag dann wahrscheinlich auch oder?

immerhin war es bis jetzt EIN KIND dass geburtstag gefeiert hat ... plötzlich gibts fürs 2 kind auch kuchen und geschenke und dass 1. bekommt an dem tag nix weils der geburtstag vom kleinen zwerg is ... aber da muss dass große kind dass dann plötzlich verstehen ... hmm .. komisch ...


oder kriegen dann beide an beiden geburtstagen dann immer was damit jaaaaa keine eiffersucht entsteht???

sorry bitte ... meine meinung .... schwachsinnig!!!

will niemanden angreifen... find es einfach echt nur den totalen schwachsinn!

lg, carina

Beitrag von jane81 05.04.10 - 15:11 Uhr

da kann ich dir echt nur zustimmen #pro finde diesen boom auch unmöglich #augen :-p


lg
jane, deren 2 kinder nix zur geburt des 3. bekommen ausser eben ein neues geschwisterchen #cool

Beitrag von channa1985 05.04.10 - 17:38 Uhr

ich finds ne schöne geste.und das ältere kind fühlt sich nciht so zurück gesetzt.werde es 100 % machen :)

Beitrag von stellina2384 05.04.10 - 14:54 Uhr

also ich finde das total blöd wenn das Kleine dem Großen was mitbringt. Wo hat es denn das Geschenk her? Auch ausm Bauch oder wie?
Warum sagt man nicht einfach zum Besuch der kommt, dass die doch bitte auch an das große Kind denken sollen und auch dem ne Kleinigkeit mitbringen?

Beitrag von windelrocker 05.04.10 - 14:56 Uhr

warum lässt man dass nicht lieber ganz?

man will dass machen wegen "eiffersucht" wie ich mitbekommen hab

dass große kind merkt sich dass ja


"er/sie hat was bekommen und ich auch ..."

und beim nächsten besuch oder geburtstag oder so wenn der/die kleine was bekommt wird sich der/die große erinnern

"er/sie hat damals was bekommen und ich auch also wird es wieder so sein"

und wenn dann nix da is?

aber stimmt ja ... dann plötzlich MUSS der/die große verstehen warums nur noch was für den/die kleine gibt!

lg, carina

Beitrag von anika.kruemel 05.04.10 - 18:28 Uhr

:-( Hm, ich versteh es auch nicht so ganz!

Unser Großer freut sich so auf seine kleine Schwester, ich denke, sie ist Geschenk genug - für alle aus der Familie!

Und die Frage "woher kommt denn das Geschenk - aus dem Bauch" - ja, die stelle ich mir dann auch (und unser dann fast 5-jähriger bestimmt auch!)

Ich glaube, daß unser Besuch den großen Bruder auch bedenken wird und wenn's ne kleine Kleinigkeit ist!

LG Anika

Beitrag von schnuppi112 05.04.10 - 15:09 Uhr

Huhu,

ich denke jeder sollte hiier handeln, wie er es für richtig hält.
Mein Sohn (dann knapp 3) wird auch etwas bekommen, aber nicht vom Baby, sondern von uns Eltern. Ein "Großer-Bruder-Geschenk". Er wird eine Kinder-Digi-Cam bekommen. So kann er, wie alle anderen auch, viele Bilder machen, vom Baby oder was er möchte.

LG
Sandra

Beitrag von booo 05.04.10 - 15:14 Uhr

Nix. Warum auch. Sie wird mit einbezogen, da hat sie genug um die Ohren.


Dass sich im NACHHINEIn mal Kleinigkeiten ergebn, z.b. für ihre Puppen etc, das kann sein und klar wird vorkommen. Aber so zur Geburt - öhm nö.

Beitrag von andra74 05.04.10 - 15:20 Uhr

Liebe #hasi,

soweit ich gelesen habe, hast du gefragt "WAS" das Baby mitbringt und nicht "OB"!!! Soweit zu den Kritikern!!! #augen

Ich finde diese Idee sehr gut. Es geht dabei um eine positive Einstellung dem Baby (in meinem Fall dann den Babys) gegenüber. Beim Weihnachtsmann oder Osterhasen erzählen Eltern ohne schlechtes Gewissen merkwürdige Storrys...und da sagt keiner, dass das SCHWACHSINN ist!

Also: die Idee mit dem Puppenwagen finde ich gut. Es könnte etwas sein, das auch mit den Babys zu tum hat, so dass ihr etwas synchron machen könnt: du schiebst das Baby, dein Kind den Puppenwagen. Oder 'ne Babypuppe: Du stills (oder Fläschchen) und dein Kind füttert mit. Ihr könnt zusammen windeln etc., etc.

Vielleicht fällt dir 'was ähnliches ein.

LG und einen frohen Ostermontag

Andra

Beitrag von 20girli 05.04.10 - 15:29 Uhr

??? Wieso sollte das Baby für das Geschwisterkind das größere was mitbringen?
Die Geburt und der erhalt eines Geschwisterkindes muss doch nicht beschenkt werden.

Das große Geschwisterkind wird mit einbezogen...kann darf ein Bild fürs Baby malen...etc. dann fühlt es sich gebraucht das ist doch viel wichtiger als was zu schenken.

Das ist genauso als wenn das ältere Kind in die Schule kommt....da bekommt das jünger auch keine Schultüte..denn es ist der Tag des großen Kindes dort steht es im Mittelpunkt und niemand anderes.
Genauso ist es bei der Geburt...man kann dem größeren erzählen das es bei ihm genauso war etc.

Außerdem wäre meinem Baby das eh viel zu teuer...müsste es für 5 Kindern etwas kaufen #rofl


Lg kerstin

Beitrag von erdwuermchen 05.04.10 - 15:46 Uhr

Es ist kein Schwachsinn!!! Wie manche das hier gleich ausdrücken!!! Aber das ist meine Meinung!!!

Es geht in dem Moment eher darum, dass meistens im KH und die erste Zeit das Baby und die Mama im Mittelpunkt stehen und die "Großen" doch sehr arg zurückstecken müssen.

Mein kleiner mann war 20 Monate alt als er großer Bruder geworden ist. Wir haben ihn immer mit eingebunden und es ihm alles erklärt. Aber von einem 20 Monate alten Kind kann man nicht viel Verständnis erwarten.

Alle bringen Geschenke für Mama und Baby, aber zum Großen Bruderdasein gratuliert keiner. Mein kleine Maus hat ein Buch mit Liederreimen mitgebracht, dass hat er bekommen, als er uns das erste mal besucht hat. Er hat mir und meiner Mausi ja auch Blumen zur Geburt mitgebracht. Also hat er ein kleines Geschenk zum großen Bruder werden bekommen.

Von vielen Schenkenden zur geburt war auch immer eine Kleinigkeit für Peer dabei und ich fand das sehr aufmerksam. Denn wenn wochenlang immer nur einer beschenkt wird, dann ist das schon schwer zu verstehen und vor allem nicht mit Geburtstagen zu vergleichen.

Wie wir es jetzt im September handhaben weiß ich noch nicht. Aber wenn unser Baby wieder was mitbringt, dann wieder etwas kleines.

LG
erdwürmchen

Beitrag von lj. 05.04.10 - 16:05 Uhr

also ich finde das auch etwas doof...
Das Baby bringt der grossen Schwester einen Kinderwagen?
Wo war der denn? Etwa mit in Deinem Bauch drin? (autsch...)
Und woher hat das nackte kleine Ding denn sein Geld schon her?
Sorry, aber ich finde das übertrieben...

Wenn ihr was schenken wollt, sagt es ist von euch.

lj. die ihren 2 Mädels keine Geschenke vom Baby gibt.

Beitrag von babylove05 05.04.10 - 16:24 Uhr

Hallo

NIX... find die idee total bloed .. meine meinung...

erstens woher soll das Baby den was haben ..zweitens wieso soll das Baby was mitbringen ....

Unsere Sohn bekommt ein tshirt und ein Babybuch , aber das bekommen aber das bekommt er von uns und nicht vom Baby

Lg Martina

Beitrag von babylove05 05.04.10 - 16:28 Uhr

-- aber das bekommen aber das bekommt er von uns und nicht vom Baby

sorry fuer das doppel lol aber mein Sohn kam gerade und wollte was ... da war es eben nochmal geschrieben und zu schnell abgeschickt

lg Martina

Beitrag von blubberwasser 05.04.10 - 17:27 Uhr

Ich hatte an einen Kinder-Bondolino gedacht (hab ich bei ebay gesehen), da wir einen für das Baby haben. Dann kann sie immer ihre Püppi tragen. #verliebt

Blubber

Beitrag von line33 05.04.10 - 17:35 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist 5 wenn das Baby kommt und wir werden ihr NIX schenken, denn das neue Familienmitglied ist das wahre Geschenk.
Ich finde es schlimm das viele so materiell eingestellt sind!!!:-[
Sollte man sich doch eher mit dem Gedanken auseinander setzen
WIE kann ich mein "großes" Kind mit einbeziehen, damit es nicht zu kurz kommt....


line33 + joy + #20SSW

Beitrag von channa1985 05.04.10 - 17:44 Uhr

ich find es auf alle fälle schön wenn man den grösserene twas schenkt und denke das damit auch die anfändliche efersucht nciht gross wird.
man schenkt den kindern zu oster und so auch was und mit 2 jahren verstehehn sie es auch nciht. das ist gtenau das gleiche.

Beitrag von vampirella 05.04.10 - 18:42 Uhr

Hallo Bunny,

meine Große (3) wird (von uns) eine Puppe bekommen, quasi ihr eigenes Baby. Kurz vorher wird sie zum Geburtstag ein Fahrrad mit Puppensitz für die Püppi bekommen und ca. 2 Wochen später kommt die Puppe.

Möchte ihr unbedingt die zweite (große) Puppe schenken und hab somit eine Ausrede für mich gefunden die Puppe auch zu kaufen #schein

#liebdrueck caro

Beitrag von diejulimaus 05.04.10 - 18:57 Uhr

Unsere Tochter bekommt auch nichts vom Baby, aber sie bekommt von uns eine Puppentrage, in der sie dann ihre Puppe so tragen kann wie die Mama das Baby...
LG, Juli mit #verliebtShana (*05.03.2008) und #herzlichKullerpfirsich (12+5)