Leistenbruch - Baby 9 Wochen alt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 10petra 05.04.10 - 15:00 Uhr

Hallo,
wir haben festgestellt, dass unser Baby vermutlich einen leistenbruch hat und fahren später zum Kinder-Notdienst. Dem Kleinen geht es zwar jetzt blendend und die "Beule" ist wieder nicht mehr zu sehen, aber na ja.

Jetzt meine Frage: was muss man alles mit ins Krankenhaus nehmen falls wir da heute abend gleich hin müssen? Auch Milchpumpe, Nahrung zum Zufüttern, Kleidung fürs Baby?
Und wie lange muss man im Krankenhaus bleiben bzw. müssen wir vermutlich gleich schon alles packen jetzt?
Oder kann es sein, dass abgewartet wird und nicht operiert?

Viele Grüße
Petra

Beitrag von tragemama 05.04.10 - 15:02 Uhr

Ist die Klinik so weit entfernt, dass die Sachen nicht nachgebracht werden können? Ich glaube auch nicht, dass ein Leistenbruch sofort dabehalten und operiert wird, eher wird abgewartet oder es gibt einen OP-Termin.

Warum Milchpumpe? Du würdest ja dabeibleiben, oder?

VG Andrea

Beitrag von canadia.und.baby. 05.04.10 - 15:06 Uhr

Weil sie vielleicht abpumpt und nicht stillt?

Beitrag von 10petra 05.04.10 - 15:08 Uhr

Milchpumpe weil ich stille und zufüttere und der Kleine seit Dienstag z.T. ein riesen Geschrei veranstaltet wenn er nur die Brust riecht/sieht... Aber vielleicht hat er ja seitdem den Leistenbruch und es tut ihm in dieser Position weh?
Wir werden es sehen. Ich wollte einfach gerne nur wissen ob man sowas gestellt bekommt im Krankenhaus (Milchpumpe) oder nicht.

Beitrag von tragemama 05.04.10 - 15:08 Uhr

Normalerweise nicht für Begleitpersonen, evtl. aus Kulanz, wenn die Klinik überhaupt eine Entbindungsstation hat.

Andrea

Beitrag von nini00 05.04.10 - 15:19 Uhr

Huhu

Meine tochter bekamm mit 5 wochen eine NotOp , Leistenbruch mit eingeklemter eileiter! Das war soooo ein schock für mich! #schmoll
Es ging aber alles gut! 1tag nach der Op konnten wie wieder nach hause!

Im Kh , hatten die auch babyklamotten , aber ich habe unsere mitgehabt! Und #flasche haben wir da natürlich auch bekommen. Aber ne milchpumpe würde ich besser selber mitnehmen!

Alles gute! Lg, Nini + #baby 3mon

Beitrag von 10petra 05.04.10 - 15:23 Uhr

Danke für die Info!
Gruß Petra

Beitrag von anika.kruemel 05.04.10 - 18:46 Uhr

Hallo Petra,

ich denke, es hängt davon ab, in welches KH du gehst!
Ist es eine Entbindungsklinik/-station mit Säuglingsintensiv bzw. Kinderklinik? Dann sollten die ja mit Babyklamotten, Babynahrung etc. ausgestattet sein.

Unser Sohn war 2 Wochen alt, als wir mit einem Leistenbruch wieder in die Klinik mußten. In dem KH hatte ich entbunden und er lag dann auf der Säuglingsintensivstation, ich auf der Frauenstation in einem Zimmer für die sog. "Begleitmamis". D.h. ein Zimmer voller Mamis, die stillen und bei Bedarf zu den Babies gerufen werden.

Ich habe auch z.T. abgepumpt und mußte dafür anfangs auf die Entbindungsstation gehen, aber ich glaube, es waren auch el. Pumpen auf der Säuglingsintensiv. Mein Kleiner wurde auch zugefüttert, weil mir aus Angst um ihn und Stress die Milch zurückging. Das haben die alles auf der Intensivstation geregelt, war dort alles vorhanden.

Du brauchst für's Baby eigentlich nichts zu packen, wenn es eine Kinderklinik ist, die sollten alles dahaben. Für dich selbst solltest du schon eine Tasche für ein paar Tage packen.

Bei uns wurde nur 1 Tag abgewartet, da die Beule immer wieder rauskam und sich nach ein paar Stunden nicht mehr zurückdrücken ließ. Am Dienstagabend sind wir ins KH, am Do wurde er morgens operiert und am Samstag kamen wir wieder nach Hause. Ist eigentlich ne schnelle und routinemäßige OP, wenn man in einer Kinderklinik ist!

Ich wünsche euch alles Gute!!

LG Anika

Beitrag von 10petra 05.04.10 - 20:34 Uhr

Vielen Dank für Deine Info.
Wir werden in eine Kinderklinik gehen - wobei die Frauenklinik zum Entbinden an einer anderen Stelle ist...
Aber ich werde am besten am Tel. fragen was ich alles mitnehmen muss.
Gruß Petra