Hätte gerne noch ein 2tes Baby

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von marina89 05.04.10 - 16:14 Uhr

Hallo Ihr lieben, ich versuche mich kurz zu fassen!
ich habe eine Tochter im alter von 17 Monaten und hätte gerne noch ein zweites!
Mein Mann hätte auch gerne noch ein Baby!
Nur es gibt ein Problem, meine Familie stand mit dem 1. Kind total hinter mir und betreuen die kleine auch sodass ich arbeiten kann nur sie sagen das ein 2.tes gar nicht ginge!

Was würdet Ihr tun??
ich hatte beim 1. Kind keine Elternzeit!

Beitrag von mimia24 05.04.10 - 16:22 Uhr

Hallo,

kann dich gut verstehen, mein Sohn ist fast 3 J. und meine Mama nimmt den Denis auch 2-3 mal in der Woche wenn ich arbeiten gehe.

Wir wünschen uns auch ein 2. Kind, aber dann mach ich das mit dem Arbeiten anders beim 2. Kind, kann ja nicht erwarten, dass meine Mama 2 Kinder nimmt!
Werde dann nicht nur 1 Jahr, sondern 2 Jahre daheim bleiben und dann evtl. bis das 2. Kind in Kindergarten geht nur 25% im Nachtdienst arbeiten, da muss man halt dann ein bischen umplanen, aber es ist machbar!

Wünsche euch alles Gute und dass ihr die richtige Lösung findet!

Lg Michele;-)

Beitrag von schneuzelchen72 05.04.10 - 16:23 Uhr

Hallo,

warum machst du deinen Kinderwunsch von deiner Familie abhängig? Es ist die Entscheidung von euch beiden, nicht die der Familie.
Klar, wird es nicht einfach, nur mit Elterngeld zurechtzukommen. Nimm dir die Auszeit und geh nach der Elternzeit wieder arbeiten, in der Zwischenzeit dürften dann auch mehr Krippenplätze zur Verfügung stehen, so dass ihr nicht auf die Familie angewiesen seid. Zumindest nicht jeden Tag.
Mir war es wichtig, dass ich auf uns gehört habe. Und glaub mir, unsere Familien waren alles andere als begeistert, als wir verkündet haben das wir Nachwuchs erwarten. Inzwischen freuen sich beide Großelternpaare sehr über den Kleinen und würden ihn sehr gerne häufiger betreuen ;-)
Kann dir nur den Rat geben, auf euer Gefühl zu hören.

Gruß
Claudia

Beitrag von marina89 05.04.10 - 16:28 Uhr

Also... ich habe Meine Mutter , meine Oma und von meinem Mann die Mutter die unsere kleine bis jetzt immer Betreuen! Ich habe damals Bereut das ich die Elternzeit nicht genommen habe!

Sollten wir noch ein paar Jahre warten?
Unser wunsch ist allerdings sehr groß!

Beitrag von schneuzelchen72 05.04.10 - 16:32 Uhr

Das müsst letztendlich ihr entscheiden, ob ihr wartet oder gleich loslegt. Kann ja auch schon mal eine Weile dauern.
War bei unserer Großen auch nicht zu Hause sonder bin gleich wieder arbeiten gegangen, was mir nicht leicht fiel. Deshalb genieße ich die Zeit jetzt umso mehr. Ich persönlich würde jederzeit wieder die Elternzeit voll in Anspruch nehmen, sofern es finanziell drin ist.
Vielleicht kannst du auch nur halbtags arbeiten und die Kinder dann beim Papa lassen oder die Großeltern tun sich zusammen. Meist ist es, wenn das Kleine mal da ist, nicht mehr so schlimm wie sie es vorher androhen ;-)

Gruß
Claudia

Beitrag von widowwadman 05.04.10 - 17:24 Uhr

Ich wuerd mir ne Krippe oder Tagesmutter suchen. Die schrieben dir nicht vor wieviele Kinder du haben darfst, kosten dafuer aber Geld.

Beitrag von marina89 05.04.10 - 18:39 Uhr

da hast du recht!