Vorstellung und ein paar Fragen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schneuzelchen72 05.04.10 - 16:15 Uhr

Hallo,

mein Name ist Claudia, ich bin 37 Jahre alt und Mama eines Teenagers und eines Zwergles mit 19 Monaten. Nachdem im Oktober 09 endlich wieder meine Mens kam, hatte in der Stillzeit keine ;-) haben wir wiede ernsthaft mit dem üben angefangen #hicks Sind nun also im 6. ÜZ. Tja und da liegt auch schon das Problem. Meine Mens kommt wann sie will #aerger Mal brav nach 28 Tagen aber dann auch mal erst wieder nach 35 Tagen #schmoll Da hibbel ich mir einen ab und mach natürlich auch nen Test #klatsch nur um dann festzustellen NEGATIV :-[
Meine FÄ meinte nur, dass gibt sich schon, außerdem wäre das in meinem Alter wohl nicht ungewöhnlich und ich sollte mich doch damit befassen, dass die Wechseljahre bevorstehen #schock Bin ich schon soooo alt?
Nehme seit der SS mit dem Kleinen Folio. Nun hab ich mir den Clearblue Monitor bestellt um dem ganzen ein bisschen Nachdruck zu verleihen.

Könnt ihr mir noch einen Rat geben? Oder vielleicht noch den ulitmativen Tipp was man noch machen kann #bitte

Ich weiß, manche von euch denkt jetzt, sie hat doch schon zwei Kinder, was macht die sich den Streß. Klar hab ich die, aber ich fühl mich noch leer. Da ist noch eine Stelle in meinem Herzen frei und die möcht ich mit einem Kind füllen. Und ja, es hat bei den beiden anderen auch von alleine geklappt, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass mir die Zeit davon läuft.

#danke euch schon mal im Voraus.

Einen schönen Ostermontag noch.

LG
Claudia

Beitrag von guayaba79 05.04.10 - 16:48 Uhr

Hallo,

also ich denke auch, dass der sicherste Weg ist, den ES vorraussagen zu können um dann entsprechend Spermies loszuschicken. Natürlich gibt es eine Menge weiter Symptome die man beobachten kann, aber da vergeudet man im Ernstfall viel Zeit mit Interpratation und Lernen. Wenn Dus eilig hast, ist der CB Monitor bestimmt eine Hilfe, evtl. würd ich den im ersten Zyklus mit normalen Ovutest unterstützen. Ich hab gehört der zeigt im 1. Zyklus nicht unbedingt einen ES an. Hier gibts natürlich viele Tipps und interessante Infos gibts auf winnirixi.de falls Dus noch net kennst. Ich wünsch Dir viel Glück!!!

Beitrag von bipi2203 05.04.10 - 17:29 Uhr

Hallo!

Ich bin auch 36 und möchte noch ein zweites Kind. Mein Kleiner ist im Februar 4 geworden und wir probieren jetzt seit dem Herbst. Naja, wir haben immer wieder ein Monat "ausgelassen" weil sich Jobmäßig einiges getan hat.

Aber jetzt legen wir voll los.

Ich denke schon, dass es mit dem Alter auch etwas schwieriger wird. Lese auch immer wieder, dass mit dem Alter auch die Eisprünge weniger werden.

Aber denk Positiv. Es wird schon noch klappen. Beim ersten (bzw. bei dir zwei mal) hat es ja auch geklappt. Und andere sind viel älter und kriegen auch noch ohne Probleme Kinder.

Ich hab mir auch den Clearblue Monitor gekauft und werde diesen dann ausprobieren. Außer es hat in diesem Zyklus geklappt, was schon wieder eine Ironie wäre :-D

Ich wünsch dir alles Gute und noch frohe Ostern!

lg, Birgit