Ab wann entpucken?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sephora 05.04.10 - 17:33 Uhr

Frage steht ja schon oben..
Unsere Maus schläft nachts immernoch gepuckt, weil sie ansonsten irgendwie nicht richtig zur Ruhe kommt. wenn ich sie nicht pucke, dann kann sie irgendwie nicht fest schlafen, ganz komisch.
Habe nun Angst, dass es schlecht für sie sein könnte wenn sie zulange gepuckt wird.
Ab wann sollte man denn die Kleinen dem pucken entwöhnen??

lg

Beitrag von bea-christa 05.04.10 - 18:47 Uhr

...also - wenn ich mich richtig erinnere - sollte man damit ab ca. 5 Monaten aufhören, weil sonst die Hüfte in Mitleidenschaft gezogen werden könnte.

Lieben Gruß - Bea

Beitrag von twister 05.04.10 - 21:29 Uhr

Hallo,

ich hab meine noch sehr lange gepuckt. Also bis fast 2 Jahre, glaube ich, hat meine Tochter noch danach gefragt, weil sie es bei unserem Kleinen gesehen hat. Ich würde sie einfach nicht ganz feste pucken, so dass sie sich selbst "befreien" können, wenn sie wollen. Oft gibt das eng zudecken schon die nötige Geborgenheit...

Ich denke, die Kleinen melden / wehren sich schon, wenn sie es nicht mehr möchten / brauchen.

LG
Twister

Beitrag von hedda.gabler 05.04.10 - 23:12 Uhr

Hallo.

Ich habe meine Kleine NICHT entwöhnt, sondern sie hat mir mit gut 5 Monaten gezeigt, dass es jetzt für sie reicht.
Der SWADDLE ME wurde langsam zu klein (sie hat schon immer den unteren Teil gen Morgen weggetreten) und ich konnte sie morgens gar nicht schnell genug "befreien" ... hätte sie es nicht so deutlich gezeigt, hätte ich den SWADDLE ME noch ne Nummer größer gekauft.

Ich bin überzeugt, dass die Kleinen es zeigen, wenn es genug ist ... ansonsten einfach ausprobieren.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von anya71 06.04.10 - 08:35 Uhr

Hallo, ich habe meine Tochter fast 8 Monate gepuckt. Am Schluss nur noch den Oberkörper und nicht ganz so fest, so dass sie gegen Morgen selbst raus kam. Ungepuckt hab ich sie da schon tagsüber schlafen lassen. Und irgendwann hatte ich das Gefühl, dass sie es auch nachts nicht mehr braucht und so war es auch. Hör auf deinen Bauch, beobachte dein Kind genau,dann wirst du den richtigen Zeitpunkt finden.
Gruß Anja