Wie bekomm entwöhne ich meinen 2,5Jährigen vom Elternbett?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kugelchen71 05.04.10 - 17:42 Uhr

Meine Eltern reden schon auf mich er ein, er müsse im eigenen Bett schlafen. Er weiß auch, dass das Bett im Kizimmer seins ist. Er hat nur noch nie drin geschlafen. Wenn ich ihn zart drauf anspreche, erkärt er, er will nicht alleine sein. Aber wenn er im Spätsommer in den KIGA kommt, will ich auch nit dumm angeguckt werden.
Habt Ihr Tipps???

Beitrag von marysa1705 05.04.10 - 18:10 Uhr

Hallo,

und was denkst DU denn? Also mal abgesehen von den Meinungen Deiner Eltern und dem bevorstehenden KiGa-Start?

Ich denke nicht, dass ein Kind in diesem Alter in seinem eigenen Bett schlafen MUSS! Wenn es das will, okay, aber wenn nicht, auch okay!

Unsere Kinder waren alle unterschiedlich alt, als sie nicht mehr bei uns schlafen wollten. Unser Grosser war z.B. 3,5 Jahre alt und ich glaube, wenn nicht seine jüngere Schwester mit ihm in ein gemeinsames Zimmer gezogen wäre, dann wäre er auch in diesem Alter noch nicht von alleine aus unserem Bett ausgezogen.

Ich würde mich an Deiner Stelle nicht verrückt mit den Meinungen der Eltern oder irgendwelcher Leute im KiGa machen, sondern meinem Kind die Zeit geben, die es eben braucht!

LG Sabrina

Beitrag von mamavonyannick 05.04.10 - 19:00 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 3,5 und ist bis vor ein paar tagen mitten in der Nacht zu uns gekommen um bei uns weiter zu schlafen. Klar schauen welche blöd... aber mal ehrlich: Ist das meine Sache oder deren sache?
Das Kind meiner freundin schläft die ganze Nacht in seinem Bett, ist aber ab 5 Uhr putzmunter und zum weiter schlafen nicht zu bewegen. Unser Sohn ist dafür - in unserem Bett schlafend - manchmal bis 9 Uhr gar nicht aus dem Bett zu bekommen. Dann ist es mir doch lieber so, als wenn ich mich 5 Uhr auf die Couch setze.
Seit ein paar Tagen kommt er erst früh morgens. Aber das war unsere Entscheidung, weil er den Papa ständig im Schlaf getreten hat.
Wir haben ihm jetzt eine kleine Lampe gekauft, die nachts bei Bedarf an ist und wenn die Vögel "schwitschern" (Aussage meines Kindes;-)) dann kommt er früh rüber.

Sucht EUREN Weg und steht dazu. Dann kommen auch nur noch wenige dumme Aussagen.

vg, m.

Beitrag von italyelfchen 05.04.10 - 20:03 Uhr

Huhu,

ich würde als ersten Schritt das Kinderbett in euer Zimmer stellen! Sophia schläft in ihrem Bett, direkt neben unserem. Sie kann auch allein einschlafen und es stört sie nicht, wenn wir noch nicht im Bett sind, wenn sie mal aufwacht, darum bin ich überzeugt, dass der Schritt ins eigene Zimmer ganz klein ist! FÜR SIE! Ich kann mich mit dem Gedanken noch garnicht anfreunden und was die anderen dazu sagen ist mir herzlich wurscht!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von bae 05.04.10 - 20:04 Uhr

kommt darauf an was ihr wollt...er ist ja gewohnt bei euch zu schlafen..also würde ich ihn lassen bis er nicht mehr möchte. ich wollte von anfang an niemanden bei uns im bett...meine kinder 3 und 7 wochen schlafen von anfang an in ihrem bett..in ihrem zimmer und ,....:-p unsere nacht ist um 6uhr 30 vorbei....aber ab 20uhr ist feierabend.

Beitrag von chrilli 05.04.10 - 21:10 Uhr

Huhu!

Es tut mir leid dass ich Dir auch keinen wirklichen Tip geben kann aber ich wollte Dir nur sagen, dass es keinen Im KiGa angeht, wo Dein Kind schläft und selbst wenn: Du bist mit Sicherheit nicht die Einzige dessen Kind in dem Alter noch im Elternbett schläft!
Mein Sohn (20 Mon) schläft auch bei uns von Anfang an. Ich hatte das nicht so vor aber er war nunmal nicht anders zum Schlafen zu bewegen und inzwischen genieße ich es #verliebt. Was meinst Du was ich mir schon alles anhören musste deswegen? Ich mache mir da aber gar keinen Stress mehr und stehe da volkommen zu bzw. sage, dass wir es gut so finden, da kann keiner mehr was sagen...
Mach das was DU für richtig hälst!

LG #herzlich

Beitrag von sparrow1967 06.04.10 - 10:13 Uhr

Es ist EURE Sache- nicht die Sache deienr Eltern oder des Kigas...und mal davon ab: du wirst erstaunt sein, wieviele Kinder noch im Elternbett schlafen ;-)

Er möchte nicht alleine sein - das ist doch ein guter GRund, oder? Kaum jemand möchte allein schlafen- nd ein Kind MUSS das aber?
Quark.

Laß dich nicht beirren und tu das, womit IHR euch wohl fühlt.

sparrow

Beitrag von sumpfhuhnbine 06.04.10 - 21:04 Uhr

Hallo,
unser Sohn hat bei uns bis 3 Jahre geschlafen. Dann haben wir ihm ein neues Bett gekauft, so ein halbhohes Abendteuerbett - und seitdem wollte er allein schlafen!
LG Sabine#herzlich