Erfahrungen mit SB in den ersten 3 Monaten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minkabilly 05.04.10 - 19:27 Uhr

Hallo!
Ich hatte schon in der 8.SSW leichte SB und war deshalb 4 Tage in der Klinik (es wurde mit Bettruhe, Magnesium und Utrogest behandelt).
Nun bin ich in der 13.SSW und hab seit Donnerstag wieder leichte SB (bräunlich). Ich war gleich beim Gyn und es konnte aber keine "Ursache" (wie Hämatom etc.) festgestellt werden; dem Baby geht es gut....mir wurde wieder Bettruhe verordnet.
Dadurch ist es schon besser geworden, aber ganz weg ist es auch noch nicht. Morgen geh ich wieder zum Gyn.

Wer hat ähnliches durchgemacht und kann mir von seinen Erfahrungen berichten???
Wie wurdet ihr bei SB therapiert? Wann hat es bei euch aufgehört?
LG

Beitrag von griesklein 05.04.10 - 19:28 Uhr

nimmst du Utro...nicht weiter ??

besser wäre es doch

Beitrag von minkabilly 05.04.10 - 19:30 Uhr

nein, ich bekam es von der 8-12.Woche, da waren dann seit der 9.SSW keine SB mehr...
der Gyn sagte mir nach der 12.SSW bräuchte ich Utro nicht mehr

Beitrag von griesklein 05.04.10 - 19:36 Uhr

Also ich würde Utro...weiter nehmen es schadet auch nicht,,,weiter zu nehmen

ich hab zwar keine erfahrung SB in den 3 Monaten weil ich nie über den 3 Monat gekommen bin (4FG)

Beitrag von minkabilly 05.04.10 - 19:37 Uhr

mein Gyn ist im Urlaub; ich werd die Vertretung morgen mal drauf ansprechen;
beim ersten mal hat Utro ja auch gleich geholfen ;-)

Beitrag von babe-nr.one 05.04.10 - 19:32 Uhr

ich würde magnesium, unehmen, und utro, und vor allem, die BETTRUHE einhalten!
arnica-globulis können auch nicht schaden!

Beitrag von minkabilly 05.04.10 - 19:40 Uhr

Magnesium nehm ich schon seit der 8.SSW und Utrogest bekam ich nur von 8-12.SSW, dann war die Packung leer und mein Gyn meinte, ich bräuchte nach der 12.SSW kein Utro mehr...
die Bettruhe halt ich ein; leg mich gleich wieder hin und dann bleib ich liegen ;-)

Beitrag von babe-nr.one 05.04.10 - 19:44 Uhr

guuut:-)
und besorg dir arnica-globulis;-)ich bin mir sicher, das sie mir geholfen haben!!!

Beitrag von thalia.81 05.04.10 - 19:52 Uhr

... und vor allem keinen Sex und Orgasmus #schock

Könnte sein, dass dir beim Orgamus ein Äderchen geplatzt ist...

Beitrag von minkabilly 06.04.10 - 06:45 Uhr

#sex kann ich definitiv als Ursache ausschließen; denn der letzte war zur Zeugung des #schrei

Beitrag von babe2006 05.04.10 - 20:01 Uhr

Hallo,

vielleicht solltest du Utro weiter nehmen...

bin jetzt in der 16 woche und nehme sie immer noch. Habte bzw hatte ne starke Gelbkörperhormon schwäche und mein Fa meinte bis zur 16 woche solle ich sie aufjedenfall nehmen, mal sehen was er morgen sagt...

Hat dein Arzt denn das GKH überprüft, denn so ein Mangel, ist nicht gut, und der Körper bildet es ja erst selbst... mein FA meinte ich solle bis mein GKH Spiegel passt weiter nehmen...


Aber von kein Sex und kein Orgasmus hab ich nix gehört, hab auch wegen meiner Blutungen kein Verbot bekommen...

lg

Beitrag von minkabilly 06.04.10 - 06:48 Uhr

Sexverbot bekam ich schon vom Gyn ausgesprochen in der 8.SSW, da hatte ich die ersten SB;
wegen GKH frag ich mal nach; bisher war nichts bekannt (hab ja schon 2 Jungs)