Brauche Hilfe, kann ich einfach das Schloss wechseln??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ich habe Angst 05.04.10 - 19:33 Uhr

Hallo,

Mein Mann und ich haben uns nach erst 3Ehejahren vor 3 Wochen getrennt.
Zuerst haben wir gesagt, das wir eine Pause machen um unsere Gefühle wieder zu sortieren. Mein Mann ist dann zu seiner Mutter.
Letzte Woche sagte er mir, das wir nur noch auf dem Papier verheiratet sind und ich habe daraufhin rausgefunden das er eine neue hat. Ich bin enttäuscht, anstatt die Zeit zu nutzen, um nachzudenken etc. hat er nur Party gemacht, war ständig auf Kneipentour,...

Jetzt hab ich folgende Frage, wir haben uns direkt nach unserer Hochzeit eine Wohnung gekauft und letztes Jahr haben wir die Abwrackprämie genutzt (mein altes Auto welches ich schon 9Jahre davor fuhr) und haben uns ein neuen PKW gekauft. Auf beides laufen nun Kredite.
Der PKW ist auf mich gemeldet und versichert. Er hat ihn nun schon seit seinem Auszug. Ich habe große Angst das er mit dem teuren Wagen im suff einen Unfall baut und da er über mich läuft ich darauf sitzen bleibe.

Jetzt hab ich mir überlegt meine Versicherung zu kündigen und das Auto abzumelden. Das würde ich auch schnellstmöglich machen aber der Wagen steht bei ihm und er will ihn nicht rausrücken. Wäre es OK wenn ich mir einfach das Auto hole um es dann abzumelden??

Wenn ich das mache befürchte ich auch das er dann in die Wohnung kommt, sie mir ausräumt oder demoliert....kann ich das Schloss wechseln??

Er will mir die Wohnung lassen, ich würde den Kredit dann alleine übernehmen/bzw. mit Hilfe meiner Eltern.

Ich hoffe, mir klann einer Helfen, denn ich habe Angst das er uns ruiniert.
Da ich bisher nur auf 400€ Basis gearbeitet habe (Tochter ist 15Monate) hab ich momentan nicht viel Geld zur Verfügung . Wir hatten den gleichen Arbeitgeber (ein Freund von ihm welcher mir dann einfach meine Schichten gestrichen hat.) Ich habe von meinem Mann kein Geld erhalten seit 3 Wochen . Sprich um die Kredite zu zahlen bin ich extrem ins minus gerutscht und musste sogar das angesparte Geld meiner Tochter nehmen um Lebensmittel und sonstige zu zahlen.

Danke schonmal und LG




Beitrag von nickjana 05.04.10 - 21:40 Uhr

Hi!

Klar hätte ich auch gemacht damit er nicht mehr reinkommt.
Seh zu das Du zum Arbeitsamt kommst damit Du Geld kriegst sonst rutscht Du nur noch weiter in den Schulden rein. und geh zum Anwalt damit Du die Scheidung einreichen kannst! Liebe Grüße Tina

Beitrag von nullproblem 06.04.10 - 21:34 Uhr

Das Auto ist auf dich angemeldet und auch versichert?dann hol dir DEIN Auto.Wenn er es dir nicht freiwillig aushändigt dann notfalls mit polizeilicher verfügung.
Es ist dein Auto und du kannst darüber bestimmen.
Mein Mann meinte auch sein Auto ohne seine erlaubnis darf ich nicht fahren.Nein. Das Auto ist auf mich gemeldet gewesen und somit kann ich damit tun und lassen was ich will.Leben mitlerweile in scheidung und hatte mich diesbezüglich bei meinem Anwalt darüber informiert.Nun ist das Auto meins.Er darf es sich aber mal leihen wenn er nett fragt :-p
Wegen schloss auswechseln weis ich nicht.Denke ja mal das noch sachen von ihm in der wohnung sind,dann musst du ihm auch zugang dazu gewähren.
Würde mich schleunigst um einen termin beim anwanlt und der Arge bemühen die können aufjedenfall weiterhelfen und sagen wer was darf und was nicht.

LG:-)