jeder dagegen weil er ein kind hat!!! was kann ich

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kimberly19 05.04.10 - 20:11 Uhr

Hallo ich bin jetzt in einer beziehung seit 1 jahr mit einen mann der ein kind hat, was jetzt 2 jahre alt geworden ist, alls ich ihn kennen gelehrnt habe , hat seine exfrau nie auf das kind aufgepasst . . . und sie hat ihm freiwillig die vormundschaft gegeben.
Meine famillie war schon vor anfang an ein bischen dagegen dass ich mit einen man ausgehe der ein kind hat, habe es also ein bischen verheimlicht und habe bis heut eine beziehung mit ihm , wir sind beide relativ jung ich bin 20 jahre alt und er 24 .
Ich weiss aber nicht weiter, ich liebe ihm und seine tochter alls wäre sie meine, wir haben eine schönne beziehung doch jeder denn ich kenne meint das ich mir nur probleme anschaffe weil er ein kind hat, ich sehe dahin nicht so ein grosses problem weil sich die mutter ja fast garnicht einmischt und ich die kleine schon seit baby kenn , doch jeder meint das ich ihm verlassen sollte
habe grad richtig kopfschmerzen wegem den thema was meint ihr dazu ? ist es so schlimm mit einem man auszugehn der ein kind hat ? srry fürs#bla und danke für eure meinungen
ps; sorry wegen den schreibfehlern habe seid langem kein deutsch mehr gesprochen und geschrieben

Beitrag von schlumpfine2304 05.04.10 - 20:15 Uhr

naja, ich seh das mal so ...
ihr seid in der tat noch ziemlich jung. mit 24 schon alleinerziehender vater. RESPEKT! sich mit 20 schon um ein fremdes kind kümmern zu wollen. RESPEKT!

mach dir aber klar, dass das leben mit kind völlig anders verläuft als ohne. da stehen spielplatzbesuche, mittagsschläfchen und trotzphasen im vordergrund. da is nix mehr mit spontanbesuch inner disco oder biergarten. oder besaufen bis zum abwinken etc.

ich kenn dich als mensch nicht. du musst wissen, wie dein leben mit einem fremden kind für dich verläuft. hoffen tu ich allerdings, dass ihr nicht gleich durch die rosa brille ein gemeinsames kind plant. DAS WÄRE IN DER TAT EIN TODESSTOß ...

lg a.

Beitrag von coki01 05.04.10 - 20:34 Uhr

nein ist es nicht........wenn du ihn liebst und es für dich i.o ist das er ein kind hat....dann ist es doch ok......ne freundin von mir ist mit einem zusammen der 2 kiddis hat und es ist perfect...

nur er ist 24 dazu sehr jung noch.......vielleicht haben die leute um dich rum nur angst das du dich zu sehr bindest und haben angst das du verletzt werden könntest........

aber im grunde musst du es selber entscheiden ganz alleine für dich was dir gut tut und nicht was die anderen wollen....!!!

lg coki

Beitrag von scrollan01 05.04.10 - 20:40 Uhr

Ich sehe es auch von 2 Seiten her:

einerseits bist Du noch sehr jung und musst Dir langfristig überlegen, was es heißt, ein Kind mit groß zu ziehen - und ich sage es dir als gestandene 40 jähr. Mama zweiter Kinder! --- es kann mitunter HART werden! Jawoll!

Also nix mehr da mit locker fröhlich Fete und so!

ABER: meine Schwägerin hat 3 Kinder aus der 1. Ehe des Mannes mit aufgenommen! Und die hatten eine sehr "spezielle" Mutter!

Was glaubst Du was los war?! 1 Jahr kein Kontakt von ihr aus - bis jeder akzeptiert hat dass sie diesen Mann liebt!

Sie hat noch 3 Kinder selber mit ihm bekommen und si sind eine tolle Familie!

LG Scrollan

Beitrag von melly21 05.04.10 - 20:58 Uhr

Hallo warum stört es dich was andere über euch sagen?
Als ich meinen Mann kennengelernt habe war ich 20 und er 21j.
Meine Tochter ist gerade 2j.geworden und es haben auch alle gesagt nimm die nicht die hat ein Kind und du ruinierst dir nur dein Leben und so was!
Tja mein Mann hat auf seine Gefühle und nicht auf das getratsche von anderen Leuten gehört(die eh keine ahnung haben)und mich und "seine"Tochter genommen!

Er hat es nie bereut den heute sind wir über 5j.verheiratet "seine" Tochter trägt seinen Namen und wir sind noch immer glücklich wie am ersten Tag!

Und die Leute die uns nie eine Chnace gegeben haben,zereissen sich heute das Maul über uns weil wir so glücklich sind!

Hör auf dein Herz und nicht auf andere!!

Lg Melly

Beitrag von alegra81 05.04.10 - 21:18 Uhr

Hey,

da ihr nun schon seit 1 Jahr ein Paar seid wisst ihr doch ob es passt oder nicht. Und so wie ich es rauslese bist du total glücklich.
Und sieh mal...wieviele junge Mütter haben neue Partner, warum sollte es anders sein wenn ein junger Vater eine neue Freundin hat? Alle reden immer von Gleichberechtigung, also bitteschön.

Auch wenn ihr noch so jung seid...wenn es passt dann passt es. So habt ihr noch ganz viele Jahre/Jahrzehnte vor euch.

Lass dir deine Liebe nicht schlecht reden, gibt immer viele Neider. Genieß es und lass die alle reden.

LG

Beitrag von anna_lucas 06.04.10 - 00:06 Uhr

Hut ab das er sich so um sein Kind kümmert und auch zu seinem Kind steht. Er übernimmt Verantwortung und das finde ich ist ein toller Wesenszug. Das macht nicht jeder Vater...

Soll heissen: Solltet ihr irgendwann einmal Eltern eines gemeinsamen Kindes sein, hast Du ja gute Karten das er auch für dieses Kind so da sein wird bzw einstehen wird.

Beitrag von flesh 07.04.10 - 00:15 Uhr

Hallo!

Als ich meinen Freund (auch noch übers iNet) kennengelernt habe, haben ihm sämtliche seiner Freunde davon abgeraten mich überhaupt zu treffen. Sein Geld würde ich wollen, einen Familienernährer und Ersatzvater bräuchte ich!!!! Bis heute halten diese sogenannten Freunde nicht besonders viel von mir.

Was aber wirklich zählt:
Er hat sich nicht beirren lassen, hat sich 700km weit zu uns versetzen lassen, er bezeichnet mein Kind inzwischen als seinen Sohn und wir erwarten unser Zweites! #huepf

Sicherlich können mehr/andere Probleme auftauchen wenn ein Kind und die dazugehörige Kindesmutter im Spiel sind. Aber nach einem Jahr könnt ihr sicher abschätzen ob ihr dem gewachsen seid.

LG, Tanja