Am Verzweifeln!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von runningwoman 05.04.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

ich habe einen Sohn (heute genau 15Wochen) und stille ihn voll. Letzte Woche war er leicht erkältet, was aber wieder vorbei ist. Seit drei Tagen trinkt er SEHR schlecht vor allem abends. Er macht sich beim Trinken steif und weint bitterliche Tränen und lässt sich danach auch kaum beruhigen. Ich bin fix und alle. Komme mir ohnmächtig vor und weiß nicht was er möchte. Wir sind immer bei ihm, tragen ihn, sprechen mit ihm und versuchen ihn zu beruhigen. Wenn er dann in den Schlaf fällt und aufwacht trinkt er zu meist an einer Brust (sonst immer beide).
Ich habe die letzten Nächte kaum ein Auge zu gemacht und krieche auf dem Zahnfleisch. Mich macht das vollkommen fertig. Meine Frage ist, was könnte er haben oder machen wir was falsch?! Er lässt sich nicht anlegen. Habe MuMi abgepumpt und versucht mit der Flasche zu geben > Fehlanzeige. Auch mit dem Löffel nur minimale Erfolge. Es lief sonst alles prima. Abends baden, stillen ab ins Bett und sofort geschlafen und das gute 5-6Std.
Achso morgens ist er putztmunter spielt, lacht usw. am im Laufe des Tages wird es dann schwieriger.
Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps. Vielen Dank im Voraus.

lg Caro die nicht mehr weiter weiß

Beitrag von littleblackangel 05.04.10 - 20:43 Uhr

Hallo!

Google mal nach der Brustschimpfphase! Wir hatten das auch eine ganze Weile, es war schrecklich...

Aber seit dem die Phase vorbei ist, gehts wieder ohne Probleme! Ausser natürlich die lieben Wachstumsschübe....

LG Angel mit Anastasia *01.08.09

Beitrag von runningwoman 05.04.10 - 20:47 Uhr

Danke für deine Antwort. Daran habe ich auch gedacht, aber das Schlimme ist, er lässt sich fast gar nicht nach den Veruschen ihn anzulegen beruhigen. Wie lange hat diese "Phase" bei euch gedauert?!


lg