Neue Beziehung während schwanger vom Ex?!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von recht schwierig 05.04.10 - 20:46 Uhr

Wem geht oder ging es so? Und wie hat es geklappt oder warum ist es am Ende gescheitert?

Beitrag von schlumpfine2304 05.04.10 - 20:48 Uhr

das is krank!

werden denn heut nur noch kinder des poppens wegen gemacht?
bin ich wirklich so altmodisch? ich habe zwei kinder mit demselben mann und mit dem bin ich im 7. jahr zusammen ...

man man man ... ich sollte fernsehen!

Beitrag von recht schwierig 05.04.10 - 20:51 Uhr

Nicht bei jedem ist die Beziehung / das Leben einfach.. auch wenn man es gern möchte! Vieles liegt leider nicht in der eigenen Hand.

Beitrag von schlumpfine2304 05.04.10 - 20:54 Uhr

is klar.
aber ich lass mich doch nicht "einfach so" schwängern, um den erzeuger dann zu verlassen und mir nen neuen zu suchen.

ich habe meine kinder erst "empfangen", als ich sicher war, mit diesem mann alt zu werden!

ich kapier sowas nich. aber dafür bin ich wohl wirklich altmodisch.

lg a.

Beitrag von recht schwierig 05.04.10 - 20:56 Uhr

Weißt du wie meine Beziehung zu meinem Ex war? Nein, also stelle fremde Menschen nicht gleich so schlecht oder dumm hin.. auch wenn du´s nicht böse meinst *g*

Beitrag von schlumpfine2304 05.04.10 - 21:04 Uhr

ich stell dich weder als schlecht noch als dumm hin.
ich frage mich nur, wie du diese wichtige entscheidung KIND treffen konntest ... und dich noch während der schwangerschaft vom VATER dieses KINDER trennst ....

das ist einfach total unverständlich für mich.

Beitrag von recht schwierig 05.04.10 - 21:06 Uhr

Nicht ICH habe mich getrennt #schwitz

Beitrag von babylove05 05.04.10 - 21:09 Uhr

Und was ist wenn man wegen der Trennung nix kann... es gibt auch Maenner die sich von ihren Frauen trennen ....

Auch wenn sie vorher immer auf grossen Kinderwunsch gemacht haben , und dann aufeinmal kommt die grosse Torschluss panik und man sitz allein da... hat dan Frau kein anrecht auf ein neues Leben mit neuer Liebe , auch mit Kind oder mit Kind im Bauch .

Also mein Ex Mann hat sich zwar nicht in der ss von mirgetrennt , aber nach einem Jahr ... naja wir haben uns auf gegenseitiges verstaendis getrennt, weil er sich in dem jahr so veraender hat ... und nur am Rande nach 8 Jahren Ehe.... also man steckt NIE drin

Lg Martina

Beitrag von recht schwierig 05.04.10 - 21:13 Uhr

So ist es #pro LEIDER #schmoll

Beitrag von scrollan01 05.04.10 - 20:58 Uhr

Nun - ich sage es mal so:

damals, zu meiner Zeit war es noch so: da hielt man zusammen und man ARBEITETE an den Problemen!

HEUTE hat man doch immer das schale Gefühl, wir sind beim WÜNSCH DIR WAS oder WUNSCHLKONZERT DES LEBENS!

WENN ich mit jemanden zusammen komme, dann überlege ich mir grundsätzlich, was erwarte ich! Ich überlege es aber nicht nur sondern ich bespreche es mit dem Partner!

Dazu gehört auch die Planung bzgl. Familie und was es bedeutet mit Rechten und Pflichten und Aufteilung im Haushalt und und und!

So, dann ghe ich hin und mache ein baby nach einer Kennenlernzeit von min. 2 Jahren max. 4 Jahren!

Das schafft man heute nicht mehr so locker weil die meisten die Füße nicht mehr still halten können und immer alles SOFORT richtig haben wollen!

Tja - und dann ist es passiert und der Vattern macht ne Biege oder benimmt sichj total belämmert dass Muttrn geht - und zack - kommt der nächste noch während der Schwangerschaft!

Starke Leistung!

Lass mal die Finger weg vom neuen und konzentrier dich mal aufs baby kriegen - dann schau weiter wenn das Baby 2 Jahre alt ist!

LG

@ schlumpfine - du siehst, ich kann auch mal länger als wie Du! :-p

Beitrag von recht schwierig 05.04.10 - 21:01 Uhr

"damals, zu meiner Zeit war es noch so: da hielt man zusammen und man ARBEITETE an den Problemen!

HEUTE hat man doch immer das schale Gefühl, wir sind beim WÜNSCH DIR WAS oder WUNSCHLKONZERT DES LEBENS!

WENN ich mit jemanden zusammen komme, dann überlege ich mir grundsätzlich, was erwarte ich! Ich überlege es aber nicht nur sondern ich bespreche es mit dem Partner!

Dazu gehört auch die Planung bzgl. Familie und was es bedeutet mit Rechten und Pflichten und Aufteilung im Haushalt und und und!

So, dann ghe ich hin und mache ein baby nach einer Kennenlernzeit von min. 2 Jahren max. 4 Jahren!"

-----

Ähm.. woher weißt du dass es bei mir nicht so ist.. bzw. wie ICH denke und wie meine Beziehung mit meinem Ex überhaupt ge- und verlaufen ist? WARUM es zu dieser Situation gekommen ist?

Manche denken sie wissen alles #augen

Beitrag von scrollan01 05.04.10 - 21:05 Uhr

Lies dir mal ALLE Biträge hier durch!

80% der Frauen hier haben das selbe o.ä. Probleme!

Du bist einfach leider(!!!) repräsentativ!

Es tut mir leid - aber lass doch jetzt mal nen neuen Macker bleiben! Du hast doch aktuell wirklich andere Prioritäten oder?

Beitrag von schlumpfine2304 05.04.10 - 21:07 Uhr

anscheinend leider nicht ...

nicht umsonst gibt es heut zahlreiche "patchwork"-familien.

Beitrag von scrollan01 05.04.10 - 21:09 Uhr

Aber das will wieder niemand hören!!!!

#gaehn

Beitrag von schlumpfine2304 05.04.10 - 21:11 Uhr

ich selber hab ne freundin,
die hat drei kinder von drei männern.
stell dir vor, jeder ihrer söhne hat einen anderen familiennamen.
is doch fies, oder?
sowas hat für mich nichts mit familie zu tun. überhaupt nichts.
sowas ist einfach nur traurig.

Beitrag von babylove05 05.04.10 - 21:15 Uhr

Hallo

Ja das ist traurig ... aber darum ging es der TE doch garnicht .... nur weil sie jetz schwanger ist , und einen neuen partner hat , heisst das doch nicht das sie gleich sich wieder ein kind machen laesst und dann wieder nen neuen sucht.....

Sie fragte doch nur ob es gut gehen kann wenn man schwanger ist und einen neuen Partner hat.... Oder in der ss findet...

und ich denk einfach wenn ein mann mich will und mit mir zusammen sein will , dann mit Kind ... egal ob im Bauch oder schon an der Hand

Lg Martina

Beitrag von schlumpfine2304 05.04.10 - 21:19 Uhr

magst recht haben.
ich würde aber nach so einer herben enttäuschung nicht gleich in die arme des nächsten mannes rennen, verstehst?
ich wäre erstmal wütend, verletzt, enttäuscht. ich würde erstmal ne liste mit 1000 dingen machen, die ich dem ex antun würde ... würde in rachegelüsten leben ...

Beitrag von recht schwierig 05.04.10 - 21:23 Uhr

"ich würde aber nach so einer herben enttäuschung nicht gleich in die arme des nächsten mannes rennen, verstehst?"

#gruebel Wer sagt denn GLEICH? Weißt du denn wie lang wir schon getrennt sind, bzw. ich schwanger bin?

"ich wäre erstmal wütend, verletzt, enttäuscht."

#gruebel Kann man doch immer noch sein während das Leben weitergeht.. oder?

"ich würde erstmal ne liste mit 1000 dingen machen, die ich dem ex antun würde ... würde in rachegelüsten leben ..."

#gruebel ICH NICHT.

Beitrag von schlumpfine2304 05.04.10 - 21:27 Uhr

dann würde ich mal sagen, war die liebe doch nicht soooo groß.

und wenn du während der anscheinend grad bestehenden schwangerschaft schon einen neuen partner hast, kann die trennung nicht sooo lang her sein. es sei denn, ihr wart schon länger getrennt und du hast gemeint, ein gemeinsames kind wäre die lösung ... das widerspricht allerdings anderen von dir gegebenen antworten ...

du verwirrst mich!

Beitrag von babylove05 05.04.10 - 21:29 Uhr

Hallo

eine ss besteht aus 10 monaten ..... Also sprich wenn sie sich im 2 monat vieleicht getrennt hat und jetz im 8 monat ist dann hatte sie doch schon ne recht lange Pause und ist nicht gleich von einem Bett im neachstem gelandet .....

Sie hat ja nie geschrieben wie weit sie schon ist ....

Lg Martina

Beitrag von recht schwierig 05.04.10 - 21:30 Uhr

Mich verwirrt auch grad alles hier #schwitz #rofl

Na egal.. Die Frage war ja einfach ob jemand mit so ner Situation Erfarung hat..

Klar ist es ein heikles Thema aber so ne Trennung, wie ne Beziehung allg. ist so vielseitig und -fälltig wie die Menschen selbst. Bezügl. so einem Thema (auch noch unbekannterweise) einen richtigen!!
Rat zu geben ist unmöglich. Daher hätte ich Erfahrungen gesucht..

Beitrag von babylove05 05.04.10 - 21:26 Uhr

- ich würde erstmal ne liste mit 1000 dingen machen, die ich dem ex antun würde -

Sorry meine Meinung ...Rache ist Kinderkram ... aber naja jedem das seine ....


Also ich glaub nicht das sie jede Frau die sich neu verliebt und das mag nach 1-2 monaten nach ende einer beziehung , oder nach 1-2 jahre nach einer Beziehung sein , gleich fluechtet oder in eine neue Liebe stuerzt ...

Und wieso soll sie jetz einen Ziehen lassen , der es vieleicht erst meint , und der vieleicht DER Mann ist . Man steckt nie drin wann der richtige aufeinmal da steht .... Also ich denk wenn man das ganze langsam angehen laesst , ist es kein Problem ob jetz , oder eben erst wenn ihr Kind da ist ....

Und so ist es doch viel schoener , wenn der neue Partner das Baby schon im Bauch lieben lernt..... so ist die Bindung zum Kind vieleicht von anfang an viel intensiver ..... und ne Garantie gibt es fuer keine Beziehung ( leider )

Lg Martina

Beitrag von recht schwierig 05.04.10 - 21:32 Uhr

SEHR schön geschrieben #pro #herzlich

Beitrag von recht schwierig 05.04.10 - 21:09 Uhr

"80% der Frauen hier haben das selbe o.ä. Probleme!"

#pro Stimmt. Leider. Hast recht.

"Es tut mir leid - aber lass doch jetzt mal nen neuen Macker bleiben! Du hast doch aktuell wirklich andere Prioritäten oder?"

#schmoll Ja, aber eben deshalb.. Ich bin doch auch noch Frau.. und Mensch. Jeder hat Liebe verdient.. Wenn man sie geschenkt bekommt, warum wegstoßen?

Beitrag von schlumpfine2304 05.04.10 - 21:09 Uhr

liebe?
oder die aussicht auf einen ernährer oder dazu noch nen geilen fick?