Schmerzen nach Punktion??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von aleshanee 05.04.10 - 21:08 Uhr

Halli hallo!

Zuerst einmal möchte ich euch allen Frohe Ostern wünschen !#hasi

Ich versuche mein Glück nun auch schon seit 6 Jahren, da ich Endometriose habe!
Ich hatte am Freitag meine Punktion ( 13 Eizellen) und morgen werden mir 2 eingesetzt.
Seit der Punktion habe ich aber ziemliche Unterleibsschmerzen und die Nieren tun mir ziemlich weh!
Die Ärzte meinen das sei normal und legt sich wieder!!??

Ist meine erste ICSI und wolte mal eure Meinung dazu hören!

Vielen Dank!
Liebe Grüße!!
:-)

Beitrag von 444444444444444 05.04.10 - 21:16 Uhr

Hallo
Viel trinken so 3-4 Liter am Tag und viel Eiweiß zu dir nehmen.
Wenn es geht ein wenig kürzer treten und dich schonen.
Sollten die Schmerzen schlimmer werden scheue dich nicht 1 Tag ins Krankenhaus zu gehen. Da bekommst du dann Infusionen.

Beitrag von aleshanee 05.04.10 - 21:25 Uhr

Aha, vielen Dank für die schnelle Antwort!

Lg :-D

Beitrag von felicat 06.04.10 - 14:51 Uhr

Hallo!

Ich hatte 8 Versuche hinter mir, und es ist bei jedem Versuch verschieden.
Die Schmerzen reichten von "gar nicht existent" zu "unerträglich schlimm" (war dann aber beidemale OHSS).

Du musst dir vorstellen, dass der Körper ja nur dafür gebaut ist, 1 Ei pro Zyklus springen zu lassen, ausnahmsweise auch mal 2. Aber mehr nicht.

13 sind nicht in der Natur vorgesehen und so reagiet der Körper natürlich auch.
Durch die vielen Eizellen waren deine Eierstöcke vergrößert, nach der Punktion sind die 13 aber immer noch da (nur der Inhalt wurde ausgesaugt) und die bilden sich jetzt zu Gelbkörpern aus. Das ist normal und auch gut so, aber eben in der Menge wie gesagt nicht natürlich.

Außerdem wurde da ja in den Körper eingegriffen und durch mehrere Stiche alles abgesaugt, da krampft der Bauch auch ein bissl.

Schau, dass du genügend trinkst, am besten stilles Wasser oder ungesüßten Tee, aber nichts, was deine Nieren zu sehr belasten würde wie Cola, starker Kaffee oder so.
Nimm auch zu jeder Mahlzeit Eiweiß zu dir (keine Eier-Orgien, aber eben ein Stückchen Fleisch oder rote Linsen etc.)

Du kannst dir auch Eiweiß-Shakes aus der Apotheke holen, das ist so Pulver das auch Sportler trinken, schmeckt nicht so schlecht.

Du wirst sehen, in wenigen Tagen spürst du nichts mehr - außer du wirst #schwanger und erwischst OHSS, dann ist das wieder schmerzhafter, aber dafür weiß man ja, wofür mans macht ;-)

LG und alles Gute, Astrid

PS: meine Höchstzahl waren mal 32 Eizellen - damit bin ich aber mit OHSS im Spital gelandet

Beitrag von aleshanee 06.04.10 - 19:03 Uhr

Ich war heute in der KIWU und man sagte mir das ich rießige Eierstöcke habe und Wasser im Bauch!

ICh werde mir so einen Shake holen, wenn es hilft!
Heute war Transfer und wir werden sehen!

Vielen Dank für deine Antwort #huepf

Lg

#herzlich