Doppelhochzeit und Taufe?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von joshesphina 05.04.10 - 21:53 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
meine Schwägerin und mein Schwager wollen Ende Juni ihre Zwillingee taufen lassen. Mein Mann soll ein Taufpate werden. Heute kam meine Schwägerin auf die Idee, dass sie und wir jeweils die kirchliche Trauung dann nachholen, alle Freunde und Familie können zur Kirche kommen, Feier aber nur engster Teil, da es sonst ausarten würde (Hatten zur Polterhochzeit schon 100 Gäste). Finde die Idee gar nicht so schlecht. Konnten es damals nicht, da ich hochschwanger war, und das Standesamt mit Feier mir schon ziemlich zu anstrengend waren. Meinem Mann ist das alles total egal, er sieht nicht wirklich die Notwendigkeit. Sollten wir das nach bereits 6 Jahren Ehe noch machen? Wenn ja, was zieht man an? Feier dann wirklich nur nur im engsten Kreis, kann man das so machen?
Gruß Josha

Beitrag von patricia0910 05.04.10 - 22:06 Uhr

hmm..eigentlich ist das ja dann " euer" tag und den wollt ich mit niemanden teilen..
mir wären freunde auch wichtig! aber entscheiden müsst letzendlich ihr :-)

Beitrag von retani 06.04.10 - 12:57 Uhr

Hallo,

also zu dem - Sollten wir das nach bereits 6 Jahren Ehe noch machen? - wir heiraten am 6.8.11 kirchlich und sind da dann 5 jahre verheiratet.

Bei uns hat es vorher nicht geklappt. Der erste Termin musste abgesagt werden und dann Eigenheim, Kind ....

Wenn du es möchtest finde ich es steht dem nichts im Wege.

Wenn dir der Gedanke einer Doppelhochzeit gefällt und es euch ja wirklich um den kirchlichen Segen dann mach das doch.

Ich denke das viele alleine kirchlich heiraten wollen. Oft ist da auch das einmal im Mittelpunkt stehen und einen eigenen Tag haben der Hauptgrund. Denn den Segen kannst du dir ja auch so holen und musst keine riesen Feier haben.

Freund von uns haben ihre kirchliche Hochzeit an der Taufe spontan mitgemacht. Haben das 2 Wochen vorher beschlossen und niemandem gesagt. Mann war das ne Überraschund als sie auf einmal im Brautkleid vor der Kirche stand. Sie wollten keine Geschenke oder große Feier. Sie wollten einfach noch den kirchlichen Segen. Der Tag war übrigens ganz toll.

Wenn ihr euch gut versteht. Find ich das ganz nett.

Anziehen kannst du da ja alles. Ich würde eher zu einem schlichteren Kleid tendieren. Aber entschiden musst das doch du selber. Red doch mal mit deiner Schwägerin vielleicht geht ihr einfach gemeinsam auf "Brautkleid" suche.

Alles Liebe und schönen Tag

Beitrag von claudia_1984 06.04.10 - 19:20 Uhr

hi josha

wir waren vor etwa 3 jahren auf einer doppel Hochzeit.
Die beiden Paare waren udn sind immer noch sehr gut befreundet.

die hochzeit war echt riesig aufgebaut und auch sehr angenehm- klar gekostet hat es einiges.

aber wenn ihr denkt das es eine gute idee ist, Warum nicht?

anziehen? was du magst, eventuell ein schönes kleid muss ja nicht weiss sein wenn du nicht willst.
Personenanzahl so wie es für euch am schönsten ist.

lg claudia