Buch- oder Autorentipp?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von stubi 05.04.10 - 22:23 Uhr

Hallo,

ich hab nix mehr zu lesen und bräuchte mal paar Tipps, was man aktuell lesen könnte.

Also ich mag z.B. die Bücher von Tess Gerittsen und Andreas Franz. Außerdem lese ich gerne Bücher über wahre Mordfälle (z.B. Spuren der Toten usw.), sowie die Bücher der Reihe "Erfahrungen"(?), also wahre Begebenheiten. Und ich lese viel (so 2-3 Bücher pro Woche, je nach Inhalt und Dicke des Buches). Also brauch ich dringend neuen Lesestoff ;-)

LG stubi

PS: was macht ihr eigentlich mit gelesenen Büchern? Meine Mutti und ich haben den gleichen Geschmack, daher wechseln wir uns ab mit dem Bücherkauf und tauschen dann. Nur habe ich mittlerweile kaum noch Platz, die Bücher zu lagern und nur selten lese ich ein Buch zweimal. Bei ebay verkaufen lohnt ja nicht wirklich.

Beitrag von scrapie 05.04.10 - 23:16 Uhr

schenk sie mir :-p bei mir ist noch platz....


ich hab gerade alle bücher von rebecca gablé durch.... supper bücher - allerdings mittelalter, keine ahnung ob es dich interessiert#gruebel