Bezahlt ihr fürs Parken?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von -marina- 05.04.10 - 22:36 Uhr

Hallo!!

Wollt mal nachfragen, ob ihr beim Parken einen Parkschein löst?

Ich hol mir eigentlich nie einen Parkschein #schein.

Vor 2 Wochen wurde ich dafür mit einer 5-Euro-Verwarnung bestraft...aber die hab ich schon längst wieder raus :-p

LG
Marina

Beitrag von charly03 05.04.10 - 22:38 Uhr

Ich brauche nichts bezahlen weil ich eine Umweltplakette habe. Also kann ich auf öffentlichen Parkplätzen 2 Stunden kostenlos parken ;-)

Beitrag von netthex 05.04.10 - 23:49 Uhr

ich habe auch eine grüne Umweltplakete wie Millionen andere auch !
aber wieso darfst du 2 Stunden gratis parken ???

Beitrag von windsbraut69 06.04.10 - 06:29 Uhr

Ja, vielleicht bei Euch aber nicht grundsätzlich überall in Deutschland!

Gruß,

W

Beitrag von bezzi 06.04.10 - 07:42 Uhr

Ich kann sogar ohne Umweltplakette auf öffentlichen Parkplätzen parken solange ich will.

Aber ich glaube, das war hier nicht gefragt #kratz

Beitrag von brausepulver 06.04.10 - 09:09 Uhr

dann komm damit mal nach Berlin und stell dich auf einen Parkplatz, wo man einen Schein ziehen muss #schein

Beitrag von brina1982 05.04.10 - 22:40 Uhr

Hallo Marina,

nanana, wenn da jetzt nicht ein paar Gesetzeshüter aufspringen #rofl

Also grundsätzlich schau ich immer, dass ich irgendwo in Nebenstraßen parken kann, wo man mit Parkscheibe parken darf... ansonsten versuch ich alles in eine halbe Stunde zu packen - die gibts bei uns in der Stadt grundsätzlich umsonst ;-)... und wenns hart auf hart kommt, dann zahl ich wohl auch mal 50 ct für ne Stunde oder nen Euro fürs Parkhaus #schwitz

Lieben Gruß

Sabrina

Beitrag von wischmoppel 05.04.10 - 22:41 Uhr

Ich habe einen Parkplatz gemietet, brauche den für die arbeit.

Ansonsten würde ich schon fürs parken zahlen. Denn 1€ sind weniger wie 5€.

Beitrag von superschatz 05.04.10 - 23:07 Uhr

Nicht, wenn man vorher 5 Mal nicht erwischt wurde. ;-) Dann hat man schon ne Ersparnis... #schein

Beitrag von dore1977 05.04.10 - 22:46 Uhr

Hallo,

bei uns kann man überall kostenlos Parken. (Mit Parkscheibe)


LG dore

Beitrag von -marina- 05.04.10 - 22:50 Uhr

In der ganzen Stadt? Das ist ja mal klasse!!!

Eure Gemeinde scheint genug Geld zu haben :-D

LG

Beitrag von dore1977 05.04.10 - 22:55 Uhr

Wir wohnen in einer Kurstadt ich glaube sie wollen die Gäste nicht "verschrecken" #;-)

LG dore

Beitrag von blonde.engel 05.04.10 - 23:01 Uhr

N´Abend!

Also... ich finde es unmöglich! Wenn erwachsene (?) Menschen nicht mal in der Lage sind, sich an die einfachsten Regeln zu halten, dann wird mir so einiges klar... leider...

Du verlangst nach einer Leistung (Bereitstellung eines Parkplatzes für dich) und bist im Gegenzug nicht bereit, dafür auch etwas zutun! Mit welchem Recht eigentlich?

Und da wunderst du dich, das "deine" Stadt pleite ist? Mit Parkgebühren versucht die Stadt vielleicht etwas von den Kostenn aufzufangen?!? Und selbst da wird dann noch beschissen...

Mir ist das unbegreiflich!
Jenny

Beitrag von windsbraut69 06.04.10 - 06:32 Uhr

Ein Skandal!
Sie kurbelt doch sicher die Wirtschaft ihrer Stadt an, wenn sie dort hinfährt und einkauft.

Wir haben hier einen Schotterparkplatz mit tiefen Pfützen und Schlaglöchern, viel zu engen Parkbuchten, der im Winter 30 cm dick vereist war....Da zahle ich aus Prinzip nichts mehr für die "Bereitstellung", dafür aber lächelnd die Mehrwertsteuer auf meine Einkäufe, die ich während der Parkzeit auf diesem Luxusparkplatz erledige.

Gruß,

W

Beitrag von supikee 06.04.10 - 20:28 Uhr

Ach du scheiße!!

Wegen mir geht meine Stadt pleite #schock

Das wollte ich nicht #schein

Beitrag von kittythecat 05.04.10 - 23:16 Uhr

Öhm... klar!
Genauso wie ich im Supermarkt meinen Kaugummi bezahle oder meine Telefonrechnung oder meine Bahnfahrkarte oder oder oder.
Ich hätte dann auch unterwegs keine ruhige Minute und hier ist die Wahrscheinlichkeit ein Ticket zu bekommen sehr gross!
VG - kitty

Beitrag von xandria 05.04.10 - 23:25 Uhr

Hallo,

komische Frage. Ich hab noch nie dran gedacht, nicht zu bezahlen, außer ich hol mal schnell ein paar Semmeln oder so. Aber dann gibts ja auch die "Semmeltaste" für ne halbe Stunde. Also: klar zahl ich, was sonst? Wenn ich beim Zahnarzt sitz und schon 10 Minuten drüber bin, hab ich gleich Angst, ich werd abgeschleppt oder sowas.

LG,
K.

Beitrag von trollmama 05.04.10 - 23:30 Uhr

Naja, dann lernen Deine Kinder ja schon von klein auf das Lügen und Betrügen - und zwar von Dir!

Beitrag von schwarzesetwas 05.04.10 - 23:42 Uhr

Nö...
Ich hab noch nie bezahlt.





































Aber ich hab kein Auto.
Wenn ich eins hätte, würd ich zahlen.
Ich fahre mit den Öffis ja auch nicht schwarz.

Versteh ich nicht, so eine Moral.
Vor allem mit dem 'Raushaben' nicht.
Wenn man schon ne Blechkiste hat: Dann doch zahlen!

Beitrag von windsbraut69 06.04.10 - 06:34 Uhr

Na, die "Öffis" sind aber ein ganz unpassender Vergleich.

Gruß,

W

Beitrag von schwarzesetwas 06.04.10 - 13:33 Uhr

Find ich nicht.

Da kann ich schließlich auch ne Weile fahren, bis mich nen Kontrolleur erwischt und das Ticket durch schwarzfahren 'raushaben'.

Nix anderes, als oben beschrieben wurde!

Beitrag von windsbraut69 06.04.10 - 13:47 Uhr

Na, wenn Du das Zurverfügungstellen von 3 qm matschigem Schotter, um während des Einkaufes in der Stadt mein Fahrzeug dort abzustellen mit der Leistung vergleichst, die Du mit der Nutzung der "Öffis" beanspruchst, dann schon...

Es ist aber nicht vergleichbar.

Beitrag von schwarzesetwas 06.04.10 - 14:03 Uhr

Ist klar... :-)

Beitrag von thamina 05.04.10 - 23:47 Uhr

War ja klar das hier gleich wieder scharf geschossen wird.

Aber Mädels, die Aussage, das die TE ihren Kindern von Anfang an Lügen und Betrügen beibringt ist UNTERSTE Schublade!

Ich werde niemals verstehen, wie sich die User hier ERDREISTEN können, über Erziehung und Umgangsweisen zu urteilen. Wie oft ich das hier lese, wegen solchen Nichtigkeiten zu behaupten man würde den Kindern nur schlechtes beibringen und UNFÄHIG sein. Die Damen sollten sich allesamt was schämen.

Man kann gerne eine Meinung gegenüber einer TE haben, aber die Familie aufgrund einer Aussage in den Dreck zu ziehen! #contra unmöglich!

Ich habe übrigens 2 Kinder und bin in meinen Augen eine gute Mutter. Wir führen ein geregeltes Leben, so wie die meisten anderen auch. Und trotzdem habe ich noch nie eine Parkuhr benutzt. Warum? Das ist meine Sache.

Denkt mal drüber nach!

#herzlich

Beitrag von seelenspiegel 06.04.10 - 11:22 Uhr

Was hast das mit erdreisten zu tun??

Wenn Erwachsene bei Rot über die Ampel gehen und Kinder sind dabei, sage ich denen auch immer das passende.

Was also ist daran "scharf schiessen"? Bist Du so ein Mimöschen, dass Du Dich gleich ans Beinchen gepisst fühlst? Ohh....Du armes Häschen. Wenn Du die Hitze nicht verträgst, verlass doch die Küche.

Was Du Deinen Kindern vorlebst ist in der Tat alleine Deine Sache...da hast Du vollkommen recht....nur musst Du immer damit rechnen, dass nunmal nicht alle mit Deiner Art und Weise konform gehen werden.

Wo allerdings jemand in den Dreck gezogen worden sein soll ist mir nicht ganz klar, aber kennst Du das mit dem getroffenen Strassenköter der bellt wenn er getroffen wird? Kam mir nur so in den Sinn bei Deinem Posting....auch wenn Du nicht die TE bist.

Denk mal darüber nach ;-)