7,5 Kilo bei 14 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aylin1986 05.04.10 - 22:59 Uhr

Hi,

ich wollte gerne wissen, wieviel eure 14 MOn. alten Racker wiegen? Der Sohn meiner Schwägerin ist 14 Monate alt und wiegt 7,5 Kg. Der kiA meinte, dass es viel zu wenig sei...

Außer Babymilch kann er nix essen bzw. trinken...Er verschluckt sich....obwohl er auch schon mit 5 MOn. Zähne hatte!

LG Aylin

Beitrag von superschatz 05.04.10 - 23:11 Uhr

Hallo,

ich finde das auch ziemlich wenig... es ist meistens einfach eine Frage der Gewohnheit. Bietet sie ihm denn immer und immer wieder etwas an oder gibt sie sofort auf?
Wie ist es mit Banane? Die sind weich und haben ordentlich Kalorien.

Paul ist ca. 82 cm groß und wiegt 11 kg (momentan wohl eher bissl weniger, da er krank war/ist). Er ist am 02.04 14 Monate alt gewesen.

LG
Superschatz
http://www.erdnuss-flip.de

Beitrag von schwarzesetwas 05.04.10 - 23:21 Uhr

Meine Kinder hatten in dem Alter rund 11 Kilo!
Sonderlich groß sind sie auch nicht für ihr Alter. Normal eben.

7,5 hatten beide mit rund 6 Monaten.

Wenn der KiA sagt, es sei zu wenig: Was soll sie denn nun tun? Hat er ihr auch Hilfe angeboten?

Festzustellen, dass ein Kind untergewichtig ist: Ok.
Aber da muß doch was passieren?

Hat er vielleicht nen Problem mit dem Zungenbändchen oder Mandeln oder was auch immer?

Lg,
SE

Beitrag von pinklady666 05.04.10 - 23:26 Uhr

Hallo Aylin

Wie groß ist dein Neffe denn?
Meine Tochter war mit 12 Monaten 69 cm groß und wog 7740 gramm. Mit 14 Monaten hatte sie die 8 Kilo auch noch nicht wirklich, oder wenn dann nur ganz knapp.
Sie bekam allerdings erst mit 14 Monaten ihren ersten Zahn. Festes Essen bekam sie damals trotzdem schon.
Sie ist halt ne kleine, zierliche (hat sich so entwickelt, bei der Geburt hatte sie 54 cm bei einem Gewicht von 3880 gramm, sie war also als Säugling ein echter Brummer).

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von magierin22 05.04.10 - 23:29 Uhr

hallo,

tja, ich finde auch, dass es wenig ist. meine tochter 16 monate ist groß, aber schlank gebaut mit 14 monaten wog sie ca. 8400 gr. was unter dem durchschnitt lag für ihre größe. da sie aber schon mit 9 monaten lief und sonst eigentlich auch anderes als mamamilch zu sich nimmt und ihre entwicklung eher weiter ist als im schnitt, macht sich der kinderarzt keine sorgen. kinder die sich viel bewegen und früh laufen nehmen einfach weniger zu. wenn ich mir aber vorstelle, dass der kleine nochmal 1 kilo weniger hat bleibt wirklich nicht mehr viel übrig.
stillt deine schwägerin oder gibs fertignahrung? aber egal - mit 14 monaten sollte man zumindest brei zufüttern, der ist weich. verschlucken passiert am anfang häufig, deshalb heißt das noch lange nicht, dass er es nicht mag. die kleinen müssen ja erst lernen, wie man dickere kost zu sich nimmt. meine verschluckt sich heute noch häufig, weil sie immer viel zu viel oder ein zu großes stück hineinstopft. naja, dann würgt und hustet sie, bis halt einiges wieder heraußen landet.
vielleicht hat deine schwägerin nur zuviel angst, was diesen moment des würgens betrifft. zur not einfach erste hilfe griff anwenden - babys kopf tiefer als bauch lagern, dann hilft die schwerkraft mit.
andere alternative homöopathie, wenn kinder unter Marasmus (= dünn, mager, nimmt schlecht zu) leiden. wär ein versuch wert.

lg, m.

Beitrag von sweetmami88 05.04.10 - 23:56 Uhr

Hallo und guten Abend...

mein Tochter ist fast 17Monate und wiegt auch nur 8,2kg und sie ist laut KiA zwar sehr zierlich, aber das war sie schon immer und ihr Papa und Ich sind auch beider sehr sehr schlank...

ich würde mir keine Sorgen machen solange er genug trinkt...

aber mit dem Essen da würde ich aber mal langsam was ändern...wenn der Kleine nur Milch trinkt, is ja wohl logisch das er sich immer verschluckt wenn er mal was kauen muss, da er es nicht gewohnt ist...meine Motte hat ab 6Monate immer was bekommen, wo sie das kauen üben konnte und das müssen die Kleinen auch...

gibt sie ihn denn nicht mal Gläschen mit Stückchen oder mal ein Keks oder sowas?

lg

Beitrag von sally87 06.04.10 - 08:30 Uhr

Hallo,
ich finde das auch sehr wenig.Mein kleiner wog mit 12 Monaten 10,9kg.Er wurde das letzte mal gemessen als er 11 Monate (bei der U6) alt war.Da war er 82cm.Er ist seit gestern 14 Monate.Wir müssen diese Woche wieder zum Kontrollwiegen (er hat von der U5 bis zur U6 viel zu wenig zugenommen).Ich kann dir gern bescheid geben was er beim Kontrollwiegen auf die Waage gebracht hat.

Lg
sally87

Beitrag von blackcat9 06.04.10 - 11:17 Uhr

Hallo Aylin,

das Gewicht ist wirklich etwas wenig. Es sei denn, Dein Neffe ist recht klein. Wenn die Proportionen stimmen, mag es gehen.

http://www.ratio2000.de/sections.php?op=viewarticle&artid=43

Habe bei meine Stiefsohn das gleiche Problem. Er ist jetzt 5 Jahre und wiegt gerade mal 16kg. Eindeutig zu wenig. Sagt auch der KiA. Er hatte uns halt nur geraten, immer wieder andere Dinge anzubieten. Aber irgendwann lehnt er einfach ab und sagt, dass er bereits nach einer kleinen Menge satt ist. Wir versuchen es irgendwie, ihn vom Essen zu überzeugen und es in den Griff zu bekommen.

Alles Gute
Franzi mit Colin und den Stiefkids Niklas und Justin

Beitrag von einsamemama 06.04.10 - 11:37 Uhr

Hi,

Mein Sohn hatte mit 13 Monaten 13,5 kg! Jetzt mit 15 Monaten dürfte er etwas schwerer sein :-)

7,5 Kg ist ja super wenig!

Gruß

Beitrag von felix.mama 06.04.10 - 11:46 Uhr

Mein Sohn wiegt jetzt mit 20 Monaten bei einer größe von 90cm 10 kg. Das finden viele auch zu wenig.

Beitrag von aylin1986 06.04.10 - 12:14 Uhr

Hi, erstmal danke für eure Antworten.

Mein Neffe ist seit seinr Geburt dauerkrank! Husten Schnupfen (extrem!!). Er wog bei der Geburt auch nur 2700 gr.

Mein Schwägerin konnte ihn nur 2 Monate stillen. Auch wenn wir ihm ein kleines Stückchen anbieten...er kriegt es nicht runter! Oft endet es sogar mit erbrechen!

Er will essen , will alles probieren...aber er kann nicht.

Er trinkt auch nur ca. 120ml Milch (wenn er Hunger hat).

Der KiA meinte, dass er erstmal abwarten will bis er gesund ist...

Meine Schwägerin meint, dass er noch lange nicht in die Sachen seines Bruders passt die er anhatte in dem Alter!



LG

Beitrag von hailie 06.04.10 - 13:20 Uhr

na dann ist es doch offensichtlich ein körperliches problem, oder?

wurde das nie untersucht?

meine tochter war mit einem jahr 11-12 kg schwer...

lg

Beitrag von verena1893 06.04.10 - 14:49 Uhr

Hallo,
die Daten meiner Zwillinge mit 14 Monaten
Sarah: 78 cm und 9680 g
Laura: 76 cm und 8690 g
Kinderärztin sagt, sie sind klein und leicht nehmen aber immer stetig für ihre Kurve zu - also keine Sorgen machen