es hat sich "ausgeOnlinebekanntschaftet"

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von nun steh ich da ... 06.04.10 - 00:46 Uhr

Hallo,

ich habe meiner Onlinebekanntschaft am Donnerstag mehr oder weniger die Pistole auf die Brust gesetzt.
Wollte wissen, was er denkt. Er meinte, er liese sich ungern in die Karten schauen.
Nachdem ich meine entgleisten Gesichtszüge wieder geordnet hab, habe ich ihn gefragt, ob er sich auch nur einmal gefragt hat, wie es mir dabei geht. Und, dass er mich damit verletzt!

Seither habe ich nichts mehr von ihm gehört - werde mich auch hüten ihn zu kontaktieren.

Nichtsdestotrotz möchte ich euch für euren Beistand und die Ratschläge danken.

LG
ich verzieh mich zurück ins Schneckenhäusle ...

Für Interessierte:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=16&tid=2569299
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=16&tid=2542947

Beitrag von schneuzel83 06.04.10 - 08:15 Uhr

Hallo,

ich hab mir jetzt alle Threads mal durchgelesen und sag dir einfach:

Raus aus dem Schneckenhaus und ab dafür ein wenig Sonne geniesen! Du kannst doch nicht die ganze Zeit vor dem PC sitzen und warten bis er dich "erhört". Mag ja sein das du in ihn verknallt oder verliebt bist und er eine Onlinebekanntschaft ist - aber das ist doch eigentlich total egal. Sicherlich ist es nicht schön an Herzschmerz zu leiden, aber hast du ehrlich Lust auf solche Spielchen? Jemand der sich fünf bis zehnfach überlegen muß ob er dich treffen will? Egal was für Worte davor geflossen sind - Worte sind geduldig.
Lass ihn machen was er meint, wenn er sich nochmal meldet kannst du dir ja deinerseits überlegen ob du überhaupt noch antworten willst und geniese jetzt erstmal dein Leben.
Verarzte deinen Herzschmerz mit einem Eis und vllt einem Kino oder Kaffeebesuch und schau mal wer sich sonst noch hübsches drausen rumtreibt.

Niemand kann zu seinem Glück gezwungen werden und du hast dich ja redlich um ihn bemüht.....

#klee

Beitrag von nun steh ich da ... 06.04.10 - 10:45 Uhr

Hallo,

vielen lieben Dank für deine Worte.

LG

Beitrag von soto 06.04.10 - 10:14 Uhr

Les ich das da richtig raus das ihr euch bisher auch noch NICHT getroffen habt ??

Beitrag von nun steh ich da ... 06.04.10 - 10:46 Uhr

Hallo,

ja, das liest du richtig heraus.

LG

Beitrag von .roter.kussmund 06.04.10 - 10:48 Uhr

oh gott... habe geschlafen und meinen schriebs weiter unten gesetzt.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=16&tid=2569299&pid=16332927

Beitrag von nun steh ich da ... 06.04.10 - 10:57 Uhr

Hallo roterKussmund,

ob er depressiv ist, weiss ich nicht.
Er verbringt seine Freizeit mit Sport und mit Arbeit auf dem Hof der Eltern, wo er auch wohnt.

Unangemeldet hinfahren? Vielleicht garkeine so schlechte Idee, aber ich bin zu schüchtern. Das kann ich keinesfalls.

Einen "Brief" habe ich ihm schon geschrieben vor einigen Wochen. Es war eine "Geschichte", basierend auf einer unserer "Begegnungen" im Net. Also ich habs handgeschrieben und eingescannt.

Womöglich werde ich ihm, wenn ich klarer sehe, sowieso "abschließend" nochmal einen Brief schreiben. Ich glaube nur, es wird ihn nicht interessieren. Na mal schauen.

Danke für deine Antwort.
LG

Beitrag von .roter.kussmund 06.04.10 - 11:03 Uhr

"Also ich habs handgeschrieben und eingescannt. "

wie unromantisch... mensch... mit der post sollste den versenden. :-)

und wenn er zu hause wohnt.... noch besser, wenn ihn die mutter aus dem briefkasten fischt und ihn mit fragen löchert. ;-)

Beitrag von nun steh ich da ... 06.04.10 - 11:10 Uhr

So richtig altmodisch? Mit Parfum einsprühen und einen Kussmund drauf machen?

- Genau jetzt muss ich lachen. Danke dafür *kicher

Ich weiss schon, was du meinst. Aber ist das nicht einfach auch zu aufdringlich? Ich meine, ich hab ihn immerhin noch nie gesehen!
Schreibt man sowas - wenn man das macht - eher locker oder gefühllastig?

Wie du merkst bin ich echt absolut ratlos mit allem, was ihn betrifft. Passiert mir selten, wenn dann aber richtig ;-)

Denn augenscheinlich hat er wenig Interesse. Denn im Moment hat er sich seit 5 Tagen nicht gemeldet. Seitdem ich ihm geschrieben habe, dass mich das verletzt. Also als es um Gefühle ging, als solches. *arghs*

LG

Beitrag von soto 06.04.10 - 11:06 Uhr

Mal sehn wie das die Gemüter ins wanken bringt ...

Ihr habt euch nie Live gesehen und dennoch so ein Bohei ???

Sorry aber das liest sich für mich wie "Kinderquatsch mit Michael"

Ebenso der Vorschlag "unangemeldet vorbei fahren" .. wozu .. um WAS einzufordern .. ???

"Ich liebe dich finde dich damit ab" ?? Was ist das für ein unrealistischer Blödsinn ??
Wäre da jetzt eine gemeinsame Geschichte in der beide Personen real miteinander interagiert hätten könnte ich das ganze fabulier ja verstehen aber die Klamotte ist doch hahnebüchen ... was soll der Knabe denken wenn du bei ihm vor der Tür stehst ?? Hurra die erste vorstufe zum Stalken ??

Ich würd mich mal hinsetzen und für 5 Cent nachdenken was du da erzählst .. Gefühlswelt hin oder her aber das ist schlichtweg einfach zu sehen das du dich da in etwas verrannt hast was nie bestanden hat und wo nichts und niemand irgendeine Art der partnerschaftlichen Verpflichtungen eingegangen ist .. ihr habt euch nie gesehen ihr habt euch nie geküsst und ihr wart nie intim miteinander .. also wo ist da das Problem wenn eine Seite an dieser "Cyberklamotte" die Lust verliert oder ( da ja keinerlei Verpflichtungen da sind ) sich anderweitig gar verliebt hat und nu ggf sogar eine neue Partnerin hat ???

Wie gesagt für mich ist das Blödsinn und wenn bei mir eine vor der Tür stehen würde die ich nie real getroffen hätte die würde ich erstmal fragen bei welchem Apotheker sie ihre Medikamente holt...

my 2 ct

Beitrag von nun steh ich da ... 06.04.10 - 11:17 Uhr

Hallo,

danke für deine ehrliche Meinung.

Allerdings ist es eben so einfach nicht. Es war nicht einfach ein "Cyberheitideiti" mit " wie gehts, wie war dein Tag".

Und genau da liegt das Problem! Nein, Problem auch nicht, eher die Schwierigkeit.

"ihr habt euch nie geküsst und ihr wart nie intim miteinander .."

Wie soll ichs sagen. Letzteres stimmt nicht so ganz!

Ich habe mich diesem Menschen - und dieser Mensch sich mir, mehr geöffnet, als ich es jemals im Netz tat oder tun würde. Das nach "3 Minuten" Geschreibsel, weil uns irgendwas verbunden hat. Irgendwie. Er ist genauso wie ich - im Netz verschlossen. Doch auch er konnte sich nicht erklären, wieso er sich so öffnet und so offen mit mir umgehen kann.

Zum Schluss - ja, es war alles nur online! Aber anders ...

Weißt du was, wenn mir irgendjemand so ne Geschichte erzählt, würde ich genauso reagieren wie du. Warum? weil ichs mir selbst zum Einen nie hätte vorstellen können und zum Anderen hat man als Außenstehender auch immer unwahrscheinlich leicht reden.

Dennoch, ehrliche Meinung wollte ich haben und nehme sie natürlich auch zur Kenntnis ...

Danke

Beitrag von seelenspiegel 06.04.10 - 12:12 Uhr

<<<ich habe meiner Onlinebekanntschaft am Donnerstag mehr oder weniger die Pistole auf die Brust gesetzt. >>>


Huiiiii....was für ein Kindergarten.

Ich glaube kaum, dass er deswegen schlaflose Nächte haben wird.

Setzt mal die rosa Brille ab, und versuch ein bisschen Realismus in die Birne zu bekommen.

Eititei Tagträumereien und Luftschlösser sind ja MAL gut und schön, aber man sollte doch soweit wenigstens EIN Bein auf dem Boden behalten, um sich nicht in ein bisschen Geschreibsel zu verlieben.

Beitrag von nun steh ich da ... 06.04.10 - 12:21 Uhr

Hallo,

ich habe die Beine nie vom Boden genommen und verliebt bin ich auch nicht. Verliebtsein ist für mich etwas anderes. Verknallt kann man es nennen, höchstens.

Ich weiß nicht, ob bei allen, die so herablassend hier kommentieren, im Leben immer alles mit Realismus und festem Stand zu geht. Bei mir nicht und ich bin eigentlich froh drüber.

Für mich ist das eine derzeitige Diskrepanz in meinem Leben, die ich mitteile. Hier kann man dies anonym tun und bekommt zumeist noch gute Tipps. Postings wie deins gehören natürlich dazu.

Danke für deine Meinung.

Beitrag von seelenspiegel 06.04.10 - 16:26 Uhr

<<<Verknallt kann man es nennen, höchstens. >>>

Und bei "evtl. verknallt" machst Du so ein Brimborium???

Sry dass es evtl herablassend rüberkommt, aber bei solch hochgepuschten herzschmerz-hoffnungslos Storys muss ich immer überlegen, ob die Leute zu viel GZSZ oder ähnlichen Mist geschaut haben.

<<<Ich weiß nicht, ob bei allen, die so herablassend hier kommentieren, im Leben immer alles mit Realismus und festem Stand zu geht. Bei mir nicht und ich bin eigentlich froh drüber.>>>

Na dann heul halt weiter wegen eingebildeten Dingen rum, lüg Dir weiter was vor, und verschliesse weiterhin die Augen vor der Realität.

Ich tagträume auch mal gerne, und flüchte auch ab und an vor der Welt, aus dem Grund weil mir darin nicht alles gefällt, aber trotz dass ich in manchen Dingen immer Kind bleiben möchte wenn es nur irgendwie machbar ist, ist die Realität nunmal ein Faktor der jeden stehts begleitet, und den man berücksichtigen muss, wenn man nicht nur irgendwie dahinvegitieren- sondern LEBEN will.


Es liegt mir fern Dir mit meinen Kommentaren ans Beinchen zu pieseln, oder Dich zu kränken, aber manchmal sehen Leute nur das was sie sehen wollen, und brauchen auf deutsch gesagt nen Tritt ins Gesäß um aufzuwachen.

Luftschlösser sind klasse.....aber nicht sonderlich hilfreich wenn es schon stürmt und hagelt.

Beitrag von nun steh ich da ... 06.04.10 - 16:46 Uhr

Es ist schwierig eine Diskussion mit jemandem wie dir zu führen, der aus jedem Satz wieder irgendwelche Vorhaltungen oder ähnliches macht.

Ja, ich bin verknallt. Mit Brimborium "machen" hat es nichts zu tun, ich fühle im Moment so. Den Knopf zum Ausschalten habe ich, im Gegensatz womöglich zu dir, noch nicht finden können.

Ansonsten gehöre ich nicht der GZSZ-Gucker-Fraktion an, im Gegenteil. Doch wusste ich nicht, dass solche Gefühle nur denen vorbehalten sind.

Ich halte deine Diskussionskultur für fragwürdig, und auch bin ich nicht der Meinung, einen Arschtritt zu benötigen, sondern einfach Meinungen. Diese kann man einigermaßen wertfrei verfassen. So dachte ich bisher.

Ich hatte ebenso nicht vor, mein Leben in einem Luftschloss zu verbringen. Aber wie fängt ein gefestigtes Leben in einer Partnerschaft an? Genau, mit einem Luftschloss.

In keiner Minute meines Gefühlschaoses habe ich mein reales Leben vernachlässigt oder umgekrempelt - sondern habe weitergelebt. Ich habe tagsüber für gewöhnlich keine Zeit (außer diese Woche) mich mit meinen unklaren Gefühlen zu beschäftigen, abends dafür umso mehr.

Also, ich weiss nicht, wo du deine Weisheiten bezüglich meines Lebens hernimmst, dennoch danke für deine Antwort.

PS: das es mit diesem Typen nichts wird und auch nichts geworden wäre, ist mir durchaus auch bewusst - auch durch die Meinungen anderer User hier, klar - trotzallem wuchs mir der OFF-Knopf noch nicht aus der Haut. Verdammt aber auch! #augen

Beitrag von schneckeschneckeschniere 06.04.10 - 22:53 Uhr

"ich verzieh mich zurück ins Schneckenhäusle ... "

Gibt es so große Schnecken? :-p

Beitrag von seelenspiegel 07.04.10 - 09:26 Uhr

*schmunzelt*

Wenn Du Deine eigene Situation von Anfang an genauso schön auseinander gepflückt hättest wie hier in Deiner Antwort, wärst Du sofort an dem Punkt gewesen an dem Du jetzt bist ^^

Zudem...solange Du Dich über mich aufregst, schiebst Du das andere für einen Moment weg, und musst Dich mit meiner Aussage auseinander setzen....und so wars gedacht ;-)

Have a nice day :-)

Beitrag von nun steh ich da ... 07.04.10 - 10:50 Uhr

:-p

Danke dir.
Auf weitere spannende, kultivierte Diskussionen in anderem Gewand ;-)

Grüße #blume

Beitrag von nick71 06.04.10 - 14:03 Uhr

"Wollte wissen, was er denkt."

Sorry...aber das ist m.E. an sich schon ne ziemlich bescheuerte Frage. Wenn ich jemandem mitteilen möchte, was ich denke, dann tue ich das - und zwar ungefragt. An meine Gedanken, die ich nicht unbedingt preisgeben will, kommt auch niemand ran, indem er mich fragt, was ich denke.

Ich gehe nicht zwangsläufig davon aus, dass es was an der Situation geändert hätte, wenn du diese Frage nicht gestellt hättest, aber ich find sie halt per se sehr unglücklich.

Du hättest ihm lieber noch mal nen konkreten Termin zum Treffen vorgeschlagen...hätte ich moderater gefunden.

Den Typen hätte ich an deiner Stelle eh abgesägt, wenn sich da jetzt nicht mal langsam was weiterentwickelt hätte (sprich; ein Date zustande gekommen wäre).

Beitrag von nun steh ich da ... 06.04.10 - 14:12 Uhr

Hallo,

ja du hast Recht. Ich hab mich da sicherlich schon mehr als ungeschickt angestellt. Es ist halt auch sehr schwierig, da noch vernünftig ran zu gehen. Immerhin kreisen meine Gedanken ja nicht erst eine oder zwei Wochen darum, sondern 8 Wochen.

Auch mit dem letzten Absatz hast du Recht.

Naja, vermutlich hats einfach nicht sein sollen.

Danke für deine Antwort #blume

Beitrag von ohne_nick 07.04.10 - 10:09 Uhr

Ich habe Deine Threads oberflächlich durchgelesen. Ich sage Dir aus Erfahrung, vergiß es!
Ich war einige Zeit in meinem Leben aus diversen Gründen unglücklich und auf der Suche nach Liebe oder etwas Neuem...jemand der mich aus der Öde rausholt. Einige Treffen fanden statt, andere nicht. Realität ist anders als virtuell. Es nutzt nichts, wenn Du Dich online verliebst, weil die Telefonate oder das Chatten so schön sind. Glaube mir, zu 90 % ist es im realen enttäuschend. Egal, ob von Deiner oder von seiner Seite.
Zieh einen Schlußstrich....lösch Dein Account...Deine e-mail Adresse und alles andere...wie gesagt löschen nicht sperren. Die ersten Tage werden hart, aber Du schaffst es. Fange an, in der Realität zu leben. Gehe raus, genieß das Wetter. lenke Dich ab...mag sein, daß Du einige Wochen Liebeskummer hast (hatte ich bei einem auch), aber die gehen vorüber. Werde nicht rückfällig...Du schaffst das!

Beitrag von nun steh ich da ... 07.04.10 - 10:51 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Das es nichts wird - mehr oder weniger - an diesem Punkt bin ich nun auch schon (leider!).

Nun heißt es noch dieses Verlangen und den "Schmerz" zu verarbeiten und zu überwinden.

Nunja, wat mudd, dat mudd.

LG