Ich werd wahnsinnig - wann schlaf ICH mal wieder durch?????

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bine.73 06.04.10 - 03:41 Uhr

Hallo zusammen,

unser Kleiner (8 Monate) ist ein Engel - er schläft seit ein paar Tagen durch. Und das ohne mein Zutun, obwohl mich sooooo viele (KiA, Großeltern...) immer gedrängt haben, ihm das schon viel früher "beizubringen".
Ich habe ihn bis vor ein paar Wochen noch locker 3 mal nachts gestillt, dann hat er (nach Einführung aller Beikost-Breie ab Mittag) plötzlich nachts nicht mehr stillen wollen :-( und wurde nur noch 2-3 mal wegen verlorenem Schnuller oder einfach so wach. Und was soll ich sagen, seit ein paar Tagen schläft er bis ca. 6-7 Uhr durch. Ohne Unterbrechung und OHNE dass ich irgendwas gemacht hab. Er hat es einfach so kapiert und ich bin so froh, dass ich ihm seine Zeit gelassen hab und ihn nicht gedrängt hab.
Mein Problem ist jetzt aber, dass ICH nicht mehr durchschlafe.... :-)
Ich wache spätestens um 3-4h auf und kann dann ganz oft nicht mehr einschlafen. Unglaublich, dass man über die Monate so konditioniert wurde.
Ich dachte immer - wie schön es doch wäre, mal ne Nacht ohne Unterbrechung zu schlafen und jetzt das. :-)

Gings Euch auch so??? :-)
Verkehrte Welt.
Und das alles bis zum nächsten Schub, den nächsten Zähne etcl. Dann wird die Welt sicher wieder anders aussehen.

Euch noch eine gute Nacht und allen, deren Kleine noch nicht durchschlafen wünsche ich viel Kraft und Durchhaltevermögen!
#liebdrueck

Beitrag von nonplayer 06.04.10 - 08:52 Uhr

so lange hats gedauert? meine (3 wochen) schläft jetzt schon jede nacht 5-6 stunden, dachte echt das es schneller geht das die kleinen richtig durchschlafen, den im moment ist das immernoch zu wenig für mich, aber mal schaun vllt wirds in einpaar wochen besser

Beitrag von bine.73 06.04.10 - 09:16 Uhr

Ja, es gibt Kinder, da gehts von Anfang an und es gibt Kinder, da dauert es einfach ne Zeit, bis die lernen nachts durchzuschlafen.
Unserer hat auch ne Zeit gehabt, da hat er so 5h geschlafen, das ging dann aber leider auch wieder vorbei.
Ich wünsch Dir aber, dass Du Glück hast und immer lange Nächte! :-)

Beitrag von s-hibbel 06.04.10 - 16:12 Uhr

es wird ab dem 5ten monat eher schlechter wie besser.
Wir waren auch bei 9 Stunden schlafen am stueck und sind jetzt wieder bei maximal 3 Stunden....
Nur zur Info.... Geniess die zeit !!!
;-)

Beitrag von hailie 06.04.10 - 20:51 Uhr

5-6 stunden sind doch super!! :-)

es kann sich auch jederzeit wieder ändern, sodass sie öfter kommt... da hilft nur akzeptieren und geduld haben.

meine tochter schlief z. b. das erste halbe jahr durch, danach nicht mehr.

lg

Beitrag von kaira78 06.04.10 - 12:58 Uhr

ich musste echt schmunzel als ich dein beitrag gelesen hab mit dem durchschlafen.
ich schafe schon seid 4 jahren nicht mehr durch. mein grosser ist 3,5 und meine kleine 16 monate. die kleine schläft immer noch nicht durch hat aber auch sehr oft möe.
erst die schwangerschaft dann der grosse der mich sehr oft wegen dem zahnen usw auf trap gehalten hat. dann wieder schwangerschaft und jetzt die kleine hexe. aber der körper hat sich soweit gut daran gewöhnt.

lg kaira

Beitrag von schlumpfine2304 06.04.10 - 13:00 Uhr

hey
meine tochter ist 7 monate alt und schläft immer schlechter. (sie hatte auch schon mal ne woche, wo sie nur einmal nachts gestillt hat)

heut nacht bin ich auch wieder im 1,5h takt gerannt. wie schon seit dem 4-monatsschub. bei uns tut sich gar nichts. sie stillt tagsüber nur noch nachmittags und dafür dann nachts 3-4mal. flasche? fehlanzeige. ich krieg bald nen hals. ich bin ab etwa 5 uhr so gerädert, das ich mich kaum aus dem bett hochbekomme. mir tut alles weh. ich erwarte kein 12h-schläfchen, aber mal wieder 3-4h wären echt toll ...

ich versteh ja nicht das gejammer mancher eltern, die sich ein- oder gar zweimal *ohgott ohgott* während der nacht um ihr kind kümmern müssen.

vielleicht haben wir es ja in einem monat auch endlich geschafft ... ich wünsche es mir, aber bei meinem glück dauert es wohl noch bis zur einschulung *grins*

und nein ... ich halte nichts von schlafprogrammen. ja, es kotzt mich an. aber nein. ich werde nicht ferbern oder ähnlichen schund durchziehen!

lg a.

Beitrag von kaira78 06.04.10 - 13:10 Uhr

ich unterschreib mal....schlafprogramm nein danke. bei meinem grossen ging es auch von ganz alleine.
die einen brauchen länger, lach bis ins schulalter oder bis sie einen freund/ freundin haben (können die sich dann um sie kümmern) und bei den anderen von jetzt auf gleich mit dem durchschlafen.
ich könnte so manche tage als zombie durch die gegend laufen. das ich meine umwelt überhaupt noch wahr nehme ist ein wunder.

lg kaira

Beitrag von schlumpfine2304 06.04.10 - 13:19 Uhr

grins
wir könnten ja mal einen zombie-treff eröffnen ...
wobei. tagsüber hält sich die müdigkeit echt in grenzen. aber zwischen 4 und 8 uhr hab ich echt meinen tiefpunkt. blöd, das meine kurze momentan gegen 6 uhr ihre nacht beendet ... ARGH. nunja, ich hab heut mal "gut sättigenden" milchbrei gekauft. vielleicht hilfts ja ... glaub ich aber nicht. wir mussten lang auf unser prinzesschen warten, nun müssen wir halt lang aufs "durchschlafen" warten. wat solls. gibt schlimmeres :-)
lg a.

Beitrag von kaira78 06.04.10 - 20:25 Uhr

bei mir kommt der tiefpunkt immer mittags. am anfang konnte ich mich schön mit der kleinen für ne runde mittagsschlaf hinlegen. aber mein grosser hat seid einem monat sein mittagsschlaf abgesetzt so das ich jetzt mal zeit und ruhe hab mit ihm mal was alleine zu spielen oder zu basteln. Kindergarten ist in der schweiz erst mit 4 jahren schnief...
Ich hoffe bei dir hilft der milchbrei....meine hat bis jährig kein milchbrei usw gegessen und jetzt hilft er auch leider nicht. aber als mama nimmt man das gerne in kauf die schlaflosen nächte.
wir können wenigstens später mal zu unsren eigenen kindern sagen wenn sie sich mal beschweren sollten das ihre kids nicht gut schlafen" Ihr habt uns auch so manche nächte den schlaf geraubt" grins.

ps. mir ist aufgefallen bei meinen bekannten. alle kinder die sehr früh durchgeschlafen haben, haben ca mit 2 jahren bzw 2,5 jahren ihren mittagsschlaf eingestellt. also so haben wir doch noch die chance das unsre beiden länger mal mittagsschlaf machen.

schönen abend euch noch..

lg kaira78

Beitrag von nicole9981 06.04.10 - 14:54 Uhr

Hallo!

Musste eben schmunzeln. Ging mir aber auch so.

Nils hat in der Nacht zu seinem 1. Geburtstag das letzte Mal seine Flasche bekommen. Dann wollte er sie nicht mehr und schlief ab da auch durch. Mit Ausnahmen natürlich aber nicht weil er Hunger hatte sondern einfach nur so mal Mama brauchte, die Zähne kamen oder auch bei Krankheit. Ich bin auch sehr froh nix gemacht zu haben. Die Geschichten die mir meine Nachbarn erzählt haben von wegen "die muss man schreien lassen" oder auch "die gewöhnen sich das nicht von selber ab" lassen mir noch heute die Haare zu Berge stehen.

LG Nicole

Beitrag von koerci 06.04.10 - 18:20 Uhr

Huhu!!

War bei mir anfangs genauso, und leider hat es eeeewig gedauert bis ich mal wieder einigermaßen schlafen konnte. Hab's sogar mit Johanniskraut versucht #schwitz
Mitlerweile schlafe ich mal besser, mal schlechter...aber so richtig durchgeschlafen habe ich schon seit der Schwangerschaft nicht mehr #schmoll
Bei jedem kleinen Pieps der Maus bin ich wach!

LG