autsch - mein Zahn

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von engel2405 06.04.10 - 07:17 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

nun ist Ostern vorbei und die Arbeit ruft wieder. Das wäre völlig kay, wenn ich nicht diese Zahnschmerzen hätte ... Die ganzen Ostertage plagte ich mich damit rum, am Sonntag ging ich dann zum Notdienst und dort "reparierte" man einen Zahn, wo ich dachte von dem gingen die Schmerzen aus. Anscheinend habe ich mich geirrt ... AUTSCH! Man, jetzt muß ich mir nach der Arbeit erstmal einen Zahnarzt suchen. Am liebsten würde ich ja zuhause bleiben und das in Ruhe erledigen, bin eh so ein Angsthase und das tut so weh ... #schmoll

Sorry für das Silopo ...

LG Ina

Beitrag von tunez 06.04.10 - 07:47 Uhr

Morgen!

Ach halb so schlimm, geh da locker dran und dann ist es ruckzuck vorbei!

Ich musste in der letzten Zeit 7 mal zum Zahnarzt :-[ (bin jetzt in der 17.SSW) Weil ich einige Füllungen brauchte und mein Zahnfleisch zudem total entzündet war!
Aber jetzt -hinterher bin ich heilfroh, dass ich es geschafft habe und es war ja auch fürs Kind denn mit Zahnfleischentzündungen oder Zahnproblemen ist nicht zu spaßen - daraus könnte eine Fehlgeburt oder aber Frühgeburt entstehen :-(

Du kannst das auch mit einer Betäubung machen lassen, ich hatte auch erst Angst wegen dem Ungeborenen aber meine ZÄ hat mich ganz schnell aufgeklärt und mir die Angst genommen. Ich denke, die Zahnärzte wissen auch, was sie tun denn sie würden sicher kein Risiko oder so eingehen....

LG und alles Gute

Beitrag von engel2405 09.04.10 - 06:29 Uhr

Hallo,

danke für die Antwort.

Ich war am Dienstag noch beim ZA und er mußte eine Wurzelbehandlung machen. Ich hätte heulen können vor Angst, stand total unter Stress. Aber es mußte sein, die Schmerzen werden ja nicht besser ... Und siehe da, seit Mittwoch merke ich nichts mehr. Nun muß ich nächste Woche nochmal hin um den Zahn füllen zu lassen, aber das werde ich überleben. (War gestern schon zur 2. Sitzung und ich hab nichts gespürt.) Danach sind meine anderen Zähne dran ... Da gibt es leider auch jede Menge zu tun. Ich habe mir aber fest vorgenommen, das in Angriff zu nehmen! Sonst brauche ich wohl in ein paar Jahren eine Komplettsanierung und darauf möchte ich doch lieber verzichten.

LG Ina