fragen wegen oraklen mit ovus

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sherrylady 06.04.10 - 07:34 Uhr

Hallo,

ich habe ne frage bezüglich dem oraklen mit ovus.

sollte man dies mit morgenurin oder doch erst abends tun?

Hat es bei jemanden schon mal gestimmt?

Habe heute morgen mal einen ovu gemacht. Es war eine hauchzarte zweite linie zu erkennen.

Müsste diese jetzt von Tag zu Tag deutlicher werden?

Hier mein ZB:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=497876&user_id=574240

LG Melanie

Beitrag von maja1404 06.04.10 - 07:40 Uhr

huhu

Wenn man orakelt sollteman immer mit dem ersten morgenurin testen.

Orakeln ist aber nicht so sicher,denn mit der mens steigt auch der LH Peak nochmal an und somit kann auch ein orakel verfälscht sein.

Allerdings ist der LH Peak nicht so stark mit der mens

wenn also ab ES +10 angefangen wird mit orakeln dann sollte der ovu jeden tag stärker und am ende positiv sein.

Drücke dir die daumen

lg maja

Beitrag von sam35 06.04.10 - 07:40 Uhr

Habe mit morgenurin orakelt, ab Es+10. Da hab ich noch nichts gesehen.
Kannst ja mal in meine Vk gucken da sind positive Orakel drin.
Müssen jeden dack dicker werden die Striche
lg
Sonja