Lagerungskissen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von klaerchen 06.04.10 - 07:54 Uhr

Hallo,

meine Schwiegermutter hat mir einen Babykatalog aus Belgien mitgegeben. Beim rumblättern bin ich über verschiedene Lagerungskissen für Rücken- und Seitenschläfer gestoßen.
Auch in Deutschland habe ich so etwas dann gefunden: http://www.baby-walz.de/Schlafen-Relaxen/Bettwaren/Babybettwaren/dmc_mb3_search_pi1.pos/1/group/255/ordernumber/Supreme%20Sleep/product/222043/L/0/Produktdetail.a833.0.html
Was meint ihr, ist das was sinnvolles oder braucht man das überhaupt gar nicht?

LG J.

Beitrag von bienja 06.04.10 - 08:32 Uhr

hi

mir wurde es von meiner hebamme empfohlen! allerdings sieht meins etwas anders aus.... es ist wie so eine kleine stütze gemacht wo es sich nicht wegrollen kann....

geht einfach auch um den kopf! das er nicht soo plattgedrückt wird! nur hinterkopflagerung ist nicht gut! muss schon etwas gedreht werden immer...

lg

Beitrag von tuttifruttihh 06.04.10 - 08:38 Uhr

Ich denke, dass ist eines der Dinge, die man nicht braucht. Die natur hat das schon alles ganz gut im Griff, warum also das Baby in einer Lage fixieren, die offensichtlich unnatürlich ist? Das kann doch garnicht gesund sein. Einem platten Hinterkopf werden wir dadurch entgegen wirken, dass meine Maus öfter im Tragetuch ist oder tagsüber auch auf dem Bauch liegt, wenn jemand dabei ist.

Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Lg Saskia mit Fiona (37.SSW)
http://buettnersbauchzwerg.soo-gross.de/home.html

Beitrag von bienja 06.04.10 - 09:12 Uhr

;-) naja schon klar das man sie nicht mit gewallt irgendwie fixieren soll ständig........ aber es ist ne kleine stütze ab und zu mal das es mal auf der seite liegt.... usw... so wurde es mir von hebammen gesagt und gezeigt.... das hat nix mit "quälerei" zu tun das man das kind ungesund irgendwie hinlegen muss..... ;-)
man kanns auch übertreiben - das ist meine pers meinung..... ;-)

muss eben jeder selber wissen- ich finde es ab und zu nicht schlecht es an diesen anlegekeil zu legen... und das teil hat mich neu 7€ gekostet... also nicht die WELT ;-)

naja muss eben echt jeder selber wissen :-)

lg #klee

Beitrag von tuttifruttihh 06.04.10 - 09:28 Uhr

Ich habe nicht behauptet, dass das Baby mit Gewalt fixiert wird. Das tut man in einem Maxicosy oder einer Wippe auch nicht, trotzdem ist es nicht besonders gut fürs Baby. Ich denke einfach, dass die Natur das schon geregelt hat und die Erstausstattung ist schon teuer genug, da kann man sich solchen unnützen Schnickschnack echt sparen. Das das "Quälerei" ist, habe ich auch nicht behauptet.

Wenn Du damit zufrieden bist, bitte, ich finde es unnötig.

Lg

Beitrag von klaerchen 06.04.10 - 17:12 Uhr

Gerade die Seitenlage wird/ wurde als alternative Lagerung empfohlen. Und dass das für ein Baby einfacher mit einem Lagerungskissen ist, kann man verstehen.

Beitrag von kathrincat 06.04.10 - 09:29 Uhr

dinge die die welt nicht braucht!- und das kissen gehört dazu.

Beitrag von blitzi007 06.04.10 - 09:50 Uhr

bin ebenfalls der Meinung, dass man sowas nicht braucht.
Würde ich in meinem Shop auch nicht anbieten.

lg Tina

Beitrag von danymaus70 06.04.10 - 10:51 Uhr

Hi,

ich habe damals für meinen Sohn ein Kissen gekauft, damit er in Seitenlage schlafen muß.

Tja, mein Sohn sah dann aus wie eine Scholle, weil ich ihn immer auf der selben Seiten habe schlafen lassen.

Also mußte er dann auf der anderen Seite schlafen, weil der Kopf meines armen Sohnes total schief war.

So geht es einem, wenn man keine Ahnung hat...... ;-)

So Kissen braucht kein Mensch.

LG Dany

Beitrag von tuttifruttihh 06.04.10 - 11:52 Uhr

#rofl

Die Beschreibung ist klasse... sah aus wie ne Scholle :-p