GVK - bereits angemeldet?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tini2802 06.04.10 - 08:04 Uhr

Huhu, guten Morgen ihr lieben Mitkuglis :-),

nachdem ich in der 12. Woche bereits ne totale Panik hatte nicht alles zu schaffen und mir dann von 100 Seiten versichert wurde, dass ich wirklich noch ziemlich früh dran bin mit meinen Vorbereitungen hab ich mich dann doch entspannt zurückgelegt #gaehn. Plötzlich fiel mir dann knapp 10 Wochen später auf dass ich ja schon fast in der 21. SSW bin und mir jetzt vielleicht doch langsam mal Gedanken über den GVK und das KKH usw. machen sollte #schock. Die Zeit verging nur so schnell #schmoll.

Wie ist das mit euch? Habt ihr euch schon angemeldet im GVK und habt ihr auch schon ne Hebamme und wenn ja - braucht man überhaupt eine oder geht der FA bis zum Schluss auch?! HILFE! Ich hab (mal wieder) keinen Plan :-p!.

Naja, immerhin haben wir am Samstag mal Kreißsaalbesichtigung, da kann ich mich bestimmt auch schon bissl informieren oder?

Hab doch immer Angst, dass ich was vergesse #gruebel.

#danke schon mal für eure Berichte!

Tinchen mit Pünktchen 20. SSW

Beitrag von nutellabraut 06.04.10 - 08:07 Uhr

hi! Bin jetzt in der 18. SSW u. diese Woche kommt meine Hebamme. SIe macht zwar leider nur Nachsorge, aber das finde ich auch extrem wichtig, dass mir nach der Geburt jemand zu Hause die ersten Tage hilft! -Das kann der FA ja nicht. ;-)
Zum Kurs (ab Juni) habe ich mich auch schon angemeldet, wobei ich denke, dass es da bestimmt noch einige freie Plätze gibt.
Naja, dann komm mal in die Puschen! ;-) Telefon in die Hand u. los gehts!

Beitrag von tini2802 06.04.10 - 08:09 Uhr

Wie hast du deine Hebamme denn "kennengelernt"? AUch bei der Kreißsaalführung oder hast du rumtelefoniert und dir die beste angeguggt? Ich kenn mich überhaupt nicht aus bei sowas #schmoll

Beitrag von nutellabraut 06.04.10 - 08:22 Uhr

Beim FA lag ein Hebammenverzeichnis, da waren zwei aus meinem Ort aufgelistet, die hab ich beide angerufen u. die eine meinte gleich, dass ihre Geb.vorber.kurse nicht mit meinem ET zus.passen u. ich zur anderen Hebamme soll... AUßerdem ist die nun auch Beleghebamme u. arbeitet im KH. Und so ne Öko-Alternative-Hebamme wollt ich auch nicht... ;-) Viell. kennen auch welche aus deinem Umkreis eine gute?

Beitrag von waffelchen 06.04.10 - 08:08 Uhr

Also mit dem GVK solltest du dich ranhalten, sonst gibts nichts mehr.
Ob du ne Hebi braucht musst du selber wissen, der Arzt reicht aber auch vollkommen aus. Solltest du allerdings eine Nachsorgehebamme haben wollen, empfehle ich auf jeden Fall, dann solltest du dich auch darum langsam kümmern.

Ich hab auch lange gewartet und nur per Zufall noch einen Platz im GVK bekommen und die hebi hatte auch nur per Zufall noch was frei

Beitrag von mini-fienchen 06.04.10 - 08:14 Uhr

hallo

naja für dsen kurs wird es zeit sich anzumelden
der beginnt in der 28. woche.

habe meinen letzte woche begonnen bin in der 34.woche
ging aber auch nur weil ich eine hebi hab und den kurs bei ihr mache.

es ist sinnvoll eine hebi zuhaben
denn sie steht dir für JEDE frage zur verfügung gibt tipps und hatt auch bei kummer ein offenes ohr.
mit einwenig glück ist sie auch bei der geburt dabei.

meine macht keine geburten sie hat selber ein kleines kind. aber vorsorge, GVK, nachsorge, babymassage, stillberatung macht sie alles.

finde sie schon jetzt unvertzichtbar#schein