Bin ziemlich gefrustet! Vielleicht habt ihr einen Tipp für mich!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von triamama 06.04.10 - 08:48 Uhr

Hallo Mädels!

Bin heute bei ET -3 und einfach nur noch am Ende, nervlich gesehen.
Das war keien einfache SS für mich und meine familiy. Ich mußte viel liegen wegen Blutungen, verkürztem Zewrvix und vorzeitigen Wehen und nun läßt sich unsere Kleine Zeit. Leider bin ich in dieser SS manchmal echt ungenießbar und mein Mann leidet da extrem drunter, da er der totale Rationalist ist und einfach nicht damit umgehen kann. Die SS stellt unsere Ehe auf eine härtere Probe als alles bisher da gewesene!
Vor 14 Tagen hat mich dann meine FA schon mal ins KH eingewiesen um die Geburt einzuleiten, wegen Wehen, MuMu 3 cm offen und meinem bescheidenen Allgemeinzustand. Tja, wir hatten uns schon gefreut, aber das KH sah das anders und hat uns wieder heimgeschickt. Was noch an Nerven da war, hat sich dann verabschiedet. Das Osterwochenende war auch nicht erade erholsam. Der Große erst Durchfall, dann Heizung ausgefallen und dann mein Kleiner die Kotzeritis. DIe Krönung war dann Ostersonntag meine Schwiemu.
Wir hatten eigentlich abgesprochen, generell keine Besuche bevor die Kleine da ist und dann am Anfang auch Patricks Tante, die kann sich besser raushalten. Wäre ja so schön gewesen. Seit Wochen löchern mich die Großeltern, die fast 400 km weit weg wohnen wann sie sich nun enldich Urlaub nehmen sollen, meine Ma ruft fast täglich an und ich würde am leibsten das Telefon ausstöpseln, was ja auch nicht geht.
Also, Schwiemu will vom 10.-17.04. kommen. Am 10.04. hat mein Männe Geburtstag, da sie sonst keinen Urlaub bekommen kann.

Kann mich eigentlich keiner verstehen, das ich das nicht möchte, wenn unsere Kleine noch nicht geboren ist? Die Fernüberwachung per Telefon ist schon schlimm genug! Was soll ich denn nur tun? Mein Mann ist sauer, weil er sagt ich denke nur an mich und das seit 10 Monaten und nehme auf nichts und niemanden Rücksicht (hat übrigens nicht einmal Worte des Verständnisses für mich zustande gebracht) und meine Schwiemu will natürlich auch ihre anderen Enkelkinder sehen. Ich habe nur Angst sie dann vielleicht durch mein Verhalten total zu vergraulen, Weihnachten war sie schon so weit, das sie nicht mehr für uns kochen wollte. Ich kann dann nämlich unausstehlich sein!

Was soll ich bloß tun? Ich fühle mich so unter Druck gesetzt das das mit dem Kind bekommen gar nicht funktioniern kann und da steht ja dann auch noch eine Einleitung im Raum, falls ich über Termin gehe, wegen des KS beim Ersten. Wie soll man denn da "entspannt" ein Kind zur Welt bringen können?

Habt ihr vielleicht einen Rat für mich? #kratz

Danke fürs ausheulen!

triamama

Beitrag von margarita73 06.04.10 - 08:55 Uhr

Guten Morgen,

Puh, oh Mann! Ich kann Dich sehr gut verstehen, wäre auch total genervt! Wie wäre es denn mit einem offenen Gespräch mit der SchwieMu? So nach dem Motto: sei nicht böse, ich fühle mich völlig überfordert, wenn in dieser nervlich angespannten Situation auch noch Besuch für eine ganze Woche kommt. Vielleicht kann sie ihren Besuch ja wenigstens auf 3 Tage reduzieren?! Wäre ja besser als nix! Allerdings finde ich eigentlich, dass Dein Mann das regeln müsste - ist ja schließlich seine Mutter, die Dich da bedrängt! An seiner Stelle würde ich den Geburtstag auf nach der Geburt verlegen, also wenn ihr Euch zuhause eingelebt habt, eine kleine Feier machen. Oder kann er nicht mit den anderen Kindern mal zu seiner Mutter fahren? Ein bißchen Unterstützung von seiner Seite fände ich schon angebracht.

Ich drück Dir die Daumen!
Viele liebe Grüße
Sabine (36.SSW, die auch in letzter Zeit wieder viel mit ihrem Mann zankt und sich unverstanden fühlt)

Beitrag von magdalena1984 06.04.10 - 08:59 Uhr

Hallo :)

will dich ja nicht noch mehr ärgern , aber ein bisschen stellst dich schon an .
dann fahr halt in kh oder sprech mit deiner hebamme und sag das du nicht mehr kannst und nicht mehr willst , es ist schliesslich dein körper und du bestimmst drüber .
Und sei doch froh wenn deine schwiegermutter kommt , so sind die anderen 2 beschäftigt und du kannst bissel die beine hochlegen , mit so ner dauergestressten genervten einstellung will das baby sicher nicht raus ^^
also zähne zusammenbeissen , solange kann das alles ja nicht mehr dauern , alles gute für die geburt :)

lg

Beitrag von tuttifruttihh 06.04.10 - 09:07 Uhr

Hatte eine ähnlich schwierige SS und mein Mann ist klasse. Nur mittlerweile geht ihm mein ständiges genörgel auch auf den Keks und er ist froh, dass er Ostern sehr viel arbeiten musste. Das tat uns beiden richtig gut, denn ich war hier zuhause mit den letzten Babyvorbereitungen beschäftigt.

Zum Thema anrufen: Wir haben unser Telefon so eingestellt, dass wenn meine SchwieMu anruft, ein anderer Klingelton kommt als bei den anderen Anrufern. Davon weiß sie natürlich nichts. Hat einfach damit zu tun, dass sie ständig anruft. Wir gehen dann zum Teil einfach nicht ran und lassen den AB rangehen. So einfach ist das. So lange sie davon nichts weiß... ich hoffe, sie findet es nie raus, aber wie sollte sie, wenn sie bei uns ist kann sie ja schlecht anrufen...

Mit dem Besuch ist halt so eine Sache. Unsere Verwandtschaft wohnt nicht so weit weg, von daher bin ich nicht in der Situation. Ich habe aber jetzt schon angekündigt, in der Zeit nach der Geburt wenig Besuch empfangen zu wollen. Ist teilweise auf Unverständnis gestoßen, aber damit kann ich leben, denn die erste Zeit mit meinem Baby gibt mir niemand zurück. Vor der Geburt stören mich besuche nicht, sind sogar eine willkommene Abwechslung. Jeder Tag, an dem ich Besuch habe geht schnell rum und ich habe einen Tag mehr geschafft.

Lg Saskia mit Fiona (37.SSW)
http://buettnersbauchzwerg.soo-gross.de/home.html