Wie lange braucht man ein Kiddy-Board?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von meli_24 06.04.10 - 09:03 Uhr

Hallo und guten morgen,

wir erwarten Ende Oktober Baby Nr. 2. Unsere Maus ist zu dem Zeitpunkt fast 3,5 Jahre alt.

Braucht man da dann noch ein Kiddy-Board? Ich denke nicht oder?

LG
Meli

Beitrag von canadia.und.baby. 06.04.10 - 09:19 Uhr

vielleicht für weitere strecken mit dem Kinderwagen , wenn deine Tochte vielleicht nicht mehr laufen mag oder müde wird.

Beitrag von johanna1972 06.04.10 - 09:42 Uhr

Hallo Meli,

ich denke auch nicht - aber es kommt auf das Kind an. Max war 2,3 Jahre alt als Anna geboren wurde - wir hatten ein Board gekauft und er ist nie darauf gefahren - er wollte lieber laufen oder mit den Laufrad fahren.

LG Johanna

Beitrag von weili 06.04.10 - 09:54 Uhr

Meine Tochter ist bei der GEburt des zweiten auch 3,5 Jahre und ich bin bisher noch nie auf die Idee gekommen noch ein Kiddyboard für sie zu kaufen. ICh fahre sie ja auch nicht mehr im Buggy umher.

Ansonsten kann sie ja mit ihrem Laufrad fahren.

LG weili

Beitrag von mamavon2 06.04.10 - 10:06 Uhr

Meine Tochter war 2,5 Jahre als der Kleine auf die Welt kam und wir ein Board mitsamt dem Second-Hand-Kinderwagen mitkauften. Dran hatte ich es einmal und danach nie wieder: der Wagen war sowas von elend lenkbar und meine Tochter mochte die Steherei darauf nicht wirklich. Seither läuft sie entweder, hat ihr Laufrad oder das kleine Fahrrad (selbe Größe wie das Laufrad) dabei: wenn sie keine Lust mehr auf fahren hatte hänge ich das entsprechende Rad einfach im Schieber von meinem TFK Joggster (altes Modell) fest. (Beim neuen Teutonia und auch beim uralt-Emmaljunga musste das Rad auf den Einkaufskorb unten im Wagen - beim Teutonia war's aber ein elendes Gewurschtel.) Mit Rad dabei bist du schneller als mit Board. Allerdings fuhr eine Bekannte ihr Bord noch bis die Tochter 4,5 Jahre war...

Beitrag von anyca 06.04.10 - 11:13 Uhr

Kommt drauf an, wie lange Wege ihr habt.

Ich laufe z.B. bei schönem Wetter den Weg zum Kindergarten zu Fuß (ca. 30 Minuten), das wäre doch etwas zu lang für meine Große. Kürzere Wege geht sie natürlich selber.