Brauche mal dringend ein wenig Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sylle33 06.04.10 - 09:05 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich bin mir gerade völlig unsicher, was ich machen soll.....

Wir waren gestern abend essen - als ich da so auf dem Stuhl saß, bekam ich plötzlich ein wahnsinniges Ziehen im unteren Rückenbereich. Allerdings nicht in Abständen, sondern durchgehend!

Zu Hause dann, als ich im Bett lag, zog es bis runter in die Beine (Po, Oberschenkel und Waden), ebenfalls fast ohne Unterbrechung!

Die Tage vorher hatte ich immer schon relativ häufig mal einen harten Bauch, mit starkem Druckschmerz auf die Scheide (ich denke aber mal, es könnten evtl. Senkwehen gewesen sein)?

So, nun kommt noch dazu, daß ich meinen letzten FA-Termin am 04. März hatte und den nächsten erst am nächsten Montag, da mein FA die Praxis für ein paar Wochen schließen musste (die Praxis wurde komplett ausgeraubt - sämtliche Geräte wurde gestohlen!).

Bin mir jetzt ganz unsicher, ob ich heute beim FA anrufen soll oder soll ich warten bis nächsten Montag?????

Möchte mich natürlich auch nicht lächerlich machen, so nach dem Motto, die ist zum 2. Mal schwanger und rennt wg. jedem Sch.... zum Arzt.....

Leider hatte ich in meiner 1. SS überhaupt keine Wehen, keine Senk- oder Übungswehen etc. - er wurde 14 Tage nach ET eingeleitet......

Vielen Dank und liebe Grüsse
Sylvia (32+5)

Beitrag von pantherd 06.04.10 - 09:10 Uhr

Hallo!

Ich denke, da es ja durchgehend ein Ziehen war, dass es eher vom Ischias kommt - vor allem da du ja schreibst, dass es dann auch bis in die Beine zog - ist typisch für Ischias. Wenn du aber gar unruhig bist, würde ich auf jeden Fall beim FA anrufen. Denke dir dabei aber nichts, ich bin auch eine, die jetzt in der zweiten SS fast Dauergast beim FA ist, weil immer irgendwas ist, was mich unruhig macht. Wurde bist jetzt aber immer nett behandelt. Meine FÄ meinte sogar, dass ich keine Angst haben brauche, mich lächerlich zu machen - sie schaut lieber einmal zu oft nach, als dass sie sich dann selber Vorwürfe macht, wenn was sein sollte.

VG
pantherd (32+4)

Beitrag von peasen23 06.04.10 - 09:10 Uhr

Schönen guten Morgen-

also 1. gehst du ja nicht wegen jedem Zipperlein zum FA

und

2. würde ich mich mir bei diesen Symptomen auch Sorgen machen.

Geh zum Arzt!!!! Am besten zum Vertretungsarzt - wenn Deiner noch nicht wieder in seiner Praxis ist.

Also so würde ich es auf jeden Fall machen.

Lg & alles Gute.

Pia (Elias Noah 24.09.2005 + Baby inside 14.SSW)

Beitrag von goejan 06.04.10 - 09:11 Uhr

Hey du... weißt du, SS ist ein Ausnahmezustand - du darfst wegen "jedem Scheiss" zum Arzt rennen!!! und das würd ich auch machen...so wie du das beschreibst...klingt es ja ernst. Bzw. ruf doch deine Hebamme mal an!!! Würd ich jedenfalls machen.
Ich drück dir die Daumen das alles okay ist...und falls es grad losgeht - ALLES GUTE! :-)