Nach FG nochmal komplette 1. Blutuntersuchnung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sylvia579 06.04.10 - 09:55 Uhr

Hallo,

hatte Ende Dez. eine FG und meine Ärztin hat trotz schon vorhandener Blutung das Blut für die große Untersuchung abgenommen #augen (HIV, Rötel-Titer, Lues etc.).
Ich bin privat versichert und weiß daher, daß der Spaß 200 € kostet.
Nun habe ich den Arzt gewechselt und die Werte wurden leider nicht in den alten Mutterpass eingetragen.
Jetzt bin ich wieder schwanger und frage mich , ob es notwendig ist, das Ganze nochmal zu wiederholen, bzw. wollte wissen, wie das bei Euch nach einer FG gehandhabt wurde.
Die Werte sind ja schließlich noch relativ aktuell.
Kann der neue Arzt die Werte vom Alten anfordern, oder muß ich das machen? Oder krieg ich die Werte vom Labor? Wie war es bei Euch??


VlG, Sylvia

Beitrag von lilaluise 06.04.10 - 09:58 Uhr

hallo
ich find das auch total schwachsinnig!ich hatte im Februar eine fg und jetzt wieder schwanger muss ich alle Werte nocheinmal machen...sogar den Hiv test...völlig schwachsinnig...aber scheint net anders zu gehen!
lg luise

Beitrag von zwillinge2005 06.04.10 - 10:01 Uhr

Hallo Luise,

den HIV Test MUSS niemand machen!!!!!!!!

Der Frauenarzt MUSS ihn Dir anbieten - aber jeder darf Ihn ablehnen. Das Ergebniss wird auch NIE in den Mupa eingetragen (nur ob ein Test gemacht wurde!).

Das ist also Unsinn, dass der HIV-Test gemacht werden MUSS!!!!!!


LG, Andrea

Beitrag von lilaluise 06.04.10 - 10:03 Uhr

ja weiß ich auch...ich wurde sozusagen genötigt und habe mich breitschlagen lassen...nervende arzthelferin...war so glücklich dass alles ok war...hattte ihr dann gesagt, dass ich den erst gemacht hab aber sie sagte nur, dass sie in ihrer praxis das immer machen...die war schon so pampig dass ich sie nicht noch einmal verbessern wollte!

Beitrag von liv79 06.04.10 - 10:02 Uhr

Bei mir wurde nichts mehr neu überprüft.
Lagen auch nur 2 Monate zwischen meiner 2. FG, vor der alles untersucht wurde, und der neuen Schwangerschaft.

Auf Anfrage deines neuen Arztes gibt der alte Arzt die Werte bestimmt raus.

Beitrag von vanessalein 06.04.10 - 10:02 Uhr

Ich bin nicht privat versichert. Meine alten Werte (FG) wurden übernommen, nur der Antikörper-Suchtest wurde wiederholt! Der HIV-Test ist außerdem freiwillig, dazu muß der Arzt das Einverständnis einholen!

LG Vanessa + #ei 14 ssw

Beitrag von sylvia579 06.04.10 - 10:09 Uhr

Hi,

ja, ich weiß, daß der HIV freiwillig ist.

Aber den AKS zu wdh. ist eigentlich auch Quatsch, außer Du hattest zwischenzeitlich eine Transfusion (war in meinem früheren Leben MTA in der DRK-Blutbank ;-) ).


LG, Sylvia

Beitrag von zwillinge2005 06.04.10 - 14:31 Uhr

Hallo Sylvia,

aber bei einer SS oder FG wird bei Blutspenderinnen auch ein aktueller AK-Suchtest gemacht...... Sogar bis 24 Monate nach FG bei jeder Spende erneut. Genau wie bei Transfusionen....

LG, Andrea