Respekt vor dem Vater

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von maxmama.3009 06.04.10 - 09:57 Uhr

Nachdem mein partner und ich seit knapp 2 Monaten getrennt sind, bin ich der Meinung das unser gemeinsamer Sohn fast 5 Jahre ihn gegenüber sehr stark rebeliert.
Vor 3 Monaten hat mein Ex uns schon einmal verlassen wegen einer Neuen und kam nach 2 Wochen wieder angekrochen. Vor einem Monat das selbe Spielchen wieder. Das hat unseren Sohn sehr mitgenommen.
Gestern hatte ich mein Ex mit seiner Neuen und deren Kindern auf den Volksfest gesehen. So bockig mein Sohn da war, hat nicht auf sein vater gehört und ihn gehauen. Das macht er bei mir nicht.

Kann es daran liegen aufgrund der Vorkommnisse der letzten Monate?

Geht es jemanden genauso der die Problematik hat?

Beitrag von windsbraut69 06.04.10 - 10:02 Uhr

Ja, glaubst Du, das ganze Hin und Her geht spurlos an den Kindern vorüber?

Menschenskinder, was wird denen denn alles zugemutet?
Da sind ja offensichtlich nicht nur Eure/Deine Kinder involviert, sondern auch nach 2 Monaten schon die Kinder Deiner Nachfolgerin....

Gruß,

W

Beitrag von maxmama.3009 06.04.10 - 10:05 Uhr

leider war ich irgendwie so dumm und hatte gehofft das es mit der gemeinsamen Familie wieder klappt aber das er dann auch nach 2 Wochen die Kinder seiner neuen kennenlernen muss, find ich dreist aber ihm war das egal.

Beitrag von sabrinaa81 06.04.10 - 20:11 Uhr

Dein Ex ist in meine Augen kein toller Vater!!!

Wie kann man denn so verantwortungslos handeln???

Hat der denn kein Anstand??? Mensch, dein Armer Sohn.
Naja nicht nur der, du tust mir auch leid.

Wie soll ein Kind das denn verarbeiten, wenn er es so knall auf fall präsentiert bekommt. Man muss Kinder doch langsam an sowas ranführen.

Naja meine Meinung jedenfalls.

Beitrag von maxmama.3009 06.04.10 - 20:27 Uhr

Ihm ist das egal. Er meint immer er schafft das schon. Nur weil unser Sohn nichts sagt muss es nicht heißen das er es alles super findet was ihm sein Vater antut.
Vorallem muss er seinen papa mit einer neuen Frau teilen und noch dazzu 2 Kinder. Aber da lautet sein Spruch eher das es doch schön sei, so hat er wenigstens Kinder mit denen unser Sohn spielen kann.