Fahrradfahren - so schnell kanns gehen...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sunny_harz 06.04.10 - 10:02 Uhr

Hallo,

ich platze bald vor Stolz und wollte das einfach mal loswerden...#bla

Meine Tochter hat zu Ostern ein Fahrrad bekommen (12"). Nachmittags sind wir dann raus zum Üben. Sie hat sich draufgesetzt, nach ein paar Metern hat mein Mann losgelassen und sie ist gefahren - ohne Stützräder...:-D nach weiteren 15 min konnte sie bremsen und nochmal 20 min später hatte sie auch das Anfahren gelernt: erst wie mit dem Laufrad Schwung holen und dann die Füße auf die Pedale.#huepf Klingeln ging auch noch so nebenbei#rofl

Ich war total sprachlos. Nach 1 Stunde fuhr sie, als ob sie das schon Wochen machen würde. Klar, es wackelt manchmal noch und wir bleiben erst noch auf autofreien Plätzen, aber daß es so schnell ging, hätten wir niemals gedacht....#verliebt

Gestern wollte sie unbedingt schon Slalom fahren und konnte noch kommandieren, wo wir uns hinstellen sollten...

Sorry fürs Silopo, aber ich freue mich einfach so!!!
LG Sunny

Beitrag von claudi2712 06.04.10 - 10:59 Uhr

Wow!!! Siehste, ich bin ja echt froh, dass wir auch vorher das Laufrad hatten. Meine Kleine hat´s auch sehr sehr schnell gelernt und ich kann Deinen Stolz sehr gut nachvollziehen!!

Lieben Gruss
Claudia

Beitrag von yamie 06.04.10 - 12:20 Uhr

hi,

na das liest sich ja klasse! wielang fuhr sie denn vorher laufrad? und wieso seid ihr auf ein fahrrad umgestiegen? wolltet ihr das oder euer kind?



lg
yamie




_____________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von sunny_harz 06.04.10 - 12:46 Uhr

Hallo....sie fuhr Laufrad, seit sie 2,5 Jahre alt war, jetzt ist 3,5 Jahre alt und wollte unbedingt ein Fahrrad haben. Dann hat sie sich im Laden eins ausgesucht, daß der Osterhase dann gebracht hat.

Ich gehöre nicht zu den Muttis, die ihr Kind zu etwas "überreden". Z.B. hat sie auf Musikschule keine Lust, da sind wir nach 2x Schnuppern nicht mehr gegangen. Hätte sie keine Lust auf Fahrrad gehabt, hätten wirs gelassen.

Beitrag von sternchenmama1981 06.04.10 - 16:36 Uhr

Hallo,

bei uns war es genauso!;-) Am sonntag hat mein sohn (3j 4m)sein Fahrrad bekommen und nach 15 min. ist der alleine gefahren ich war echt baff und stolz!#huepf

Tja so schnell kann es gehen

lg sonja

Beitrag von samcat 06.04.10 - 21:00 Uhr

Bei uns war es auch so ein Erlebnis. Ich wollte es meiner Tochter mit 3,6 Jahren beibringen. Sie steigt auf und fährt los und ich kann nur noch hinterherhechten. Da war ich auch baff.

Sie hatte vorher auch ein Laufrad.

LG