3 Monate- 9 Kilo?? Habe Bedenken

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 24hmama 06.04.10 - 10:10 Uhr

hallo

Severin kam schon "schwer" auf die Welt.
Am 31.12.09 mit 52cm und 4,5 kg#schock
Er wurde gleich auf "Zucker getestet", aber nichts.

Nach 6 Wochen hatte er 7 kg
und letzte Woche beim Kinderarzt
hatte er mit genau 3 Monaten und 1 TAg: 9 kg und 67cm#schock

Er wird "nur" gestillt.
Er trinkt sehr oft.

Laut den Ärzten darf ein STillkind soviel haben wie es will.

Daniel (mein Großer) war auch ein Dezemberkind
und ich dachte ich kann SEverin seine "alten SAchen" anziehen, aber dann müsste ich ihm jetzt schon die SOmmersachen (kurze HOsen etc.) anziehen,
weil er mit den Größen "soweit vorne ist"

Irgendwie habe ich Bedenken,
ist das wirklich noch normal?#schwitz#kratz


#danke

lg kati mit daniel 3 und Severin 3 Monate

Beitrag von elistra 06.04.10 - 10:15 Uhr

aber er ist doch auch ordentlich gewachsen, wenn er jetzt kaum gewachsen, aber nur zugenommen hätte, würde ich mir vielleicht auch gedanken machen, aber bei der größe ist das gewicht doch noch ok.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 06.04.10 - 10:15 Uhr

Stillkinder nehmen am Anfang oft viel schneller zu als Flaschenkinder, das wird am Ende viel weniger.

Wenn du nach Bedarf stillst kannst du daran eh nichts ändern und fett füttern kannst du ihn auch nicht.

Falls es dich tröstet: Unser Flo hatte bei der Geburt 3540 g und hat mit genau 3 Monaten auch 7,5 kg gehabt. Bin schon gespannt was die Waage das nächste mal anzeigt... #schein

Und mal ehrlich: Babys brauchen Speck!

Beitrag von goldengirl2009 06.04.10 - 10:16 Uhr

Mach Dir keinen Kopf, hab ich mir auch erst gemacht, völlig ohne Grund.

Wart mal ab wenn die Zwerge anfangen zu krabbeln.

Gruß

Beitrag von -b-engel 06.04.10 - 10:19 Uhr

wow wahnsinn !

Beitrag von tm270275 06.04.10 - 10:22 Uhr

Hi Du,
wow, das scheint mir auch wirklich viel, aber wenn Dein KIA sagt, alles i.O., ist das so... Ich hab auch immer nur gehört, dass man Stillkinder nicht "überfüttern" kann.....

Mein Kleiner kam mit 3,8 kg zur Welt und bei der Jahresuntersuchung 2 Tage vor seinem Geburtstag wog er 9,4 kg.... so gesehen ist klein Severin sicher ein wirklich "strammer" Bursche... was allerdings stimmt ist, dass die Zunahme sich enorm verlangsamt, wenn die Kleinen erst anfangen zu krabbeln und zu laufen....

Wünsch Euch weiterhin viel Glück und Freude!
Tessa

Beitrag von nicky861 06.04.10 - 11:49 Uhr

Huhu...

puuh, dann ist meiner ja ein Fliegengewicht ;-)... meiner ist 73 cm groß und wiegt mal grade 8.200g mit 10 Monaten.

LG Nicky und little Fynn#verliebt

Beitrag von lilaluise 06.04.10 - 12:01 Uhr

Wow, soviel wiegt meine Tochter mit 19 Monaten....
aber wenn er gestillt wird dann passt das schon!

Beitrag von cora27 06.04.10 - 17:18 Uhr

HAllo,

vielleicht liest Du das ja noch, auch wenn Deine Frage schon ein bischen her ist....

Mein Kleiner kam mit 3,2 kg auf die Welt. Mit genau drei Monaten waren wir bei 9,6 kg. Laut KiA alles im Rahmen weil er vollgestillt wurde. Dann hat sich die Zunahme etwas verlangsamt.
Mittlerweile ist er 7 Monate und wiegt 12 kg. Und er kann sich sogar schon selber hinsetzen und krabbeln - ist also auch noch verhältnismäßig fit für sein Alter.

Das passt schon. Besser ein bischen zu viel als zu wenig. So habe ich mir wenigstens nie Sorgen machen müssen, wenn er mal weniger getrunken hat.....

LG,
Cora

Beitrag von 24hmama 11.04.10 - 09:11 Uhr

hallo

danke habs noch gelesen!

Das beruhigt mich ja ;-)

schönen Sonntag noch #sonne