zu klein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hopsdrops 06.04.10 - 10:55 Uhr

hallo!

so, auch wenn ich mir nun tagelang eingeredet habe, dass alles gut ist und meine fä da auch nichts zu gesagt hat, lässt mir die frage einfach keine ruhe.

das letzte mal, als ich bei der fä war, war ich bei 6+2. da sagte sie, dass der embryo 3,5 mm groß wäre.

überall wo ich nachlese, müsste es zu dieser zeit schon ca. 6 mm groß sein :-( ist mein baby zu klein?

sie meinte, da das herzchen schlägt, dass es höchstens sein kann, dass man den et-termin irgendwann korrigieren muss, aber das weiß man jetzt noch nicht.

weiß jemand zufällig noch, ob eure würmchen auch nur so klein waren? ich mach mir doch arg sorgen :-(

wahrscheinlich liegts auch daran, dass ich heute meinem chef bescheid geben muss und es damit dramatisch beruflich bergab geht. da hab ich noch mehr angst, dass jetzt noch was schief geht #schmoll

wäre über erfahrungswerte echt dankbar.

liebe grüße
hopdrops

Beitrag von hardcorezicke 06.04.10 - 11:00 Uhr

huhu

schau mal hier.. also zu klein ist es nicht.. sonst hätte deine ärztin auch schon was gesagt

http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio_ssl

Beitrag von dingens 06.04.10 - 11:01 Uhr

Hi,

wieso musst du deinem Chef Bescheid geben? MUSST du doch noch gar nicht #kratz

ich denk mal, wenn deine FÄ das so sagt, dann wirds stimmen. Vielleicht hat sich einfach dein ES verschoben?

Mach dich bitte nicht so fertig. Wann ist dein nächster Termin?

Alles, alles Gute#klee

Beitrag von hopsdrops 06.04.10 - 11:07 Uhr

hey!

ich muss meinem chef bescheid geben, weil ich beruflich sonst dazu gezwungen bin, dinge zu tun, die weder mir noch dem baby gut tun. daher habe ich die wahl, ob ich mich nun mit krankenscheinen über die nächsten wochen rette, oder ob ich einfach ehrlich bin und sage was sache ist. da bin ich lieber ehrlich. bringt ja eh nix.

mein es hat sich auf jeden fall ein wenig verschoben. ich hatte ihn nicht an zt 14, sondern erst an tag 18 oder 19. an den beiden tagen hat mir der cbm zumindest mein es-symbol angezeigt.

mein nächster termin ist leider erst in 3 langen wochen. war letzte woche erst da und sitze jetzt schon wieder hier und mache mir stress. es ist einfach unglaublich :-( ich hangel mich von woche zu woche und hoffe und bete, dass die zeit schnell vergehen möge und das beim nächsten termin alles o.k. ist. ich weiß gar nicht wieso ich solche angst habe, dass etwas schief geht #schmoll

Beitrag von vanessalein 06.04.10 - 11:04 Uhr

Keine Sorge! #liebdrueck
Mein Bauchzwerg war bei 9+3 auch zu klein. Wurde zurückgestuft auf 8+5, beim nächsten Mal hat sich alles schon wieder normalisiert und er hat alles aufgeholt!
Die Kleinen wachsen in Schüben, deswegen sagt Deine FA auch bestimmt das man noch abwarten muß!
Mach Dir keine Sorgen, beim nächsten termin kann alles schon wieder anders aussehen!

LG vanessa + #ei 14SSW

Beitrag von lani13 06.04.10 - 11:08 Uhr

Hey,mein Zwerg war auch nur 2,8 mm bei 6+0! Denke einfach das gerade am Anfang immer mal wieder korrigiert wird. Das Herzchen hat auch geschlagen und laut meiner FÄ alles soweit in Ordnung #verliebt
Hab mich auch total verrückt gemacht. Seh das ganze jetzt lockerer. Ich denke das ist von Frau zu Frau einfach verschieden #liebdrueck

Beitrag von channa1985 06.04.10 - 11:17 Uhr

also mach dir da mal keine gedanken ,das sind alles durchschnitts werte. bei mir sind die krümel immer zu gross :) bei allen schwangerschaften und ddann bei geburt normal gross :) lg

Beitrag von atilla09 06.04.10 - 11:30 Uhr

mensch ich lese hier von allen, das sie das herzchen schon bei 6+0 gesehen wurde.. meine fä konnte bei 6+4 nur die fruchthöhle mit dem dottersacke(9mm) sehen... soll ich mir sorgen machen?

Beitrag von tweetiex80 06.04.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

mach dir mal keine Sorgen!

bei mir sah man 6+4 noch nichtmal ein Embryo, habe schon ganz fest an eine Ausschabung gedacht. In der 10.SSW war mein Baby dann taggenau entwickelt!

Lg

Beitrag von atilla09 06.04.10 - 11:37 Uhr

ja ich auch, nicht mal ein Embryo konnte sie heute sehen.. mach mir voll die Sorgen, das das wieder ncihts wird...

Beitrag von tweetiex80 06.04.10 - 11:43 Uhr

Was hat deine Ärztin denn dazu gesagt? ich hatte bei 6+4 den gleichen Befund. Nur den Dottersack konnt man sehen, wie gross der war, weiss ich nicht, aber er war sehr deutlich.

Nach einer Woche war dann ein Embryo zu sehen (7mm) und in der 10.SSW war der ganze Rückstand aufgeholt.

ich drück dir die Daumen, dass es bei dir auch so ausgeht!

Beitrag von atilla09 06.04.10 - 11:46 Uhr

danke ich will mich jetzt lieber etwas entspannen und abwarten...