Rotaviren Impfung ja oder nein ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sweetmum1989 06.04.10 - 11:56 Uhr

Meine Maus hat eben die 2. Pneumokokken u 6-fach bekommen. Wir sind etwas spät, sie ist 9 Monate alt...
ich habe mit der Ärztin über die Rotaviren Impfung diskutiert. Sie meint dass es eigntl in dem Alter nicht nötig sei. Ich würde aber schon gern da ich Fälle kenne wo die Kinder bis zu 10 Tagen im KH lagen und da meine Maus sowieso sehr schlecht trinkt denke ich über die Impfung nach. Nun ist es so dass die IKK die Kosten nicht übernimmt und ich müsste 2mal 64 € zahlen.
Ist das die Sache wert ????
Lg Sweetmum + Romy

Beitrag von vivienmami 06.04.10 - 12:07 Uhr

hey,
ich hab sie geben lassen als mausi 3 monate alt war.
1.habe ich ein kita kind die ja fast alles mit aus dem kiga bringt
2.kenne ich die situation meine große hatte den und wir haben 4 wo gekämpft damit.muss ich nicht nochmal haben.

lg

Beitrag von fusselkopf 06.04.10 - 12:21 Uhr

Unser Spatz hat die Rota-Impfung in Verbindung mit der 5-fach und Pneumokokken bekommen. Er war dann drei Tage sauer mit uns, hat es aber gut überstanden. Wir mußten die Kosten vorstrecken, 192,00 EUR, haben die aber von der KK (AOK) zu 75% erstattet bekommen.

Grundsätzlich würde ich sagen auf jeden Fall impfen, auch wenn es ziemlich viele Magen-Darm-Viren gibt. Aber dieser ist besonders agressiv. Das Baby meiner Freundin lag 2 Wochen im Khs deswegen und hat fürchterlich gelitten. Das möchte ich meinem Spatz nicht antun.

Ich weiß nur nicht, ob es für Euch nicht zu spät ist, denn man soll die Impfung doch bis zum Ende 6.Monat durchführen...#kratz

Aber wenn die Ärztin das sagt, wird sie wohl wissen wovon sie redet.

LG
Fusselkopf mit Fusselköpfchen 6,5 Monate


Beitrag von kleiner-gruener-hase 06.04.10 - 12:41 Uhr

Ich würde sagen ja, denn ich kenne Kinder im Alter deiner Tochter die damit auch ganz schnell im KH gelandet sind...

Beitrag von babygirlalicia 06.04.10 - 13:13 Uhr

meine kleine hatte erst rothavieren. nach vier tagen war alles vorbei, aber nur weil ich es sofort bemerkt hatte und auf einen test bestand. aber impfen würde ich auf jeden fall mit dennen ist net zu spassen

lg

Beitrag von schullek 06.04.10 - 14:24 Uhr

hallo,

darf ich mal fragen, was der arzt anders gemacht hat, nachdem er wusste, das es rotaviren sind? ich meine, du schreibst: nur weil ich auf einen test bestanden habe....

lg

Beitrag von puschl 06.04.10 - 13:19 Uhr

Hallo,
Ich würde impfen auch jetzt noch owohl sie schon 9 Monate ist.

Es stimmt schon das bei älteren Babys die gefahr nicht so groß ist das sie sterben.

Ich kann nur sagen meine Tochter war 6 Monate alt als sie die Rotaviren bekommen hat sind über 1 Woche im Spital gelegen. Sie war so arm. Hat nichts getrunken nur gespieben und ständig Durchfall gehabt und zusätzlich knapp 40 Fieber.

Sie wurde damals nicht geimpft da sie eher ein mopeliges Baby war.

Meinen Sohn habe ich die Rota dann impfen lassen.

lg puschl

Beitrag von harzgeist 06.04.10 - 13:24 Uhr

Zitat: Nun ist es so dass die IKK die Kosten nicht übernimmt und ich müsste 2mal 64 € zahlen.

Normalerweise zahlt doch die IKK die Kosten für die Rota-Impfung. #kratzOder wollen die nicht, weil deine Kleine schon 9 Mon alt ist??
Schau mal mal hier nach: http://www.ikk-gesundplus.de/unsere-leistungen/impfungen/rotaviren-schluckimpfung/?sword_list[0]=rotaviren

Beitrag von koerci 06.04.10 - 14:09 Uhr

Wir haben impfen lassen!
Allerdings glaube ich, dass diese Impfung bis zur 26.Lebenswoche komplett durchgeführt sein muss!