Sind eure auch so stur: 3 Jahre und keine dünne Jacke /Fahrradhelm...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bokatis 06.04.10 - 12:00 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist SO stur, was Klamotten/Schuhe/Mütze/Helm angeht. Erstmal war schon im Winter das Problem, dass er seinen tollen Schneeanzug (in der Lieblingsfarbe blau!) nicht anziehen wollte. Mussten extra ne Skihose kaufen für ihn...weil wir sonst nicht hätten rausgehen können....
Laufradfahren macht er nur im Haus, weil er draussen den Helm aufsetzen soll - will er aber nicht.
Und jetzt, bei dem schönen Wetter, weigert er sich, seine Frühlingsjacke anzuziehen. Es muss immer der dicke Winteranorak sein. Bei 18 Grad....Es ist fürchterlich. Wenn ich sage: So gehst du aber nicht in den Kindergarten! Sagt er: Na, dann bleib ich halt zuhause! Grrrrrrr.

Sind eure auch so? ich versuche echt, nicht allzu schnell nachzugeben. Aber er brüllt und heult wie ein Wilder, wenn ich es doch versuche...es ist echt schwer.
Hab mir schon überlegt, ne neue Jacke mit ihm gemeinsam zu kaufen, die er sich aussuchen darf oder so...gleiches mit Helm, so teuer sind die ja nicht, unserer ist geschenkt, vielleicht nimmt er ihn ja, wenn er ihn selber aussuchen darf....

Grüße
K., die den Sturkopf heute auf dem Spielplatz wohl mit Kapuzenpulli ausstatten wird, da Daunen wohl bei dem Wetter echt nicht die erste Wahl sind beim Toben....

Beitrag von yamie 06.04.10 - 12:14 Uhr

hi,

puuh, meine 3jährige ist ja auch ab und mal so ein kleines zicklein. an "harten" tagen darf sie sich schonmal selbst bedienen, aus dem kleiderschrank.
beim thema mütze, jacke, schuhe... sag ich was sache ist.
ist aber auch kein problem, da sie sehr stolz auf ihre sachen ist.

helm ist sicherheit und damit pflicht. ohne geht nicht.
ich würde deinem sohn zu hause nicht erlauben zu lauf-radeln, schon gar nicht ohne helm. wozu dann noch draußen fahren?

möchte er sich nicht wetterentsprechend anziehen, gehts nicht raus.




denn noch gute nerven und
lg
yamie




_________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von summersunny280 06.04.10 - 12:30 Uhr

ich glaube dein sohn erzieht dich.

will er den helm nicht aufsetzten kann er halt nicht fahren ,egal ob drinnen oder draussen .
frag mich wieso er drinnen ohne darf und draussen nicht ?die gefahr ist doch die gleiche....er sieht es wohl auch so nur umgekehrt.

Er sagt dir das er dann halt zuhause bleibt?
das ja lustig.....
zieht er diese jacke nicht an geht ihr halt nicht auf den spielplatz ganz einfach.

Unser sohn sucht sich seine kleider auch aus ich entscheide aber was er anziehen kann ,nicht er.

du kannst ihn noch 10 helme aussuchen lassen er wird ihn trotzdem nicht an ziehen wieso auch .....schließlich darf er ja ohne helm drinnen fahren ,er sieht da keinen unterschied.

Beitrag von bokatis 06.04.10 - 13:16 Uhr

Das ist ja gerade, er sagt dann "Ne, dann bleib ich zuhause". Auch, wenn er eigentlich total gerne auf Spielplatz und in Kindergarten gehen will! Sein Kommentar zur Jacke: "Die gefällt mir einfach überhaupt nicht, Mama". Und das Laufradfahren ist halt so gekommen, er hat das Laufrad seit einem Jahr, es war Winter, er fuhr im Flur ohne Helm, okay. Draussen haben alle anderen Kinder Helm auf...das sieht er aber auch nicht ein. Dann lieber zuhause bleiben...da ich aber raus will, mache ich halt Kompromisse.
Mein Mann sagt: Der zieht die Jacke schon an, wenn er merkt, dass die Winterjacke zu warm ist....
Mmh....
K.

Beitrag von summersunny280 06.04.10 - 15:27 Uhr

jo das kenn ich ,das macht unserer auch .......diese lage ist immer blöd vorallem wenn man selber raus will.
ich tu dann immer so als wenn ich überhaupt nicht wolle .
zieh das durch und spätestens nach 10 minuten gibt er auf .......ich erzähl dann noch wie schön es doch ist draussen zu sein und er ja nicht kann .....alle anderen sind schon dort......nur er hat das nicht an ......das klappt dann ,oder er wird ganz schlimm krak und kann dann lange zeit nimmer raus...bis jetzt fällt mir immer noch was ein womit ich ihn zu einsicht bringe....aber er ist ja auch erst 3,5 jahre....

Beitrag von nakiki 06.04.10 - 12:38 Uhr

Hallo!

"ich versuche echt, nicht allzu schnell nachzugeben"
Wie wäre es denn mit gar nicht nachgeben?

Laufrad im Haus gibt es bei uns nicht, und draußen nur mit Helm.
Wenn das Wetter für eine Winterjacke nicht mehr entsprechend ist, dann pack sie weg, dann kann er sie nicht mehr anziehen.
Wenn er die dünne Jacke nicht anziehen will, dann tut es vielleich auch ein zusätzlicher dicker Pulli?

Und wenn er sich weigert, dann geht es auch nicht auf den Spielplatz.

Gruß nakiki

Beitrag von schwarzesetwas 06.04.10 - 12:56 Uhr

Hä?

Und da fragst Du Dich allen ernstes ob Du gemeinsam ne Jacke kaufen gehst?

Wie wäre es denn einfach mit Konsequenz?

Mit Sturheit würd ich das nicht beschreiben, sondern eher: Er hat Dich in der Hand. :-)

Lg,
SE

Beitrag von bokatis 06.04.10 - 13:13 Uhr

Ich versuche ja, konsequent zu sein, bin manchmal sogar meinem Mann "zu hart". Generell achten wir aber beide darauf, unsere Kinder nicht zu autoritär, sondern sehr frei und offen zu erziehen. Es ist leider echt so, dass er dann wirklich lieber zuhause bleibt, wenn ich streng bleibe...und dann mache ich lieber Kompromisse...

K.

Beitrag von nakiki 06.04.10 - 13:49 Uhr

Hallo!

Vielleicht hast du es nicht richtig dargestellt, aber ich sehe die Kompromisse nicht!
Du gehst auf die Forderung deines Sohnes ein, das ist kein Kompromis.

Dein Sohn müsste dir auch entgegen kommen, damit man von Kompromissen sprechen kann.

Gruß nakiki

Beitrag von wort75 06.04.10 - 13:18 Uhr

meiner würde nie ohne mütze aus dem haus. und zwar immer mit einer, die die ohren verdeckt. egal wie heiss es ist...

und die jackensache hat er selber geregelt. er zieht sie an, draussen aus sobald er mich nicht mehr sieht (dass ich ihn natürlich auf dem hof sehe ist ihm noch nicht so klar) zieht er sie wieder aus.
Ich denke, der fühlt das schon irgendwie selber... ich achte oft schon beim anziehen etwas drauf: wenn er gerade eine phase hat, wo er keine jacken will, dann ziehe ich ihm eben ein oddlo-langarm-unterhemd unter den pulli. blos gegen wind hilft halt gar nie was...

Beitrag von bokatis 06.04.10 - 13:23 Uhr

Wenigstens eine, die noch so ein Exemplar daheim hat ;-) . Sonst sind hier anscheinend alle entweder super streng und taub (weil meiner brüllt wie am Spieß, wenn ich partout hart bleibe und das halte ich nicht länger als 20 min aus....) oder haben einfach total pflegeleichte Kinder?!?!?!

Ich ziehe meinem eben heute auch ne Fleecejacke drüber (da haben wir zwei, die dem Herren gerade so genehm sind...). Wetter soll ja toll werden. Bloß bei Nieselregen sind Fleecejacken halt auch nicht so der Hit...man wird sehen. Und älter werden sie ja auch und kapieren vielleicht mal, worum es geht....dass wir sie ja nicht schikanieren wollen, sondern nur vor Hitzeschlag bzw. Erkältungsattacken bewahren möchten!

Beitrag von nakiki 06.04.10 - 13:52 Uhr

Das hat nichts mit super streng, sondern konsequent sein zu tun!

Ohne Jacke oder dicken Pulli geht es nicht raus und wenn er dann zu Hause bleiben will, dann bleiben wir halt bzw. ich gehe in den Garten und er bleibt im Haus.

Das dein Kind wie am Spieß brüllt, hängt wohl damit zusammen, das er weiß, dass du nach spätestens 20 min eh nachgibst.
Meine Kinder haben nie so ausdauernd gebrüllt, da sie wussten, dass ich da konsequent bin. Heute ziehen sie sich alleine an ohne Geschrei.

Gruß nakiki

Beitrag von tammyli 06.04.10 - 13:53 Uhr

Hallo, das ist ganz einfach. Wer keinen Helm aufsetzt fährt nirgens, auch nicht in der Wohnung. ICh hoffe ihr tragt beim Rad fahren auch einen Helm? Falls ihr selber fahrt.

Wenn er unbedingt die dicke Jacke anziehen will, soll er doch. Er muss ja schwitzen. :-p

Das wird schon.

Beitrag von janamausi 06.04.10 - 13:57 Uhr

Hallo!

Ich glaube, bei dir fehlen einfach klare Regeln. Ein Laufrad ist für Draußen und nicht für die Wohnung. Wie soll auch ein 3jähriges Kind versehen, dass es in der Wohnung ohne Helm fahren darf und draußen nicht!?

Sicherlich wollen Kinder gleich alles ausprobieren wenn sie es bekommen, aber dann sollte man die Sachen so schenken, dass es machbar. Und auch im Winter (kann man mit dem Laufrad draußen fahren...

Wenn Du mit "so gehst Du aber nicht in den Kiga" nicht durchkommst, dann such dir andere Konsequenzen, z.B. Abends kein Sandmännchen. Die Drohung "so gehst Du aber nicht in den Kiga" finde ich auch nicht sinnvoll. Wenn man etwas androht, muß man es auch durchziehen können. Dein Sohn weiß doch genau, dass er in den Kiga muß und Du ihn nicht daheim lassen würdest.

Ich denke, wenn Du ihm jetzt neue Sachen kaufst, wird das gar nichts bringen, außer das Du nachgibst und er seinen Sturkopf durchgesetzt hat.

Ein Kind muß auch die Werte lernen. Auch wenn ein Helm nicht so teuer ist, ist es hier völlig unnötig einen neuen zu kaufen und ist nur rausgeschmissenes Geld. Wenn er den Helm nicht will, dann muß er ihn ja nicht nehmen, aber dann kann er halt auch kein Laufrad fahren.

Du hast schon den Fehler mit der Skihose gemacht und er weiß jetzt genau, wenn er nur lang genug schreit etc. kaufst Du ihm einen neuen Helm, neue Jacke etc. Das hat ja mit der Skihose auch geklappt...

Ich würde auch die Sachen, die er nicht anziehen soll, wegräumen, so dass er sie gar nicht sieht....

LG janamausi

Beitrag von kathrincat 06.04.10 - 15:17 Uhr

dann zieht die dicke jacke an, wenn er sie will, seine sachen. laufrad in haus gibt es nicht, da darf er halt nicht fahren, zum fahren gehört ein helm.

meine sucht sich ihre sachen und schuhe selber mit aus, dass kann ins geld gehen, finde ich aber nicht so schlimm, sie muss es ja tragen wollen.

Beitrag von mille_pille 06.04.10 - 16:11 Uhr

Hallo,

- Winterjacke wegräumen, was weg ist ist weg
- Kein Helm, kein Laufrad
- keine andere Jacke anziehen wollen, dann geht es halt mit 2 -3 Pullover übereinander raus.

Da muß man kreativ sein.

Erst ist 3!
Und Du der Bestimmer ;-)


Gruß und starke Nerven

Beitrag von kuschelmaeuse 06.04.10 - 19:13 Uhr

Hallo,

du bist aber wirklich brav, kaufst eine Schihose, weil der Herr den Schianzug nicht mag! Wirklich gut erzogen!!!

Sorry, aber das gibt es bei uns nicht! Frühling und warmes Wetter- dünne Jacke oder Sweater.
Laufradfahren - NUR mit Helm, sonst kein Radfahren!

Winter: Schianzug, ob er mag oder nicht. Sonst geht er ohne in den Kiga, kann halt nicht in den Schnee raus mit den anderen Kindern.

Und Sager wie: so gehst du mir aber nicht in den Kiga,.....
die Antwort mit dem daheimbleiben ist programmiert.
Räum das Wintergewand weg, dann gibt es nix anderes mehr.

Und mit dem Radhelm mußt du wirklich konsequent sein. Am besten das Rad ein paar Tage wegtun, weil er keinen Helm anzieht. Wenn er es will, dann nur draußen und mit Helm.

Sei nicht bös, aber er hat dich voll im Griff!

Vergiß nicht, daß du die Mutter bist und nicht immer beliebt sein mußt bei deinem Kind. Manchmal muß man Grenzen setzen.

Kuschelmäuse

Beitrag von liasmama 06.04.10 - 20:51 Uhr

Ja, mein 3jähriger ist auch stur. #schwitz
Aber ich bin sturer. #cool

Beitrag von daniko_79 07.04.10 - 06:19 Uhr

Hallo

also wenn ich meine Kinder erwischen sollte ohne Helm auf dem Fahrrad oder dem laufrad dann kommt das Fahrrad in die Garage , so schnell können die nicht gucken .
Im Haus Laufrad fahren , das geht schon mal garnicht da gibst Du Ihm ja seinen Willen und lässt Ihn ohne Helm fahren .

Jacke ist ein MUSS ob er will oder nicht , so warm ist es noch nicht . Dein Kleiner hat Dich ganz schön im Griff das würden sich meine nicht Trauen ..

Dani