Ursachenforschung nach 3ter fehlgeburt

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von koettel 06.04.10 - 12:49 Uhr

Hallo alle zusammen!

Ich hatte vor zwei Wochen meine dritte Fehlgeburt. Da ich nach der ersten ein gesunden Sohn bekommen habe, ist laut ärztlicher Sicht kein Grund gegeben, nach der Ursache zu forschen. Bekomme nun aber doch Überweisungen zu jeglichen Ärzten.

Hat das schon jemand von Euch gemacht? und ist dabei was rumgekommen?

Und, hat schon mal jemand davon gehört, dass es Frauen geben soll, die keine Mädchen austragen können? Wenn, was kann der Grund für sowas sein. Denke, seitdem eine Freundin mir das sagte, darüber nach, weil einen Sohn hab ich ja schon.

Viele Grüße, Steff

Beitrag von amingo 06.04.10 - 12:56 Uhr

Hi erst mal tut es mir sehr Leid, was dir passiert ist #kerze#kerze#kerze für deine #stern
Also ich kann nur von meiner Mutter berichten, sie konnte nie Jungs austragen, wegen dem Gewicht.
Ich war ganz leicht und sie musste 5 Monate im KH liegen, mit mir.
Ich hätte eigentlich noch 3 Geschwister ( Jungs )
Ich wünsche dir viel Kraft.
LG Nicole

Beitrag von .stepke. 06.04.10 - 14:06 Uhr

Hallo Steff,

es tut mir sehr leid, dass Du schon 3 Sternchen hast #liebdrueck

Ich habe auch schon vier, davor habe ich 2 Töchterbekommen und nach den ersten beiden FG nochmals eine Tochter.
Trotzdem wurde bei mir nach dem 3. Mal nach der Ursache gesucht: Genetik, Gerinnung, Gebärmutterspiegelung, Hormone...
Aber es wurde NICHTS gefunden.
Nun erwarte ich wieder eine Tochter.
Meine Sternlein waren 2 Jungs ( 20.und 24.SSW) und 2 ganz kleine, von denen ich es nicht weiß.
Zwar gab es in den Mädelsschwangerschaften auch Probleme, aber nicht so massiv, wie bei den Jungs.

Deshalb liegt auch bei uns der Verdacht nahe, dass es an den Jungs liegt :o(

Das einzige, was wir nicht haben untersuchen lassen, sind immunologische Ursachen.

Ich wünsche Dir viel Glück und alles Gute für`s nächste Mal!

LG von Dani
mit Mattheo, Timon und 2 klitzekleinen#sternlein im Herzen, 3 Mädels an der Hand und einem im Bauchi (37.SSW)

Beitrag von lemasa 06.04.10 - 19:09 Uhr

Auch ich zünde 3 #kerze#kerze#kerze an für deine Sternchen!

Wir sind im Februar 2010 nachdem ich meine 5. Fg mit Zwillingen hatte in ein Kinderwunschzentrum gegangen!
Der Humangenetiker hat uns Blut abgenommen um eine Chromosomenanalyse durchführen zulassen. Zudem wird bei mir auch die Gerinnung überprüft. Wir warten nun täglich auf den Befund.

In 4 Wochen möchte ich nochmal zu meinem Fa um mit ihm über die weitere Vorgehensweise zusprechen. Mir liegt evtl ein Hormonstatus im Sinn.

Wenn alle Ergebnisse positiv ausfallen, möchten wir es im Juli ein aller allerletztes Mal nochmal probieren!

Beitrag von tonimoni123 06.04.10 - 19:26 Uhr

Hallo. ich habe das gefühl keine Jungst bekommen zu können. habe 4 Mädchen und drei Fg. Dachte auch immer das selbe. Für unsere #stern#stern#stern#kerze

Beitrag von loonis 08.04.10 - 18:47 Uhr




Hallo,


ich hatte 4 FG ....

Wir waren nach d.2. FG bei der humangenet. Beratung ...dort wurde alles mögl. getestet ...Hormone,Stammbaum erstellt,Gerinnung etc.....es kam eine Gerinnungsstörung dabei heraus ....

Die nä. SS war "erfolgreich" ....musste ASS 100 nehmen u. zusätzl. Heparin spritzen....

Anschl. hatte ich wieder 2 FG .... trotz ASS u. Heparin.

Danach lief die nä. SS wieder gut ....

Wir haben Junge & Mädchen jetzt ...

Ich drücke Euch feste d. Daumen!!!


LG Kerstin