Affäre hat die Affäre beendet...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von .........schwarz......... 06.04.10 - 12:50 Uhr

Hallo,

ich bin so unsagbar traurig und gleichzeitig sauer auf mich selbst....wie kann man nur so blöd sein...

Ich habe meinen Mann mehrfach betrogen (ja, ich schäme mich dafür) und leider haben sich meinerseits irgendwie Gefühle aufgebaut, nicht verliebt oder so, aber schon mehr als nur Sex.

Offensichtlich hat er es gemerkt und die ganze Sache nun beendet mit dem Satz: "Eine Affäre mit Gefühlen funktioniert nicht!"

Jetzt sitze ich hier wie eine 16-jährige und heule rum weil er mir einfach soooo gut getan hat, ich ihn unheimlich gerne hab und irgendwie absolut nicht damit klar komme.

Was soll tun, damit es mir wieder besser geht? :-(

Beitrag von schwarzesetwas 06.04.10 - 13:00 Uhr

Such Dir eine Neue! :-p

Oder trink etwas beruhigendes. :-)

Beitrag von petra1982 06.04.10 - 13:00 Uhr

Schaun ob deine Ehe noch so Sinn hat und dann eben abwägen ob du sie überhaupt willst.....

Beitrag von nele27 06.04.10 - 13:06 Uhr

Investiere die Kraft nicht ins Hinterherheulen, sondern in Deine EHE!!!!

Der Mann hat übrigens Recht - viel Gefühle passen nicht in eine Affäre. Du suchst offenbar keine Affäre, sondern einen Traumprinzen, der Dich auf sanftem Wege aus der Ehe befreit, sodass Du diese weder aufarbeiten, noch beenden und auf Dich allein gestellt sein musst.

Sorry für die ehrlichen Worte, aber da wärst Du nicht die erste...

LG, Nele

Beitrag von schlumpfine2304 06.04.10 - 13:13 Uhr

eigentlich fällt mir dazu nur ein ... Nänäänääänäääänäääääää ....

du schreibst es selber ... wie kann man so blöd sein.
sex funktioniert auf dauer nicht ohne gefühle!

wenn du das nächste mal deinen mann bescheißen willst, dann such dir dafür nen one night stand.

freundliche grüße
a.

Beitrag von So nicht 06.04.10 - 13:40 Uhr

Was Du tun sollst.. hmm.

Vielleicht Dir klar machen, dass im Leben nichts ohne Grund geschieht (wenn man daran glaubt). D.h. dass die Affäre beendet wurde darfst Du als Zeichen sehen (wenn Du an sowas glaubst). Es sollte also nicht sein. Die Frage lautet nun: Warum?

Ist Deine Ehe so schlecht, dass nichts mehr zu retten wäre, wenn Du evtl. als Erste anfängst, etwas zu ändern?

Beitrag von meine Herren... 06.04.10 - 14:01 Uhr

Boah, ich würde mich echt nur ekeln wenn ich dein Mann wäre und das herausbekäme!

So viele Männer haben dich schon poppen dürfen während deiner Ehe???

Du bist ja scheinbar eine "janz billsche"! #gaehn

Sei also mal zur Abwechslung fair und eröffne deinem Mann deine Aktivitäten und mache Schluss mit dem armen Hund! Oder hast du deinen Hintern beim Poppen schon verloren? Irgendwo?

:-p



Beitrag von finde ich auch 06.04.10 - 14:06 Uhr

#pro Selbst Schuld!Wer nicht treu sein kann und seinen partner betrügt sollte ruhig öfters auf die Schnauze fallen!
Hoffendlich lässt dein Mann dich auch sitzen:-p

Beitrag von So nicht 06.04.10 - 14:27 Uhr

Entweder hast Du Dich vertan und meinst die TE und nicht mich, oder Du bist auf dem falschen Dampfer. Ich persönlich betrüge nicht..

Beitrag von frieda05 06.04.10 - 15:01 Uhr

Meint sie mit "mehrfach" mehrere Männer, oder meint sie vielleicht mit einem Mann mehrfach? Meines Erachtens nach, läßt das Ausgangsposting hier verschiedene Intrpretationsmöglichkeiten zu.

Und:
"So viele" - meint wieviel genau? Ab welcher Anzahl überschreitet man die Grenze zum Billighuhn?

Ist es nicht hinsichtlich des von Dir erwähnten Ekelfaktors unerheblich, ob da vor der Ehe bereits 20 Leute drübergebügelt sind, oder ob dies in der Ehe geschah? Es handelt sich definitiv um den gleichen Körper.

(Dann doch lieber ein Ausrutscher in der Ehe, als daß das ganze Dorf von vor der Ehe den Leberfleck in der Bikinizone kennt.)

Wie billig oder teuer die TE ist, kann ich aus ihrem Posting nicht ersehen. Moralisch ist sie auf jeden Fall - hier gebe ich Dir Recht - auf der Verliererseite.

Ich mag Moralisten. Ihr seid so schön einfach #rofl...

GzG
Irmi

Beitrag von .........schwarz......... 06.04.10 - 15:28 Uhr

1. ich bin keine "Janz billsche"
2. es handelt sich bei einer affäre lediglich um einen mann.

Beitrag von .........schwarz......... 06.04.10 - 15:26 Uhr

Meine Ehe ist ganz und gar nicht schlecht, aber mri fehlt etwas von dem ich bisher nicht herausgefunden habe was es ist.... Das mit den Zeichen ist schon richtig....es hat nicht sollen sein...

Beitrag von So nicht 06.04.10 - 18:01 Uhr

Dann haben wir ja die Lösung gefunden: Das, was Dir jetzt fehlen wird, ist wohl auch das, was Dir in der Ehe fehlt. Und Du wärst nicht drauf gekommen, wenn Du es noch haben könntest (vom Liebhaber meine ich).

Sprich das am Besten bei Deinem Mann an. Also nach dem Motto: "Mir fehlen Deine Aufmerksamkeit und Zärtlichkeiten zwischendurch, können wir daran arbeiten?" bspw.

Übrigens, falls es das Kribbeln im Bauch sein sollte, was Dir fehlt, das ist etwas, was Du selbst einsehen musst. In einer guten (!) Beziehung lässt das nach, ist aber bei bestimmten Gelegenheiten doch immer noch da. Wenn er Abends nach Hause kommt zum Beispiel, da sollte man es spüren.. eine kleine Vorfreude, wenn man den Schlüssel im Schloss hört.
Wenn sowas nicht mehr kribbelt, dann fehlt wohl tatsächlich etwas: Die Liebe.

Beitrag von lunasxx 06.04.10 - 14:34 Uhr

Hallo Du,

Du hast gespielt und verloren. Shit happens ...

Vielleicht siehst Du es ja als Zeichen, Deine Gesamtsituation richtig zu klären und die notwendigen Konsequenzen zu ziehen. Auf dieser Basis wäre eine Affäre auch nicht mehr erforderlich .

Viele Grüsse

Kerstin