zerbrech mir schon tagelang den Kopf drüber...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leboat 06.04.10 - 12:55 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mal ne ganz bescheidene Frage.
Es heisst ja immer Feuchttücher wären sooo schlimm, man benötigt nur Wasser.
Da ich das auch besser finde, habe ich mir kleine weisse Waschlappen und diese Wattepads besorgt, um die Maus damit sauber machen zu können.Feuchttücher habe ich nur für unterwegs besorgt.
Sooooooooooo aaaaaaaaaaaber im Krankenhaus, da nehmen die doch auch einfach nur Feuchttücher oder nicht? Da kann ich es ja gar nicht vermeiden, dass gerade an das Neugeborene mit den Feuchttüchern rangegangen wird, oder?
Heisst also im schlimmsten Fall bekomm ich gleich mein Baby mit wundem Po nach Hause oder?
Selbst wenn man das Baby bei sich hat und selbst versorgt, so wird es ja zumindest beim 1. Mal von denen gewickelt oder???
Ich weiss ist völlig bescheuert,aber zerbrech mir da echt grad den Kopf drüber...

LG,leboat ET-4

Beitrag von susi3012 06.04.10 - 12:59 Uhr

Hallöchen Leboat

aaaaaaaaalso mein Sohn bekommt auch seinen Po mit Feuchttücher sauber gemacht.... und? wund war er diesbezüglich noch NIE!!!!! #;-)
Klar als er mal extremen Durchfall hatte, war er wund, jedoch hatten da die Tücher auch nix gemacht, hab nur getupft.
Benutzt halt immer Sensetiv!!!!#schein
Aber das muss jeder für sich selbst wissen!!! In unserm ganzen Bekanntenkreis wird Feuchttücher benutzt und gut ist.#freu

LG
Susi + Mick#verliebt und #baby inside#verliebt

Beitrag von lunasxx 06.04.10 - 13:00 Uhr

Hallo Du,

ich hab von Anfang an Feuchttücher benutzt und werd das bei unserem zweiten Schneckchen wieder so handhaben. Klar gibt es Argumente (Feuchthaltemittel, Chemie ...) die gegen Feuchttücher sprechen, die gleichen Argumente sprechen gegen den Großteil der handelsüblichen Windeln.

Viele Grüsse

Kerstin

Beitrag von sonnenschein195 06.04.10 - 13:00 Uhr

Hi
also meine kleine wurde von anfang an mit feuchttüchern sauber gemacht,und wurde noch nie wund.im Krankenhaus wurden bei uns auch feuchttücher genommen.ich nehm immer die von pampers sensitive,die sind echt klasse.Meine kleine ist jetzt 14monate alt solang nehm ich die tücher schon und wurd noch nie wund.
also mach dir keine gedanken,dein kleines wird nicht wund aus dem krankenhaus raus kommen. :)

lg vanessa mit maja 14monate und bauchzwerg Julian 33ssw

Beitrag von solpresa 06.04.10 - 13:01 Uhr

Hallo,

ich denke, dass es von K-haus zu K-haus unterschiedlich ist. In dem, wo ich meinen Sohn entbunden habe, haben sie auch nur Wasser und keine Feuchttücher benutzt. Ich habe dieses zu Hause dann auch so beibehalten.
1. ist es günstiger
2. wie schon gesagt, keine Chemie am Babypo

Frag doch einfach in dem K-haus, in dem Du entbinden wirst nach...dann weisst Du Bescheid;)!

LG Sina

Beitrag von dominiksmami 06.04.10 - 13:01 Uhr

Huhu,

also in dem KH in dem ich damals entbunden habe, haben die Säuglingsschwestern einmalwaschlappen und Wasser benutzt.

lg

Andrea

Beitrag von keep.smiling 06.04.10 - 13:02 Uhr

Ich finde auch, dass Feuchttücher nur für unterwegs geeignet sind, jedes Kind reagiert da anders drauf.
Was meinst du mit Wattepads? Hab da grad die Abschminkdinger vor Augen #kratz

Also nur mit Wasser wirst du nicht weit kommen, am besten ist Öl, für den Anfang vielleicht ganz normales Olivenöl, so hab ich es damals gemacht, aber ich glaube diesmal nehme ich gleich das Bübchenöl, welches ich für meinen Sohn nun schon ewig benutze. Beim zweiten Kind ist man da glaube ich nicht mehr so zimperlich, mal schauen. Aber nur Wasser fand ich damals eher reizend, da hat was pflegendes gefehlt.

Wie es im KH war, weiß ich gar nicht mehr so genau.

LG ks

Beitrag von leboat 06.04.10 - 13:06 Uhr

es gibt so diese größeren pads bei rossmann,stehen in der babyabteilung..haben mir einige neben waschlappen empfohlen und statt einmalwaschlappen eben..

Beitrag von keep.smiling 06.04.10 - 13:10 Uhr

Ich nehme diese Trockentücher in den Boxen,. also wie Kosmetiktücher so ähnlich.

Beitrag von puschok 06.04.10 - 13:03 Uhr

Ja, die im Krankenhaus benutzen auch Feuchttücher, bei unseren KK die von Pampers Sensitiv.


Es heisst nicht das Dein Baby gleich einen wunden Po bekommt. Du musst bloss die richtigen Feuchttücher für den Kleinen rausfinden also meine Kleinen haben auch nur die Feuchttücher von Pampers Sensitiv vertragen von den aalen anderen bekammen die einen roten Popo, und immer ganz wichtig rechtzeitig Pampers wechseln, den meisten ist der Kaka der den Po wund macht.

Ich hatte es auch mit nur wasser auf tüchern versucht, aber man bringt alles nicht ganz einfach weg damit.

Beitrag von wetterleuchten 06.04.10 - 13:03 Uhr

Also, ich finde du übertreibst jetzt masslos!

Kann auch sein, dass das wasser besser ist, das heißt aber nicht gleich, dass die Feuchttücher soooooooo schlimm sind oder gefährlich, dass man damit schon gar nicht an die Neugeborene randarf!!!!

Mein Sohn ist jetzt 15 Mon alt, ich habe ab dem 1. Tag die Feuchttücher benutzt, immer und überall, auch zuhause, finde sie echt praktisch, nehme aber nur sensitiv on Penaten, weil ich sie am besten finde - ohne aromas oder parfüm etc.

Naja, und mein Sohn hat so gut wie nie einen wunden Po, weil der wunde Po kommt ja nicht von den Feuchttüchern, sondern davon, wie die Haut auf die Fäkalien reagiert. wenn er mal was "anderes" gegessen hat, was evtl. etwas mehr Säure oder so enthält (z.b. Orangen) kann es sein, dass wenn ich nicht sofort bemerke, dass er "groß" hatte, und die Kacke länger im Pampers bleibt - dann rltet seine Haut. Dann wasche ich den Po auch nur mit Wasser, um das Reiben zu vermeiden - jedoch nicht wegen den evtl. Zusatzstoffen, die in den Feuchttüchern enthalten sind.

Also schenk bitte etwas mehr Glauben und Vertrauen an das Klinikpersonal, sie werden dir weiß Gott nichts gefährliches oder schlechtes Raten!

lG

Beitrag von ryja 06.04.10 - 13:04 Uhr

Mach dich nicht irre. Glaubst du, dass man im KH Feuchttücher verwenden würde, wenn die schädlich wären???????
Es ist hygienischer (gerade mit den KH-Keimen)??? Du sagst ja selbst, dass du unterwegs drauf zurückgreifen willst. Wie oft bist du wohl unterwegs im Vergleich zu den paar Tagen im KH?
Spar dir das mit den Waschlappen für zu Hause auf.

Als meine Tochter klein war, habe ich Waschlappen genommen, aber spätestens mit dem Zufüttern aufgehört!!!!!

Beitrag von leboat 06.04.10 - 13:09 Uhr

danke für eure antworten.hab ja gleich geschrieben,dass es bescheuert ist, aber manche machen einen vorher echt kirre..ich denke ihr wisst,was ich meine...
ist halt mein 1.und man will natürlich immer alles "richtig" machen.
aber jetzt hab ihr mich zumindest was feuchttücher angeht beruhigt!Gracias!

Beitrag von axaline 06.04.10 - 13:10 Uhr

Also bei uns im Krankenhaus bekommst Du auch nur *Einmal-Waschlappen* und klares Wasser !
Wenn Du dort Feuchttücher haben willst musst Du sie selber mitbringen !

Gruß Janine

Beitrag von schwester28 06.04.10 - 13:11 Uhr

Soooooooo, jetzt muss ich mich als Kinderkrankenschwester mal zu Wort melden.
Ich finde du übertreibst ein wenig.
Denkst du, wenn jedes Kind mit wundem Po nach Hause käme, dass wir dann noch immer Feuchttücher benützen würden=?
Waschlappen mit Wasser wird verwendet bei Durchfall, wenn man gaaanz oft sauber machen muss.
Den wunden Po bekommt ein Kind, wenn es NICHT REGELMÄSSIG saubergemacht wird.

Und ausserdem, wenn du wirklich damit sooo ein Problem hast, dass du dir den Kopf drüber zerbrechen musst, dann gib im Krankenhaus Bescheid, dass du das nicht haben möchtest.

Beitrag von berry26 06.04.10 - 13:25 Uhr

Hallo,

also ich kann aus Erfahrung sagen, das der Ruf der Feuchttücher schlechter ist, als sie tatsächlich sind. Natürlich gibt es Babies mit sehr empfindlicher Haut, die diese nicht vertragen aber normalerweise gibt es da gar keine Probleme. Mein Sohn wurde eigentlich NUR mit Feuchttüchern gewickelt. Nur wenn er schlimmen Durchfall hatte und dadurch wunde Haut, habe ich ihn nur mit Wasser sauber gemacht. Er hatte aber auch sonst nie Probleme mit wunder oder trockener Haut etc.

In den meisten Krankenhäusern wird mit Feuchttüchern sauber gemacht, das kannst du auch tatsächlich kaum verhindern, ausser du hast das Kind wirklich 24h bei dir und wickelst es ausschließlich selbst.

LG

Judith

Beitrag von m_sam 06.04.10 - 13:26 Uhr

Du bekommst Dein Baby NICHT mit wundem Po nach Hause!
Im KH - zumindest in dem, wo ich war, wickelst Du Dein Baby nämlich selbst und zwar genauso, wie Du es für richtig hälst.
Dort wo ich entbunden habe, war ein Wickeltisch im Zimmer mit Wasser und WASCHLAPPEN!!!! und man hat die schmutzigen Lappen dann einfach in einen Behälter geworfen und der wurde täglich abgeholt und es wurden frische Lappen gebracht. Es gab keine Feuchttücher.
Hatte auch bei beiden Kindern bis zum 1. Lebensjahr keine Feuchttücher und beide waren nie wund.
Aber selbst, wenn das KH bei Euch mal Feuchttücher benutzt - davon werden die Kleinen auch nicht sofort wund. Die kackern an den ersten Tagen nämlich kaum was. Da kommt meist nur das Kindspech raus.

LG Samy

Beitrag von .mami.2010. 06.04.10 - 13:30 Uhr

Also mein Sohn hat von Anfang an sein Po mit Feuchtüchern abgewischt bekommen und war deswegen noch NIE wund.

Und ich werd nun auch wieder diese Feuchttücher nehmen.

lg

Beitrag von yale 06.04.10 - 13:34 Uhr

Mooooooment mal.

Hier und auch in dem KH wo mein Großer geboren wurde war nix mit Feuchttüchern da gab es Einmal Waschlappen und Wasser mehr nicht.

Aber warum sollten kinder von Feuchttüchern Wund werden #kratz.

Beitrag von monab1978 06.04.10 - 13:34 Uhr

hier im kh haben die waschlappen und wasser... und keiner wickelt dein baby ohne dass du da ausdrücklich drum bittest!

Beitrag von jula77 06.04.10 - 13:37 Uhr

Also mein Sohnemann hat sehr empfindliche Haut..das mal vorneweg.

Wir benutzen von Anfang an Feuchttücher und er hatte im Windelbereich noch nie irgendwas gehabt, was von den Feuchttüchern herrührt.

Bei Waschlappen hätte ich echt ein Problem, weil man die ja nach jeder Windelwechslung waschen müsste...soviele hätte ich gar nicht.

Im KH gab es damals bei uns Waschlappen, aber ich denke eher aus Kostengründen. Da wurde der benutzte Waschlappen in die Wäsche geschmissen und in die Großwäscherei gebracht, wo eh rund um die Uhr gewaschen wird.

LG Jule

Beitrag von rupp1 06.04.10 - 14:30 Uhr

Also, unser Sohnemann hatte von Anfang an Probleme mit der Haut und hat auf alles mit Rötungen reagiert. Im KKh hatten die auch Feuchttücher, haben mir dann aber, nachdem ich wegen der Rötung nachgefragt habe, Wasser und Waschlappen zur Verfügung gestellt. Das haben wir dann zu Hause auch weiter so gemacht und nur unterwegs Feuchttücher benutzt! Inzwischen verträgt er alles recht gut, die Anfangs-Hautprobleme haben sich zum Glück verwachsen. Ich würde an deiner Stelle abwarten: Wenn deine Maus total empfindlich ist, merkst du das recht schnell und kannst dann auf Wasser umstellen, auch schon im KKh!
Ansonsten sind Feuchttücher oftmals einfach praktischer!
Ich wünsche dir alles Gute!