Gerade total traurig... Freund heute zum Bund :(

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ladylike89 06.04.10 - 13:05 Uhr

Hey Leute.
Muss das einfach mal loswerden.

Mein Schatz musste heute zum Bund!
Er ist um 11:45 Uhr gefahren.
Bin echt total traurig weil keiner weiß was ihn erwartet.

Viele Freunde sagen zwar es ist nicht so schlimm wie manche sagen, aber trotzdem ist die Ungewissheit da...
Mir tut er natürlich total leid wenn ich sehe wie er sich die letzten Tage gedanken gemacht hat, und selber sagte das die Zeit jetzt so schnell verging und er mich jetzt schon vermisse....

Mir gehts micht anders und ich musste beim abschied auf einmal voll heulen :(

Ihm gings dann nicht anders.

Vor allem weil wir unseren Kinderwunsch erstmal verschieben müssen!

Er kam zwar nur nach Straubing/Feldkirchen und ist somit nicht weit weg von uns... aber na ja, trotzdem.

Ich hoffe das ich ihn am Wochenende wieder in meine Arme schließen kann.
Den bis jetzt weiß noch keiner wann er wieder heim darf :-( das ist ja das schreckliche.

Und ich vermisse ihn jetz schon total stark!!!

Danke Fürs zuhören, evtl. gehts ja anderen genau so oder viell. musste einer eurer männer heute auch antreten...

LG

ladylike89

Beitrag von nina610 06.04.10 - 13:11 Uhr

Ist er zeitsoldat oder nur normal 9 Monate Bund???
Probiere doch jetzt einfach mal dein Leben unter der Woche zu genießen... Freundinnen treffen das machen wozu du Lust hast... Wirst schon sehen, bald wird sich da Routine einstellen mit den Wochenendkummer.... Glaub mir...

LG

Beitrag von :-) 06.04.10 - 13:13 Uhr

wie schön wäre es mal unter der woche alleine zu sein #schein so ab und an eben mal und 9 monate kann man überschauen

Beitrag von ladylike89 06.04.10 - 13:15 Uhr

ne vorerst mal nur die 9 monate als sani in feldkirchen...

glaub auch das sich das bald einstellt aber is trotzdem hart weil die zeit echt wahnsinnig schnell verging und heute wars dann schon soweit :(

Beitrag von rittmeisters 06.04.10 - 13:33 Uhr

Na am Wochenende wirst du ihn wohl noch nicht Wieder sehen...
Vielleicht in 2 -3 Wochen, denn eigentlich ist es so das grad am anfang für die Jungs/Mädels erst mal Lern Zeit ist...

Da werden sie Gedrillt und ihnen werden die Werte der Bundeswehr beigebracht...

Dann wird er mal ein WE zu Hause sein und dann gibt es natürlich auch noch Wochenend Dienste die die Jungs/Mädels schieben, und Biwak wo sie dann Tagelang am Stück Draussen pennen müssen!

Aber, es ist gar keine Schlechte Einrichtung, ich find die Bundeswehr ganz Okay, klar ist es Hart für eine Beziehung, aber wenn Ihr zueinander haltet und wisst wo ihr Hingehört ist es schnell vorbei und es sind doch nur noch 9 Monate Werhpflicht, die gehen vorbei!

Beitrag von ladylike89 06.04.10 - 13:51 Uhr

hab hald auch von einigen gehört das wenn man in der nähe wohnt das erste we schon heimdarf.
na ja mal schauen was er mir abends per sms mitteilt.
ich hoffe doch das ich ihn sehe...

bzw weiß jemand ob ich ihn da besuchen darf?

Beitrag von petra1982 06.04.10 - 14:43 Uhr

Mei Mädel ich versteh ja das du sehnsucht hast, aber besuchen ? Ich denke nicht das das geht.....

Beitrag von oh nein 06.04.10 - 14:05 Uhr

Hallo ladylike89....

meiner war auch beim Bund als Panzergrenadier auch 9 Monate, er kam erst nach 3 Wochen nach Hause..
Ich war auch traurig das er so lange nicht zu Hause war aber die Zeit vergeht auch....

Heute ist das nicht mehr so wie es mal früher war, meiner hat gemeint es ist wie Kur wenn die 2-3 Monate herum sind ist die Zeit beim Bund echt locker....

Wenn man daran denkt wie es unseren Vätern ging die mussten 19 Monate beim der Arme bleiben und da gab es nicht das die Männer nach Hause dürften, die mussten Anträge stellen um mal die Frau zu sehen oder Urlaub beantragen wo mein Bruder auf die Welt kam hat mein Vater nur ca.20h Frei bekommen und ist mit den Zug von Berlin nach Dresden gefahren um meine Mutti u. sein Sohn zu sehen und das waren nur ein paar Stunden und dann wieder zurück nach Berlin wenn er zu spät gekommen ist hätte er eine Strafe bekommen.

Was ich dir damit sagen möchte ist mache dir keine Sorgen es ist heute halb so schlimm 9 Monate sind schnell herum andere Frauen haben es auch geschafft.
Es ist nicht böse gemeint #liebdrueck

LG

Beitrag von ladylike89 06.04.10 - 14:10 Uhr

ja ich weiß, früher war das alles noch viel schlimmer.
und was man so hört hat er es mit Straubing/Feldkirchen als sani recht gut erwischt.

Ist hald der Abschied der schmerzt und die erste zeit :(

Beitrag von oh nein 06.04.10 - 14:16 Uhr

Das vergeht auch spätesten wenn er dann mal zu Hause war..#liebdrueck

Läge dich ab gehe mal mit Freundinnen mal aus....

LG

Beitrag von windsbraut69 06.04.10 - 14:29 Uhr

Ist er nach Afghanistan aufgebrochen oder zum Grundwehrdienst in die nächste Kaserne bei Euch um die Ecke?

Ihr werdet es beide überleben und es wird definitiv nicht so dramatisch, wie es Dir jetzt erscheint.

Gruß,

W

Beitrag von kessita 06.04.10 - 14:32 Uhr

Hey,
nun kann ich mir meine Antwort ja sparen und ich dachte schon, dass mir als "Soldatentochter" einfach die nötige Sensibilität fehlt.

LG

Beitrag von ladylike89 06.04.10 - 14:36 Uhr

ne es sind ja "nur" die 9 monate...
aber trotzdem is es einfach die erste zeit komisch...
vor allem abends.... am tag gehts ja da kann man sich ablenken... aber abends... wenn keiner auf einen wartet, ma allein ins bett muss:(

aber na ja die zeit wird hoffentlich schnell vergehen

Beitrag von babylove05 06.04.10 - 15:41 Uhr

LOL seh es Positvi....keiner der dir die Decke klaut ... breit machen im bett..... Oh wie schoen lol ....

Und ruck zuck ist die zeit rum ... ausserdem hast ihn ja am we zuhause

Lg Martina

Beitrag von windsbraut69 06.04.10 - 16:22 Uhr

Die fehlt uns wohl beiden, Dir als Tochter, mir als "Ex-Braut".

Ich hab die BW-Zeit im Nachhinein sehr schön in Erinnerung, auch, wenn wir damals noch ganz frisch verliebt waren und uns seltener gesehen haben.

LG

Beitrag von babylove05 06.04.10 - 15:20 Uhr

Hallo

so ich wieder ... die alt eingesessene Soldaten Frau ....

So schlimm ist das garnicht , er kommt doch jedes wochenende heim , ausser es sollten mal sonder faelle sein ....

Ich bin jetz seit 8 Jahren mit der US Army verheiratet... noch (leider) in erster Ehe , aber mein neuer Partner ist auch US Soldat und werden heiraten wenn die scheidung durch ist .....

Mein Ex Mann ( der uebrigens nicht mein Ex deswegen ist ) war 2 mal fuer 1 jahr im Iraq... mometan ist es bei uns so das mein Ex Mann und mein neuer Partner in den USA sind .... sprich ich seh mein schatz nur wenn ich glueck hab alle 6 monate ( bin schwanger also ist echt eine bloede lage , aber naja so ist das ) ... Mein Sohn sieht sein Leiblichen Vater mometan erst mal garnicht , da er seit januar auch in den USA ist....

Mein Schatz geht jetz im July/August fuer ein Jahr in den Afgh. sprich dann seh ich ihn einmal fuer 2 wochen .... und er wenn er gleuck hat darf nocheinmal kommen wenn die kleine auf der Welt ist ( im Juni )

Bin aber nicht allein .... Meiner Schwester ihr Mann ist mometan zum 4 mal in 7 jahren im Afgh ( 2mal Afg , 2 mal Iraq ....2 mal 15 monate 2 mal 12 monate )

Mometan tut sie mir schrecklich leid , da er flighmedic ist , und die 3 Toten deutschen Soldaten aus dem Kugelhagel rausgeholt hat und die 8 verlezten ..... Also er ist Mittendrin ....

Schrecklich ist es aufjedenfall , aber ich mein wir haben uns halt in Soldaten verliebt ...

Also was dein schatz macht ist doch nur halb so schlimm.... versuch dich unter der woche gaaaaaaaaaaaaaaannnz viel abzulenken , treff dich mit Freunden und so .... damit du erstmal garnicht soviel zeit zum nachdenken hast ....

Und glaub mir die zeit geht sooooooooooooo schnell rum ..... und vorallem waechst die Liebe ... den man liebt meist das am meisten was man nicht hat , und merkt erstmal wie sehr man es eben liebt .

Drueck dir die Daumen das du das alles packst ....

Lg Martina

Beitrag von trollmama 06.04.10 - 15:33 Uhr

Hallo!
Ihr wollt ein Kind haben und brecht schon bei dieser kleinen Belastung (die für mich eigentlich gar keine ist) hoffnungslos zusammen?
Mädel, verschiebe den Kinderwunsch solange, bis Euch solche Problemchen nicht mehr komplett aus der Bahn werfen.
Denn wenn Ihr schon jetzt vollkommen neben der Spur seit, dann werdet Ihr mit einem Kind erst Recht das heulende Elend bekommen!
Viele Grüße
Trollmama

Beitrag von enddreissigerin 06.04.10 - 16:22 Uhr

obgleich ich schon ne alte Schippe bin..lol...kann ich dir nachempfinden.

denn ich fand es damals ganz schrecklicih diese Trennung..
Und heute soll es ja anders sein und die Trennung nicht mehr sooo lange wie damals..s

Aber dennoch ist es für junge oder überhaupt verliebte Menschen sehr schlimm..
Da kann man erstmal garnichts genießen..weder das schöne WEtter wo verliebte Paare herumstreunen noch sonst was..
Aber ich denke du gewöhnst dich daran und die Zeit wird vergehen..kommt darauf an was du daraus machst..

Aber aller Anfang ist schwer..und ihr werdet das meistern...
und wenn ihr euch schon mal am We sehen könnt ist das ein kleiner Trost da manche sich nicht mal dann sehen können..weil sie zu weit entfernt sind..

Alles Liebe und mein ehrliches Mitfühlen..

Gaby..

Beitrag von jurbs 06.04.10 - 20:35 Uhr

tja - wenn er nicht von Dir weg hätte wollen, hätte er ja Zivi werden können mit ner Stelle um die Ecke ... dann müsste er auch nicht lernen zu schießen oder den drill, sondern würde etwas sinnvolles für die Gesellschaft tun ...

Beitrag von cationa85 07.04.10 - 14:32 Uhr

Und Zivi sein ist sinnvoller als ein Soldat?? Mal sehen wer wie du denkst, sollte doch mal in Deutschland Krieg ausbrechen. Dann wirst du froh sein, dass es Menschen gibt, die für UNS ihr leben lassen!

Beitrag von jurbs 07.04.10 - 14:34 Uhr

ich denke dass ein Zivi um Millionen Welten sinnvoller ist als ein Kerl, der 9 Monate beim Bund war - das ist nichts halbes und nichts ganzes - in so kurzer Zeit kann man nicht genug lernen, was im Kriegsfall sinnvoll wäre ... und einen Verteidigungsbodenkrieg wird es in Mitteleuropa nie wieder geben - dafür brauchen wir die Jungs sicher nicht. und für Auslandeinsätze braucht man Profis sprich Berufssoldaten!

Beitrag von carrie23 08.04.10 - 11:52 Uhr

Um Berufssoldat zu werden musst aber auch erstmal den Grundwehrdienst ableisten.
Also ist schon sinnvoll so

Beitrag von jurbs 08.04.10 - 19:53 Uhr

dann kann der aber anders organisiert werden - sorry aber ich finde jeder Mann und jeder Frau sollte ein soziales Jahr absolvieren und wer Soldat werden will kann das hinterher!

Beitrag von cationa85 12.04.10 - 07:13 Uhr

zum glück gibt es da andere meinungen drüber! und wenn es in deutschland weiter so läuft wie bisher, gibt es hier schneller stress als wir denken können!