helpraktiker

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von perle84 06.04.10 - 13:47 Uhr

hallo erst mal

und zwar meine kleine wird jetzt 17 monate und hat einen richtig "dicken" bauch sie ist nicht übermäßig viel eigenlich manchmal recht wenig aber trotzdem hat sie eine richtig kleine murmel
dann schläft sie nachts auch sehr unruhig und das fast immer, jammert dann immer aua letzte nacht war es besonders schlimm
kann bald nicht mehr
haben schon an eine allergie gedacht??? aber so richtig ahnung haben wir auch nicht
und die kiä meinte bei so kleinen zwergen könne man noch keinen allergietest machen

hab von einer freundin nen tipp bekommen mal zum heilpraktiker zu gehn bin mir nun aber überhaupt nicht sicher ob der unsrer kleinen helfen kann zumal der auch ein vermögen kostet
also wenn irgendjemand mal erfahrung damit gemacht hat oder mir anders helfen kann wäre ich euch sehr dankbar

lg :-D

Beitrag von nic-mz 06.04.10 - 14:03 Uhr

hm was mir dazu einfällt, ist die Haltung?

Läuft sie schon? hält sie sich gerade?

Als wir beim Neurologen waren mit 18 Monaten hatte Leon auch noch nach vorne den Bauch und er meinte, dass es von der Wirbelsäule kommt, die sich noch aufrichtet. (Wahrscheinlich habe ich medizinisch hier den Vogel abgeschossen bei der Ausdrucksweise, kann es aber nicht besser wiedergeben.)

Was wurde denn bisher untersucht?

Lg nic

Beitrag von perle84 06.04.10 - 14:11 Uhr

hi

erst mal danke für deine schnelle antwort
naja eigentlich noch gar nichts so recht meine kiä ist zwar sehr nett aber so richtig was gemacht hat sie auch noch nicht
sie ist auf eine allergie aus ich soll halt hier und da mal ein lebensmittel weg lassen
udn da sie gerade auch noch zahnt meint sie das auch das eine ursache sein könnte
lina hat erst mit 11 monaten den ersten zahn bekommen und jetzt gehts grad hinter einander weg
aber sie schläft auch unruhig wenn sie keine zähne bekommt und sie hat eigentlich immer diesen "dicken bauch ich weiß auch nicht vielleicht mach ich mich auch grad voll verrückt aber fast jede nacht steh ich an ihrem bettchen manchmal reicht ein schluck wasser und sie schläft weiter und manchmal weint sie so alle 10 bis 20 min und das zieht sich dann über 3 4 stunden hin sie trinkt auch teilweise nachts sehr viel (aber nur wasser)
laufen kann sie schon fing so mit 11 monaten an ging echt flott bei ihr


lg
lg

Beitrag von nic-mz 06.04.10 - 14:14 Uhr

also unser NEurologe sagte damals, das sei normal und würde sich auch legen. Bei den einen früher und den anderen später.

Wenn die Kinderärztin meint, dass könne auch vom Zahnen kommen. Hast Du es mal mit Zäpfchen versucht (virbucol oder Weleda). Oder Osanit-Kügelchen gegen die Zahnschmerzen?

was ist mit Lactose-unverträglichkeit? Wann Allergien auftreten können, weiß ich leider auch nicht. Google doch mal, ab wann Kinder Allergien entwickeln können.

Lg nic

Beitrag von perle84 06.04.10 - 14:27 Uhr


also wir haben die kügelchen, das gel, und wir haben sogar schüssler salze ausprobiert ich werd aber mal googlen

danke dir erst mal

lg :-D

Beitrag von agrokate 06.04.10 - 14:19 Uhr

Hallo Du,

also meine Maus (25 Monate) trägt auch so eine kleine Kugel vor sich her, obwohl sie sonst ehr schlank ist (11 kg auf 90 cm verteilt).
Ich meine mal gelesen zu haben, daß sich die Bauchmuskulatur bei den Kleinen noch nicht komplett ausgebildet hat und daher der Bauch hängt;-)!
Und das mit dem Schlafverhalten hört sich auch normal an (außer vielleicht das aua-sagen)-sie verarbeiten ja den ganzen Tag im Schlaf und schlafen dementsprechend unruhiger.
Sehe als Laie jetzt keine Allergie hinter den genannten Symptomen.

GLG,agrokate!

Beitrag von nana141080 06.04.10 - 14:27 Uhr

Hallo,
was Agrokate schrieb ist vollkommen richtig. Dazu kommt eben das Kinder ALLES auf den Bauch schieben. Selbst wenn sie Kopfschmerzen haben zeigen viele auf den Bauch.

Wenn du also ganz sicher weißt das organisch alles okay ist, dann kannst du natürlich einen HOMÖOPATHEN der sich mit Kindern auskennt aufsuchen.

Mein 2,5Jähriger schläft im übrigen auch nur mal durch;-)

Ein Allergietest kann man am genauesten mit dem Pricktest machen. Dafür muß der Arm aber ewig stillgehalten werden.
Einen Bluttest kann man natürlich machen. Aber was erhoffst du dir davon?

Versuch es selbst mit den Lebensmitteln raus zu finden. Kauf z.B. Laktosefreie Produkte, achte auf Gluten etc.
DAS wäre erstmal am sinnvollsten.

LG Nana

Beitrag von perle84 06.04.10 - 14:28 Uhr

ich danke euch allen für dei schnellen antworten

Beitrag von schullek 06.04.10 - 20:38 Uhr

hallo,

wenn du nicht weisst, was du von dem heilpraktiker willst, zu welchem du willst, dann ist das wohl auch noch nicht das richtige für euch.
es gibt doch so viele unterschiedliche naturheilverfahren.
ich bin ein anhänger der homöopathie vor allem.
eventuell wäre das ja ein ansatz für euch.
dazu müsstet ihr zu einem klassischen homöopathen gehen.

ein vermögen kosten die behandlungen nicht. wir haben eher wenig geld zu verfügung, aber dafür hat es bisher immer gereicht. du bezahlst bei einem hom. z.b. die erstanamnese für kinder bis 100 euro. dann erfolgen die meisten gespräche erstmal am telefon. ausser es ist etwas akutes, wo du dann hin musst, was aber nciht so teuer ist, wie die erstanamnese.

wenn du wirklich vorhast dein kind naturheilkundlich zu behandeln würde ich dir aber empfehlen eine zusatzversicherung VORHER abzuschliessen. die gothaer bspw. übernimmt 100% bei etwa 6-7 euro im monat. dafür kannst du jegliche naturheilverfahren in anspruch nehmen.
machst du das erst nach der oder während der behandluing kann es passieren dass du probleme beim durchkirgene der verischerung hast. kann, muss aber nicht.

lg