Frage zu Mietrecht HILFE!!!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von banane2008 06.04.10 - 14:18 Uhr

Hallo,

bei uns steht eine Reparatur wegen eines Wasserschadens an. Der Schaden war bereits Ende Februar, bisher ist aber nicht viel passiert. Nun habe ich letzte Woche Mittwoch einen Anruf bekommen von der zuständigen Firma das sie gerne heute!!! schon kommen würden um mit der Reparatur zu beginnen. Wir waren über Ostern weg und hätten gar keine Zeit gehabt uns auf den Termin vorzubereiten.
Es müßte unser komplettes Arbeitszimmer ausgeräumt werden, das gesamte Laminat müßte raus, eventuell noch der gesamte Boden untendrunter (Altbau). Dann müßte ein Gerät zur Trockenlegung für circa 2-4 Wochen täglich 24h laufen.
Das Problem ist dass ich unser Arbeitszimmer täglich benötige, schließlich haben wir es ja nicht für umsonst. Außerdem bin ich schwanger (23. Woche) und habe eine Tochter die 16 Monate alt ist. Es hat uns keiner gefragt wann uns ein Termin lieb wäre oder irgendetwas in der Art.
Darf uns der Vermieter zwingen die Reparatur sofort durchführen zu lassen oder gibt es eine vorgeschriebene Frist an die sich der Vermieter zu halten hat?
Haben die Wohnung bereits am 31.03.10 gekündigt weil das nicht das einzige ist was uns hier behindert. Nun hoffen wir das wir eher aus der Wohnung können und die Reparatur erst nach unserem Auszug durchgeführt wird.
Mein Mann hat außerdem in 2 Wochen Urlaub, da haben wir bereits ne Reise gebucht. Kann man gezwungen werden diese zu stornieren?

Hoffe auf viele hilfreiche Antworten,

Christiane, die völlig verzweifelt ist!

Beitrag von superschatz 06.04.10 - 14:52 Uhr

Hallo Christiane,

das hängt alles davon ab wie groß der Schaden ist, ob es größere Schäden verursachen würde, wenn die Reparaturen nicht sofort durchgeführt würden usw.

Ich nehme an, ihr habt diesen Schaden nicht verursacht? Dann könnt ihr für diese Zeit auf alle Fälle die Miete kürzen, da die Arbeiten das normale wohnen beeinträchtigen und ihr ja Teile der Wohnung nicht nutzen könnt, für die ihr aber zahlt.

Und ich würde darauf achten, wo und wie das Gerät angeschlossen wird, wegen dem Stromverbrauch. #schein

Vielleicht suchst du einfach mal das Gespräch mit dem Vermieter?

LG
Superschatz

Beitrag von muggles 06.04.10 - 14:56 Uhr

Wer hat den Schaden verursacht?

Reparaturen dieser Art koennen eigentlich nicht laenger warten (kann es sein, dass man wegen des kalten, langen Winters bei Euch nicht eher anfangen konnte?). Was fuer Folgeschaeden hat der Wasserschaden verursacht?

Gegen das Trocknungsgeraet werdet Ihr Euch nicht wehren koennen.

Meine Mieter hatten im Januar auch ihre (bzw. meine) und die darunter liegende Mietwohnung unter Wasser gesetzt. Das Trocknungsgeraet (hoert sich an wie ein Staubsauger) hat sicherlich genervt, war aber notwendig.

Solltet Ihr nicht Verursacher des Schadens sein, koenntet Ihr versuchen, eine Mietminderung herauszuholen (das wuerde ich aber ueber einen Anwalt laufen lassen).

Claudia

Beitrag von banane2008 06.04.10 - 21:54 Uhr

danke erst einmal für die antwort!

wir sind nicht verursacher des schadens, theoretisch ist das niemand weil die heizung einfach nur ein leck hatte und über unbekannte zeit vor sich hin getröpfelt hat.
nur haben unsere untermieter erst reagiert als das wasser die wände runter gelaufen kam.
der zuständige von der versicherung hat die feuchtigkeit in unserem arbeitszimmer gemessen und gemeint die werte sind minimal höher als im rest der wohnung, also es ist definitiv kein großer schaden. und immerhin könnte es sein dass es schon seit nem halben jahr getröpfelt hat.

kann man in so einem fall gezwungen werden seinen bereits gebuchten urlaub wieder abzusagen?

Beitrag von windsbraut69 07.04.10 - 06:49 Uhr

"kann man in so einem fall gezwungen werden seinen bereits gebuchten urlaub wieder abzusagen? "

Wozu wollt Ihr denn deswegen den Urlaub absagen?
Seid doch froh, wenn Ihr während der Trocknungsphase 2 Wochen türmen könnt, mein Kollege hat damals ernsthaft überlegt, in seinen Wohnwagen zu ziehen.

Gruß,

W

Beitrag von banane2008 07.04.10 - 10:12 Uhr

muss da in der zeit denn keiner in die wohnung?

Beitrag von windsbraut69 07.04.10 - 12:39 Uhr

Doch, um den Wasserbehälter zu leeren.
Habt Ihr denn niemandem, dem Ihr den Schlüssel anvertrauen mögt?

Gruß,

W

Beitrag von banane2008 07.04.10 - 19:41 Uhr

nicht wirklich, habe keine lust wenn ich im urlaub bin wildfremde menschen in unserer wohnung rumrennen zu lassen!
unsere familie wohnt viel zu weit weg und freunde haben wir hier (zumindest noch nicht so gute) weil wir erst hier her gezogen sind!

gibts die trockenlegung nicht auch mit schlauch aus dem fenster?

Beitrag von hoeppy 07.04.10 - 22:14 Uhr

Hallo,

selbst wenn es diese Trockenlegung auch mit Schlauch aus dem Fenster geben würde-was wäre wenn mit dem Gerät mal was nicht in Ordnung ist.

Packt halt einfach alles was wichtig ist (Papiere) schon weg und bringt sie in die neue Wohnung.
Ansonsten werdet ihr wohl kaum Geheimnisse haben. Ihr werdet wohl keine heimliche Schnapsbrennerei bei euch haben oder auch keine Gelddruckmaschine die keiner sehen darf.
Was soll denn jemand sehen was Geheim ist?

Warum muss man sich immer so einen Stress antun. Ihr wollt aus der Wohnung raus und in Urlaub fahren-er will seine Wohnung wieder in Ordnung bringen.
Ihr seit nicht da, also gebt irgendjemanden euren Schlüssel.
Ich persönlich würde den Schlüssel meinem Vermieter geben. Vorher würde ich alles was keinem was angeht weg räumen-in ein separates Zimmer, zugeschlossen mit zusätzlichem Steckschloss. Oder alternativ die Sachen aus der Wohnung bringen.

Ich weiß Du bist schwanger und hast ein kleines Kind. Doch das geht trotzdem. Ich habe unseren Umzug fast alleine gemacht-Schwanger und mit kleinem Kind...
Es geht wenn man will...

LG Mona