habe ich noch genug milch, wenn...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mirisept 06.04.10 - 14:35 Uhr

...ich meine tägliche kalorienzufuhr reduziere?

hallo ihr lieben.

meine maus ist knapp 11 wochen alt, ich stille sie voll.
während der schwangerschaft habe ich ca. 18kg zugenommen. 2 wochen nach der geburt waren 11kg wieder runter, seitdem stagniert mein gewicht. das liegt sicher auch daran, dass ich (wie in der ss) immer so viel hunger habe und neben gesunden sachen viel süßigkeiten, chips etc. esse, besonders abends.
jetzt hab ich mir überlegt, mal abends das ungesunde wegzulassen und nach dem abendessen nur noch obst und gemüse zu "naschen".

meint ihr, das würde sich irgendwie auf meine milchmenge auswirken, wenn ich meinen gelüsten nach fett und zucker nicht mehr so nachgebe?
muss dazu sagen, dass ich mir immer bisschen sorgen um meine milchmenge mach, da meine maus in den ersten tagen nach der geburt stark abgenommen hat und ich paar tage zufüttern musste (was mir irgendwie schwer zu schaffen gemacht hat).

wie macht ihr das? vielen lieben dank schon mal für meinungen und tips! :-)

lg, miri

Beitrag von knuddelchen1980 06.04.10 - 14:50 Uhr

Hallöchen!

Meine Mausi ist auch knapp 11 Wochen alt(21.01.10) und ich habe seit der Geburt nichts mehr abgenommen.
1 Woche nach Entbindung waren 10 Kilo weg und das wars.#aerger
Ich habe wirklich den ganzen Tag gefressen,weil ich so einen Hunger habe.(stille auch voll)
Nun habe ich 2 Tage lang gesund gegessen(nix Süßes,mehr stilles Wasser,mehr Obst,aber immer ordentliche Portionen)
und schon ist 1kg runter.:-)
Mal sehen,wie schnell das weitergeht.
Meine Milchmenge ist bisher gleich geblieben.


LG Rebecca

Beitrag von mirisept 06.04.10 - 14:53 Uhr

hey, meine maus hat auch am 21.01.10 geburtstag :-)

das ist ja gut zu wissen. ich denk, ich probier das jetzt auch einfach mal. falls die milch echt weniger wird oder meine maus nicht mehr satt wird, werd ich es ja hoffentlich merken :-)

Beitrag von dentatus77 06.04.10 - 16:25 Uhr

Hallo!
Bei mir wars ähnlich, ich bin aber erst jetzt auf die Idee gekommen, mich mal gesünder zu ernähren.
Trotzdem bin ich mir sicher, dass es sich nicht negativ auf deine Milchmenge ausübst, wenn du Süßigkeiten und Chips wegläßt. Wichtig ist eine ausgewogene Kost und ausreichend Flüssigkeit.
Liebe Grüße!

Beitrag von tragemama 06.04.10 - 16:26 Uhr

Hallo Miri,

ich mache seit knapp 3 Monaten sowas ähnliches wie Schlank im Schlaf und hab damit bisher 17 kg runter. Stillen klappt ohne weiteres super :-)

Morgens gaaanz viele Kohlenhydrate, mittags gemischt mit Nachspeise und ab JETZT keine Kohlenhydrate mehr bis zum nächsten Frühstück.

Klappt bei mir super, weil ich mich ja am nächsten Frühstück "festhalten" kann, wenn ich Gelüste bekomme.

Alles Gute,
Andrea

Beitrag von doreensch 06.04.10 - 21:36 Uhr

Ich hatte Magen-Darm-Grippe und gar nix essen können, auch das wirkte sich nicht auf die Milchmenge aus