nachts keine Windel mehr ... wie oft pullern eure ein?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von annek1981 06.04.10 - 14:36 Uhr

Hallo,

Lotte (Sept.`07) hat jetzt seit knapp 2 Wochen nachts keine Windel mehr - tagsüber ist sie schon länger trocken. Sie möchte keine Windel mehr, was ich völlig okay finde. Jetzt ist es so, dass es eine Nacht klappt und dann auch wieder nicht. Es war bisher auch so, dass sie abends noch sehr viel getrunken hat, das versuchen wir jetzt auch schon weiter nach vorne zu schieben. Sie hat einen sehr tiefen Schlaf, sie merkt dann oft auch nicht, wenn sie eingepullert hat.
Wie oft gehts bei euch nachts daneben?

LG Anne

Beitrag von maryalex 06.04.10 - 14:40 Uhr

Hallo!
Niko (April 07) ist seit 4 Wochen trocken, da geht nachts nichts daneben. Wir setzen ihn nochmal aufs Klo, wenn wir ins Bett gehen, dann wacht er etwa um 5 Uhr von selbst auf und muss mal. Wenn er dann ca. 9 Uhr aufsteht, ist auch das erste "Mami, muss pieseln"*g* Wir haben die Windel gleich komplett weggelassen. Ich hab gefragt, ob er sie noch braucht, er hat nein gesagt. Abends vorm schlafen gefragt, ob er eine will. Wollte er nicht. Dann gings nachts noch ein paar Mal daneben, aber seit ca ner Woche wacht er eben auf, wenn er muss
LG Mary

Beitrag von annek1981 06.04.10 - 14:44 Uhr

Weckt ihr ihn denn, wenn ihr ins Bett geht? Das soll amn ja nicht und das bringt bei Lotte auch nichts, weil sie so tief schläft.

Beitrag von maryalex 07.04.10 - 11:44 Uhr

Ich geh immer ins Zimmer, deck ihn nochmal zu und geb ihm n Bussi. Dabei wird er immer so halbwegs wach, also frag ich ihn da, ob er muss. Wenn ja, geht er mit, wenn nein, darf er weiterschlafen:-)

Beitrag von ug2712 06.04.10 - 16:43 Uhr

Hallo Anne,

ich habe meine Tochter abends bevor ich ins Bett ging immer noch einmal auf den Topf gesetzt.
Das hat von anfang an geklappt. Sie ist nicht immer dabei wach geworden.
Irgendwann hat sie mir dann gesagt, dass sie selbst auf den Topf geht und ich sie nicht mehr wecken muss und das hat auch bestens funktioniert.
Wir hatten noch nie ein nasses Bett.

Beitrag von loonis 06.04.10 - 18:49 Uhr




Unser Großer hatte nachts nie einen Unfall ...die Kleine 1 od. 2x ...waren beide mit 2,5 J. komplett sauber/trocken

LG Kerstin

Beitrag von ayshe 07.04.10 - 10:20 Uhr

meine tochter ist immer aufgewacht, wenn sie mußte.
für mich gehört das zum trockensein dazu.
und so hat sie nie ins bett gemacht, nur einmal ein bißchen morgends, weil sie nicht sofort auf den topf ging.